Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » Sa 16.11.19 16:42

Hallo.
Kann mir bitte hir jemand bestätigen, dass die in den Bildern gezeigte Hemidrachme eine Gussfälschung ist. Gewicht 1,5g- ca 13 - 14mm groß
Der Verkäufer roman.land, der in London angemeldet ist und von Zypern aus versendet hat, will mir die Rücksendekosten nicht bezahlen( Nachtrag: hat er letzte Nacht nun doch bezahlt) und zweifelt meine Meinung über eine Massengußfälschung an. Bisher waren alle Artikel, sprich antike Ringe, Anhänger und Figuren, die ich bei ihm gekauft habe, auch ausnahmslos moderne Imitationen. Ich habe das erst nach dem Kauf festgestellt. Er bietet gerade eine gleiche Münze an, scheinbar aus derselben Gussform. Nur die Patina ist anders verteilt. Vielen Dank.


Meine gekaufte Münze ist hier:
https://www.ebay.de/itm/Indo-griechisch ... 7675.l2557

Eine gleiche Münze wird hier angeboten:
https://www.ebay.de/itm/Indo-Greek-coin ... SwWk1du~K-
Dateianhänge
FÄLSCH.JPG
CYPR.JPG
Zuletzt geändert von indiacoins am So 17.11.19 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.11.19 19:00

Hallo,

das sind eigentlich ziemlich offensichtlich Güsse. Bei der Farbe würde ich sogar bezweifeln, dass es sich um Silber handelt, das wirkt eher wie Zinn.

Schöne Grüße,
MR

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » Sa 16.11.19 19:34

Ja, das dachte ich auch beim Reinigen. Ich hatte Angst, dass gleich das silberne abblättert und darunter eine Plastikfüllung auftaucht.
Und zu dem Verkäufer muß ich sagen, dass ich überhaupt nicht verstehe, wie er bis heute sämtliche Negativbewertungen vermeiden konnte.
Zumindest meine ich das bei den antiken römischen und griechischen Münzen. Da verkauft er regelmäßig ganz nagelneue, absolut kratzerlose Fälschungen von Münzen , die normalerweise zigtausende Euros kosten für Summen ab 50 Euro und mehr. Das kann doch nicht sein, dass niemand das bisher gemerkt hat, oder? z.B Dekdrachme Syracus mit Quadriga. Jeder weiß, wie selten und teuer diese Münzen wären. Er aber verkauft mindestens 1 pro Monat für richtiges Geld.

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » Sa 16.11.19 19:50

Schaut euch allein mal diesen "Silberrömer" an. Ich bin sprachlos, wieviel Gebote jetzt schon drauf sind.
https://www.ebay.de/itm/ANCIENT-ROMAN-S ... SwKZtdxokg

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » Sa 16.11.19 19:59

der halbe Shekel für 104 Euro weggegangen .. https://www.ebay.de/itm/Altgriechisch-S ... 7675.l2557

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » Sa 16.11.19 20:06


Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4183
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von Zwerg » Sa 16.11.19 20:29

Das ist nun einmal Ebay

Reg Dich nicht auf, mach Dein Ding - ändern kannst Du sicherlich nichts.
Und zum Senken des Blutdrucks wünsche ich ein geruhsames Wochenende
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.11.19 21:35

indiacoins hat geschrieben:
Sa 16.11.19 19:34
Und zu dem Verkäufer muß ich sagen, dass ich überhaupt nicht verstehe, wie er bis heute sämtliche Negativbewertungen vermeiden konnte.
Zumindest meine ich das bei den antiken römischen und griechischen Münzen. Da verkauft er regelmäßig ganz nagelneue, absolut kratzerlose Fälschungen von Münzen , die normalerweise zigtausende Euros kosten für Summen ab 50 Euro und mehr. Das kann doch nicht sein, dass niemand das bisher gemerkt hat, oder? z.B Dekdrachme Syracus mit Quadriga. Jeder weiß, wie selten und teuer diese Münzen wären. Er aber verkauft mindestens 1 pro Monat für richtiges Geld.
Na ja, jeder, der die Fälschung auf Bildern erkennt, ersteigert so was erst gar nicht. Da er nichts ersteigert, kann er nicht (negativ) bewerten.

Jeder, der solche Fälschungen auf Bildern nicht erkennt, bietet und freut sich über das günstige Schnäppchen und bewertet daher positiv...

indiacoins
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von indiacoins » So 17.11.19 14:58

Hallo. Nachdem ich auf das Numismatikforum und auf forumancientcoins hingewiesen habe, hat mir der Verkäufer in der Nacht Artikelpreis und Rücksendekosten erstattet. Vielen Dank, für eure Hilfe.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2176
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von Mynter » So 17.11.19 15:42

indiacoins hat geschrieben:
Sa 16.11.19 19:50
Schaut euch allein mal diesen "Silberrömer" an. Ich bin sprachlos, wieviel Gebote jetzt schon drauf sind.
https://www.ebay.de/itm/ANCIENT-ROMAN-S ... SwKZtdxokg
Von Lipanoff ?
( Es mag ein Zufall sein, aber der Name des Anbieters ähnelt dem des rumänischen Hauptgrenzüberganges zu Bulgarien )
Gemeinsam wolln wir Münzen prägen: https://en.wikipedia.org/wiki/Danube_Br ... ndship.jpg
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3012
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Gefälschter Hemidrachme Dareios II.

Beitrag von shanxi » So 17.11.19 19:37

Er ist zumindest schon auf der "Notorious Fake Seller" Liste im FAC.

Andererseits, fallen Sammler, die in Foren unterwegs sind und die Liste kennen, wahrscheinlich ohnehin nicht auf die Fälschungen rein. :?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hemidrachme Philistia?
    von antisto » Do 05.12.19 17:48 » in Griechen
    3 Antworten
    313 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mo 16.12.19 00:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste