Brauche Hilfe bei der Bestimmung (Cash-Münzen)

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Brauche Hilfe bei der Bestimmung (Cash-Münzen)

Beitrag von usen » Di 17.02.09 18:56

Hallo und guten Abend zusammen,
ich bräuchte nochmal Hilfe bei der Bestimmung von chinesischen Cashmünzen.
Ich bin mir nichtmal sicher ob das alles Münzen sind oder ob manche nicht doch Phantasieprägungen sind.

Hier noch die Daten der Münzen:
Cashmünze 1 hat einen Durchmesser von ca.24mm und wiegt 4,60g.
Cashmünze 2 hat einen Durchmesser von ca.22,5mm und wiegt 3,98g.
Cashmünze 3 hat einen Durchmesser von ca.26mm und wiegt 3,68g.
Cashmünze 4 hat einen Durchmesser von ca.24mm und wiegt 2,75g.

Die Bedenken das es sich um Phantasieprägungen handelt sind besonders bei Cashmünze 3 und 4 vorhanden.

Es wäre nett wenn sich jemand dazu äußern könnte. Für Antworten bedanke ich mich im Voraus und wünsche noch einen schönen Abend.
MfG
Frederik
Dateianhänge
Kash2b.kl.jpg
Cashmünze 2
Kash2a.kl.jpg
Cashmünze 2
Kash1b.kl.jpg
Cashmünze 1
Kash1a.kl.jpg
Cashmünze 1

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Di 17.02.09 18:58

Hier noch die anderen beiden Münzen.
Dateianhänge
Kash4b.kl.jpg
Cashmünze 4
Kash4a.kl.jpg
Cashmünze 4
Kash3b.kl.jpg
Cashmünze 3
Kash3a.kl.jpg
Cashmünze 3

Chippi
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chippi » Di 17.02.09 19:00

1, 2, 3 sind echt. Nur #4 ist eine Fälschung.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Di 17.02.09 19:04

Chippi hat geschrieben:1, 2, 3 sind echt. Nur #4 ist eine Fälschung.

Gruß Chippi
Vielen Dank für den schnellen Hinweis. Bei nummer 4 habe ich eh mehr an eine 'Glücksmünze' oder ähnliches gedacht, da diese auch so dünn ist.

MfG
Frederik

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Di 17.02.09 19:40

Nr. 4 ist keine Fälschung, sondern ein ganz spätes, geprägtes und nicht mehr gegossenes Geldstück (milled coin).

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Chippi
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chippi » Di 17.02.09 19:42

Hallo chinamul,

die letzten Cash-Münzen wurden doch 1911 hergestellt und zwar in Gusstechnik. Oder was meinst du mit deiner Aussage?

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Dietemann
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 19.05.06 04:43
Wohnort: Backnang

Beitrag von Dietemann » Di 17.02.09 23:02

Vermutlich Provinz Kwangtung KM 190, dort gab es milled coins ab 1889.
Gruß Dietemann

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Di 17.02.09 23:46

Aus diesen modernen, geprägten Cash Münzen (Kuangtung KM 189 und 190) wurden genau so, wie mit den alten Cash, diese Glücks Schwerter hergestellt.
Somit sind das dann auch Glücksmünzen für die Glücksmoment im Leben.

Bei meinem löst sich leider langsam die Bindung und muss erneuert werden. Da das nur von einer jungen unverheirateten Chinesin gemacht werden kann, hatte ich bisher eben noch kein Glück.
Dateianhänge
Cash-Schwert.jpg

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » Sa 07.03.09 18:51

Das Schwert schaut ja gut aus. War bestimmt viel Arbeit (oder zumindest viel Zeit) welche dort drinn steckt.

Aber hat denn keiner eine Idee zur Bestimmung? Oder wenigstens einen Hinweis (online..) wo ich mal ein wenig stöbern könnte?

MfG
Frederik

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Sa 07.03.09 19:34

Moin Frederik!

Weil Du es bist ;-) :

Arbeitsministerium Peking - Chia-ch'ing T'ung-pao
Finanzministerium Peking - Tao-kuang T'ung-pao
Yunnan - Tao-kuang T'ung-pao
Kwangtung - Huan-su T'ung-pao

Alles in alter Transskription!

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 08.03.09 08:23

Hallo Afrasi,
vielen Dank für die Bestimmungshilfe! Nun habe ich die Stücke auf anhieb gefunden (sofern ich keinem Irrtum aufgesessen bin und alle, bis auf nummer 4, ins 19. Jahrhundert gehören)....


Nochmals vielen Dank und einen schönen Sonntag noch!
MfG
Frederik

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » So 08.03.09 14:25

diwidat hat geschrieben:Aus diesen modernen, geprägten Cash Münzen (Kuangtung KM 189 und 190).....
Hallo Frederik, bei vorsichtiger Anwendung der Augen zum Lesen von Zahlen und Buchstaben, kannst Du aus meinem Beitrag die Katalog Nummern Deiner 4. Münze erfolgreich extrahieren.
Viel Erfolg beim Suchen des entsprechenden Eintrages bei dem Herrn Krause.

Gruß diwidat

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 08.03.09 18:30

Hehe, ja... ich hatte diese auch schon gefunden. Aber die anderen 3 eben nicht.
Nunja.. doppelt gemoppelt hält besser... vielen Dank auf jedenfall auch Dir!

MfG
Frederik

P.S.: Laut Augenarzt brauche ich keine Brille... aber laut Alltagserfahrungen schon :lol: !

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung 2er Münzen
    von iFuchs » Mi 02.10.19 13:15 » in Griechen
    11 Antworten
    659 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Fr 04.10.19 21:21
  • Bitte um Hilfe bei Bestimmung zweier Münzen
    von mjbn1977 » Do 20.12.18 18:02 » in Mittelalter
    9 Antworten
    684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mjbn1977
    Fr 21.12.18 19:41
  • Hilfe erbeten: Bestimmung alter asiatischer Münzen
    von Sino » Mi 24.06.20 14:11 » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sino
    Do 25.06.20 05:49
  • Hilfe erbeten: Bestimmung alter chinesischer Münzen (3)
    von Sino » Mi 24.06.20 14:51 » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    77 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sino
    Mi 24.06.20 15:08
  • Asiatische/Arabische Münzen, Hilfe bei Bestimmung erbeten
    von HermannW » So 17.02.19 14:45 » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Mi 20.02.19 19:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste