Fanam Nachprägung?

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Fanam Nachprägung?

Beitrag von Erdnussbier » So 16.01.22 11:50

Hallo liebe Indienexperten!

Nach wie vor finde ich indische Münzen sehr spannend und versuche mich ganz langsam da rein zu arbeiten.
So kam es nun gestern auf der Münzenbörse dass ich zufälligerweise die Gelegenheit hatte zwei Fanams zu kaufen (andere Goldmünzen kann ich mir bei den derzeitigen Preisen auch nicht leisten :roll: )

Zuhause beim Bestimmen habe ich dann wohl erstmal einen herben Rückschlag bekommen. Einer scheint wohl eine moderne Nachprägung.
Ich stelle aber mal beide vor, nicht dass ich mir beim anderen auch noch was falsches eingefangen habe.

Der vermutlich falsche: (Ähnlich zu Vira Raya Typ)
fanam4.jpg
fanam3.jpg
0,30g / 7 mm

Hier die Ergebnisse die ich dazu auf zeno gefunden habe:
https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=173553
https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=189649

Und dann noch der andere der auch ein so existierendes Vorbild hat aber in schlechte Gesellschaft geraten ist:
fanam1.jpg
danam2.jpg
Thanjavur Maratha - Dolch und stilisierter Löwe
0,29g / 7 mm

https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=47399

Kann jemand den Fälschungsverdacht bestätigen oder verwerfen?

Ich hoffe ja insgeheim auf einen indiacoins oder Chandragupta die hier 25 mal mehr Ahnung von der Materie haben als ich ;)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7619
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von KarlAntonMartini » So 16.01.22 13:01

Nach einem Blick in den Herrli fürchte ich keine gute Nachricht zu haben. Der obere Fanam hat wohl Nr. 1.43.03, der untere 5.07.20. Beide werden von Herrli als moderne Fabrikate eingestuft, die seit den 70er Jahren im Handel auftauchen. Aber unter Vorbehalt, ich befasse mich erst seit Kurzem damit. Die Meinung der von Dir genannten Experten würde ich auch gern hören. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 755
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von rati » So 16.01.22 13:28

Würde ich auch so sehen wie KAM.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Erdnussbier » So 16.01.22 13:41

Hallo!

Vielen Dank euch beiden!
Mist aber auch, wäre ja auch zu schön gewesen dass ich plötzlich zwei Fanams bekomme 2Wochen nachdem ich das erste Mal das Verlangen hatte solche zu besitzen.

Immerhin wird das mit dem Zurückgeben kein Problem.
Zumindest denke ich, dass der Fälschungsverdacht nicht mehr aus dem Raum zu bekommen ist.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Numis-Student » So 16.01.22 15:44

Hallo Nuss,

kommt Zeit, kommt Fanam ;-)

Aber ein Gutes hat auch dieses "Problem": Wir haben alle wohl wieder etwas gelernt. Ich zB, dass es gefälschte Fanams gibt. Die Bilder werde ich mir morgen auch noch abspeichern in meinen dicken Fälschungsordner...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 718
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Atalaya » So 16.01.22 18:43

Schön, dass jemand den Anfang gemacht hat. Da stelle ich mal meine Fakes dazu. ;) Wo gibt es übrigens Börsen?

Zum ersten Stück fanden sich recht schnell mehrere Abbildungen stempelgleicher Exemplare (gleiche Stempelfehler) im Netz. Beim zweiten Link wird auch erwähnt, dass diese Münzen von Herrli schon als moderne Fälschungen deklariert wurden. Da war der Fall relativ klar.
DSC_0771_2_1.jpg
DSC_0772_4_1.jpg
?, 0,31 g

Bei diesem Stück frage ich mich nur, ob es historische Vorbilder für diese speziellen Viraraya-Typen gab und wo sie zu verorten wären, denn die vergleichbaren Stücke im Handel haben oft eher phantasievolle Identifizierungen. Dargestellt sollen übrigens ein stilisierter Eber und Löwe sein.

Bei meinem zweiten Fanam ist der Fall schwieriger, da es ein bekannter und häufig vorkommender Typ ist.
DSC_0770_3_1.jpg
DSC_0769_2_1.jpg
Mysore, Tipu Sultan (1782-1799), Patan, 1222 (AM)/1793, 0,35 g

Allerdings scheint die Jahreszahl nicht die richtige Leserichtung aufzuweisen. Mit der Einführung einer eigenen Zeitrechnung 1786 durch Tipu Sultan (AM) wurden wohl auch die Zahlen von rechts nach links geschrieben und nicht wie bei diesem Fanam. Jedoch bin ich mir bei diesem Stück nicht sicher und würde mich auch in diesem Fall über eine Einschätzung freuen.

Viele Grüße,
Atalaya
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Erdnussbier » So 16.01.22 18:46

Hallo Atalaya!
Atalaya hat geschrieben:
So 16.01.22 18:43
Wo gibt es übrigens Börsen?
Bei den Münzfreunden Bayer Leverkusen gibt es noch eine kleine Börse.
Zumindest darf die trotz zweimaligem Nachfragen noch stattfinden. ;)

https://muenzfreunde-bayer.de/

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 755
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von rati » So 16.01.22 20:31

Bei dem Fanam von Tipu Sultan gibt es bei Herrli unter der Nr.10.30.15 ein vergleichbares Stück als moderne Herstellung.Identisch ist die Vorderseite mit dem Punkt auf 1 Uhr.Bein Orginal gibt es dies nicht.Die Rückseite zeigt im Vergleich zu Deiner das Datum in der richtigen Reihenfolge.
Ich gehe davon aus das es auch eine moderne Herstellung ist

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 718
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 897 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Atalaya » So 16.01.22 20:37

Vielen Dank! Das verbuche ich unter Lehrgeld :)
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 755
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von rati » So 16.01.22 20:41

Meine Fakes die bei @zeno eingestellt sind kommen ausschließlich aus Indien.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Erdnussbier » So 16.01.22 21:56

Noch eine Frage wenn wir gerade dabei sind.

Angeblich soll es ja auch 1/10 Fanams geben.
Zumindest kann man diese kaufen. (Was ja nicht viel heißen muss)
https://en.numista.com/catalogue/pieces67603.html
Hier ist auch bereits ein Hinweiß, dass diese möglicherweise kein echtes Vorbild haben.

Kann einer was zu deren Existenz sagen?

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 755
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von rati » So 16.01.22 22:07

Hier sind zwei
Dateianhänge
D5738062-7656-48B5-AFE6-51380B775B43.jpeg
CD9BC726-6A37-4250-B53C-D6AACCAD8C6F.jpeg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von Erdnussbier » So 16.01.22 22:11

Herausragend! Danke immerhin für die Verifizierung dass es die wirklich gab.

Grüße,
die Nuss
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3071
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von tilos » So 23.01.22 15:41

Etwas irritiert durch die "Echtheitsfrage" möchte ich hier meine sechs Kandidaten (unbestimmte Gold-Faname) zeigen. Vielleicht könntet Ihr mir etwas zur Echtheit und Zuordnung mitteilen. Wenn die Durchmesser wichtig sind, könnte ich diese noch messen und nachtragen.

Danke und Gruß in die Runde

Tilos


Ind 18 a.jpg
Ind 18 a.jpg (8.34 KiB) 238 mal betrachtet
Ind 18 b.jpg
Ind 18 b.jpg (25.32 KiB) 238 mal betrachtet
0,35g


Ind 19 a.jpg
Ind 19 a.jpg (9.09 KiB) 238 mal betrachtet
Ind 19 b.jpg
Ind 19 b.jpg (8.8 KiB) 238 mal betrachtet
0,38g


Ind 20 a.jpg
Ind 20 a.jpg (36.93 KiB) 238 mal betrachtet
Ind 20 b.jpg
Ind 20 b.jpg (36.06 KiB) 238 mal betrachtet
0,37g


Ind 21 a.jpg
Ind 21 a.jpg (39.19 KiB) 238 mal betrachtet
Ind 21 b.jpg
Ind 21 b.jpg (40.29 KiB) 238 mal betrachtet
0,32g

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3071
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Fanam Nachprägung?

Beitrag von tilos » So 23.01.22 15:44

Und hier noch die beiden fehlenden Stücke:


Ind 22 a.jpg
Ind 22 a.jpg (43.76 KiB) 236 mal betrachtet
Ind 22 b.jpg
Ind 22 b.jpg (41.44 KiB) 236 mal betrachtet
0,37g


Ind 23 a.jpg
Ind 23 a.jpg (45.09 KiB) 236 mal betrachtet
Ind 23 b.jpg
Ind 23 b.jpg (14.6 KiB) 236 mal betrachtet
0,39g

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zuordnung Fanam
    von lomü » » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    305 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
  • Echtheit Indischer Fanam (Cochin)?
    von Ftephan » » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    106 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Nachprägung?
    von ischbierra » » in Altdeutschland
    6 Antworten
    615 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Nachprägung Marcus Aurelius
    von Jules664 » » in Repliken/Nachprägungen
    5 Antworten
    514 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules664
  • Münze echt oder Fälschung / Nachprägung?
    von Tim der Zauberer » » in Gästeforum
    8 Antworten
    226 Zugriffe
    Letzter Beitrag von züglete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste