Identifikationshilfe parthische Drachme

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Identifikationshilfe parthische Drachme

Beitrag von B555andi » Sa 23.03.19 21:32

Guten Abend Allerseits,

die unten angehängte parthische Drachme bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen.

Vom Verkäufer, einem amerikanischen Münzhändler, wird die Drachme dem Mithradates II. zugewiesen, genauer: Sellwood Typ 28.1

Ich habe zur Überprüfung zunächst die Seite Parthia.com genutzt. Die dort unter Sellwood 28 gezeigten Drachmen passen nicht zu meinem Stück. Der König hat auf meiner Münze einen kürzeren Bart; auch die Rückseitenlegende will nicht passen. Sellwood Typ 29 (ebenfalls Mithradates II.) würde von der Avers Darstellung eher passen, ein stimminges Revers habe ich jedoch nicht finden können.

Passen würde Sellwood Typ 31 (31.5 oder 31.6?), diese Münze wird laut Parthia.com dem Orodes I. zugeschrieben. Wäre ich denn mit meiner Zuweisung auf der richtigen Spur?

Nun kam aber die große Verwirrung, als ich meine Recherche auf die französische Homepage Parthika.fr ausgeweitet habe.

Der Sellwood Typ 31 wird dem Mithradates III. zugewiesen (Parthia.com: Orodes I.). Sellwood 29 weisen die Franzosen Gotarzes I. zu (Parthia.com: Mithradates II.).

Vermutlich ist die Zuweisung einzelner Münztypen zu Königen in der Fachwelt noch umstritten? Oder gibt es hier mittlerweile einen Konsens?

Vielen Dank bereits vorab für Eure Hilfe!
Dateianhänge
comp3_023-a.jpg
comp3_023-r.jpg
Viele Grüße
Andreas

Altamura2
Beiträge: 3148
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Identifikationshilfe parthische Drachme

Beitrag von Altamura2 » So 24.03.19 07:28

Ich würde ebenfalls sagen, dass es Sellwood 31 ist. Dazu muss man aber die Legende genau lesen und dann den entsprechenden Typ suchen. Auf den Bildern lässt sich die nicht so genau erkennen :? .
B555andi hat geschrieben:... Oder gibt es hier mittlerweile einen Konsens? ...
Die Zuweisung scheint sich inzwischen allgemein auf Mithradates III eingependelt zu haben, such' mal in acsearch nach "Sellwood 31".
Zur Änderung dieser Zuweisung siehe Gholamreza F. Assar, "A Revised Parthian Chronology of the Period 91-55 BC", Parthica 8, 2006, S. 55-104: http://parthian-empire.com/articles/A-R ... -55-BC.pdf

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
B555andi
Beiträge: 271
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: Identifikationshilfe parthische Drachme

Beitrag von B555andi » So 24.03.19 07:44

Vielen herzlichen Dank für Deine, wie immer, kompetente Unterstützung!
Viele Grüße
Andreas

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Drachme Syrakus
    von klunch » Di 04.02.20 13:35 » in Griechen
    7 Antworten
    430 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klunch
    Mi 05.02.20 17:41
  • Drachme Ariobarzanes III
    von antisto » Mo 27.05.19 15:00 » in Griechen
    4 Antworten
    624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mi 05.06.19 23:11
  • Drachme Lysimachos
    von papilion » Mi 22.05.19 14:10 » in Griechen
    2 Antworten
    470 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 25.05.19 07:42
  • Alexander, AR Drachme -- Münzstätte??
    von Petronius » Di 31.03.20 21:03 » in Griechen
    7 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Fr 03.04.20 14:19
  • Drachme aus Rhodos - Guss?
    von Firenze » Sa 01.12.18 10:09 » in Griechen
    1 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 01.12.18 13:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast