Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16302
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von Numis-Student » Di 26.02.19 20:24

Hallo,
Ich versuche zumindest bei einigen wichtigen Münztypen die immer wiederkehrenden Anfragen zusammenzufügen, da insbesondere hier in diesem Fall schon ziemlich viele hilfreiche Bestimmungshilfen und Links kamen, die nicht in Vergessenheit geraten sollten.

Die Links innerhalb des Forums funktionieren jetzt nicht mehr, da es ja jetzt der selbe Beitrag ist ;-)

Der Ablauf hat sich ja weder verändert, noch würde etwas vermischt: Die einzelnen Fragen stehen ja immer noch chronologisch hintereinander, nur eben direkt hintereinander, und nicht mehr über zig Seiten des Asienforums verteilt.

Und der letzte Fragesteller hat dann immer den Vorteil, weiter oben direkt die "Vorgeschichte" zu lesen und kann den weiterführenden externen Links folgen.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4251
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von Altamura2 » Di 26.02.19 20:35

Numis-Student hat geschrieben:... Die einzelnen Fragen stehen ja immer noch chronologisch hintereinander, nur eben direkt hintereinander, und nicht mehr über zig Seiten des Asienforums verteilt. ...
Dafür sieht die Frage von Lady_Beata jetzt ziemlich dämlich aus, da ja zwei Beiträge weiter oben die Antwort steht :? .

Aber wenn Du meinst, dass das der Menscheit hilft, dann tu Dir keinen Zwang an :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4646
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1048 Mal
Danksagung erhalten: 2241 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von ischbierra » Di 26.02.19 20:56

Samantha Deva, der 1.+3. link von Altamura.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3033
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

?Indien

Beitrag von tilos » Do 10.02.22 19:35

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die beiden Silber-Münzlein schon mal vorgestellt hatte. Wenn ja, dann habe ich vergessen, worum es sich handelt. Eventuell stammen die Stücke aus dem "Großraum Indien". Auf der einen Seite ist jeweils ein Reiter abgebildet, auf der anderen möglicher Weise ein Rind.

Wer kann weiter helfen?

Gruß in die Runde Tilos

Ind 11: AR 16,9 mm / 3,24 g
Ind 12: AR 17,6 mm / 3,09 g
Ind 11 a.jpg
Ind 11 b.jpg
Ind 12 a.jpg
Ind 12 b.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 995 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: ?Indien

Beitrag von shanxi » Do 10.02.22 20:16

Such mal bei acsearch nach jital und zebu

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16302
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: ?Indien

Beitrag von Numis-Student » Do 10.02.22 20:40

Hallo Tilos,

ich habe deine Anfrage an den großen Beitrag zu diesen Stücken in allen Varianten angehängt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3033
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von tilos » Fr 11.02.22 00:57

Ich danke Euch beiden!

Meine Münzlein ähneln einem hier schon am 14.12.2015 von indiacoins bestimmten Exemplar. Wobei ich die Schrift mangels entsprechender Kenntnisse nicht lesen kann. Insofern aus dem Bauch heraus würde ich folgende Determination vorschlagen:

AR-Jital
Post Gupta Period
Rajput Dynasty
"Samanta Deva"
Time : ca. 850 - 970 AD ( n.Chr.)
Obverse : Horseman holding spear, riding horse to right
Reverse: Reclined bull/Samanta Deva in nagari

Vielleicht liege ich richtig? Ansonsten warte ich gerne auf fachkundige Korrektur.

Zum Speer noch eine Frage: Könnte das nicht auch eine Flagge (Banner) sein, die aufgrund des knappen Schrötlings nicht komplett zu sehen ist?

Grüße

Tilos

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Grieche (?) mit Gegenstempel: Reiter
    von andi89 » » in Griechen
    12 Antworten
    1278 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Kolophon - Apollo / Reiter
    von cmetzner » » in Griechen
    6 Antworten
    469 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cmetzner
  • Unbekannte Reiter Münze
    von SantAgazio » » in Römer
    4 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste