Barbarische Imitation einer spätröm. Münze

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

SC1985
Beiträge: 9
Registriert: So 10.09.17 13:56

Barbarische Imitation einer spätröm. Münze

Beitrag von SC1985 » Sa 20.07.19 21:32

Guten Abend!

Meine neuste Erwerbung ist eine barbarische Imitation wohl des Anastasius; 1,39 g., gefüttert.
Ich habe das Stück von einem renommierten Auktionshaus in Osnabrück gekauft.
Leider konnte mir bisher keiner wirklich etwas dazu sagen: Zwei Wissenschaftler auf dem Gebiet schrieben mir, das ihnen so etwas auch noch nicht untergekommen wäre, einer davon meinte, man könne die Münze nur als "germanisch, möglicherweise fränkisch" beschreiben.
Ich bin natürlich brennend daran interessiert, genaueres zu erfahren - vielleicht hat jemand unter Euch Erfahrung mit sowas. Die Münze scheint sehr speziell zu sein.
Ich persönlich dachte an Gallien.

Grüße an die Sammlerwelt, Stephan.
Dateianhänge
IMG_20190720_212733_294.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2652
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Barbarische Imitation einer spätröm. Münze

Beitrag von shanxi » Sa 20.07.19 22:30

Subaerate Solidii des Anastasius scheinen so selten nicht zu sein. Allerdings schreibt bei den acsearch Exemplaren keiner etwas zu Herkunft:

https://www.acsearch.info/search.html?id=1564173

https://www.acsearch.info/search.html?id=1358929

https://www.acsearch.info/search.html?id=1636249

https://www.forumancientcoins.com/catal ... om/Coins2/


Hier wird eine ähnliche (nicht subaerate) Kopie als gallische Imitation und Pseudo-Merovingian bezeichnet, jedenfalls wurde sie zusammen mit Münzen aus dem frühen Mittelalter gefunden:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... 79358).jpg

Vielleicht kannst du die angegeben Referenzen finden.

SC1985
Beiträge: 9
Registriert: So 10.09.17 13:56

Re: Barbarische Imitation einer spätröm. Münze

Beitrag von SC1985 » Sa 20.07.19 23:55

Abebd Shanxi!

Merci! Stephan.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1443
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Barbarische Imitation einer spätröm. Münze

Beitrag von QVINTVS » Di 23.07.19 20:12

Grüßt Euch,

in den Geldgeschichtlichen Nachrichten (GN), Juli 2019, wird von einer Tagung nachfolgenden Themas berichtet:

Imita􏰀o delectat: Die soziokulturelle Bedeutung von Nachahmungen römischer Münzen. Bericht zu Tagung in Heidelberg, 22.3.2019

Dazu wird sicher auch etwas publiziert.

Auch bei der Tagung in Frankfurt, Hessen im monetären Transit des Mittelalters, 2018, wurden Beträge zu römischen Imitationen im 6. und 7. Jh. gehalten. Dazu soll eigentlich jetzt schon ein Buch erschienen sein (Berliner Numismatische Beiträge, Neue Folge - oder so ähnlich)

Frank Berger: Frühmerowingisches Münzwesen in Hessen
Arent Pol: Das Münzwesen im 6. und 7. Jahrhundert in der östlichen Peripherie des Merowingerreiches

Es ist ein interessantes Thema, zu dem es nicht ganz so viel Literatur gibt.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Barbarische Imitation
    von harald » Sa 25.05.19 15:20 » in Römer
    10 Antworten
    971 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    Do 30.05.19 01:55
  • Was für eine barbarische Imitation?
    von kijach » Sa 03.03.18 17:29 » in Römer
    1 Antworten
    360 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    Sa 03.03.18 17:56
  • Barbarische Imitationen römischer Denare
    von Tejas552 » So 06.01.19 12:30 » in Römer
    16 Antworten
    1724 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mi 08.05.19 23:26
  • Sterling imitation?
    von trump » Fr 31.05.19 21:23 » in Mittelalter
    6 Antworten
    500 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Sa 01.06.19 20:32
  • Attica Imitation
    von Doppelgroschen » Di 25.12.18 20:27 » in Griechen
    3 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 26.12.18 13:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste