Gardinengewichte / Vorhanggewichte

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Gardinengewichte / Vorhanggewichte

Beitrag von Numis-Student » So 07.08.11 10:24

Hallo,
in meinen unbestimmten Sachen liegt schon etwas länger ein einseitiges Bleischeibchen... Soll das Stück ein Gewicht zu 3 1/2 Dekagramm (=35g) sein ? Meine Waage verrät mir nur, dass es schwerer als 20g ist ;)

In der letzten Zeit sind mir weitere dieser Teile auf Flohmärkten aufgefallen (waren aber zu teuer) so dass es anscheinend einen ganzen Gewichtssatz davon gibt.

Kann Jemand bestätigen, dass es wirklich Gewichte sind ? Wie alt sind diese ´dann ungefähr ?

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Gewicht.jpg

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Gewicht ?

Beitrag von FloNumi » So 07.08.11 12:19

Hall

ich kann dir zwar nicht wirklich helfen... aber ich habe in meiner Sammlung auch ein ähnlcihes Stück aber leider mehrfach gelocht

Was genau daruf steht kann ich nicht lesen.
Foto.JPG

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » So 07.08.11 13:15

Hallo,
ich würde das als D 2 lesen, also 2 Dekagramm = 20g. Kommt das Gewicht in etwa hin ?

Aber immerhin schon ein erster Hinweis, Danke :-)
MR

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Gewicht ?

Beitrag von FloNumi » So 07.08.11 22:47

Muss ich morgen mal wiegen wenn ich daran denke =)

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Gewicht ?

Beitrag von FloNumi » Mo 08.08.11 22:39

Also nocheinmal gewogen ... meins wiegt 8,7g

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » Mo 08.08.11 23:34

Aha, meine Theorie war also Müll :)
MR

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Gewicht ?

Beitrag von FloNumi » Di 09.08.11 23:43

Ja irgendwie kann ich das auch nicht lesen ... dachte auch an eine 2 ... und das andere erinnert mich irgendwie an das zeichen für Pi

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » Mi 10.08.11 01:51

http://www.waagen-forum.de/forum/thread ... 20#post720

Dieser Link sollte funktionieren: https://www.waagen-forum.de/forum/forum ... igewichte/

vielleicht wissen die Experten mehr als wir ;) Ich würde nämlich schon gerne ein Unterlegzettel schreiben...

MR

Altamura

Re: Gewicht ?

Beitrag von Altamura » Mi 10.08.11 07:57

Wenn man, wie das in allen schwierigen Lebenslagen getan werden sollte :wink: , in Wikipedia nachschaut, dann findet man unter anderem dieses hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Qu%C3%A4ntchen
Das Quentchen wäre also ein Kandidat für die Maßeinheit (aber welches Quentchen? 8O ).

Beim Pfund findet man als Abkürzung ein Zeichen, das demjenigen auf dem Gewicht von FloNumi recht ähnlich sieht: http://de.wikipedia.org/wiki/Pfund
Und im englischen Wikipedia findet man noch mehr über das Pfund: http://en.wikipedia.org/wiki/Pound_%28mass%29 (und im französischen hab' ich dann lieber erst gar nicht nachgeschaut :? ).

Es wird sich also wohl um eine alte Maßeinheit handeln, dass es davon viele lokale Varianten gab, macht die Sache nicht einfacher :| .
Vielleicht hilft das ja weiter.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » Mi 10.08.11 15:56

Hallo Altamura,
wenn das Quentchen auch gleichbedeutend Drachme genannt wurde, käme das natürlich auch in etwa hin. Ich hoffe jetzt mal ganz einfach darauf, dass die Waagen- und Gewichtsexperten im anderen Forum vielleicht aus der Gestaltung der Gewichte schon eine regionale Zuweisung vornehmen können.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » Di 29.05.12 00:22

Inzwischen habe ich die Lösung für diese rätselhaften Bleischeiben gefunden:

Es handelt sich um Bleigewichte für Gardinen/Vorhänge. Die Zahl darauf gibt den Durchmesser in cm an :roll:
Diese unterscheiden sich im Durchmesser, da der Saum bei alten Vorhängen unterschiedlich war, das Gewicht selbst musste nicht streng genormt sein, da es ja nur dazu diente, dass die Gardine schön hängt...

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gewicht ?

Beitrag von Numis-Student » Di 29.05.12 00:33

Hier noch das Stück, das ich mit "Bestimmung" bekam...
Dateianhänge
Gardinengewicht.jpg

Radarek
Beiträge: 2
Registriert: Fr 08.05.20 20:21

Re: Gewicht ?

Beitrag von Radarek » Fr 08.05.20 21:51

Gardinen u. Kleidergewichte
1url.cz/gzoRR
1url.cz/UzoF2
1url.cz/ez2ke

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12768
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Gardinengewichte / Vorhanggewichte

Beitrag von Numis-Student » Fr 08.05.20 22:15

Hallo Radarek,

Herzlich Willkommen in unserem schönen Münzforum :-)

Schön, dass Du zu einem älteren Beitrag noch etwas beisteuern möchtest. Leider funktionieren die Links nicht, bitte lade die Bilder direkt im Forum hoch ( viewtopic.php?f=14&t=35675 ).

Schöne Grüße,
MR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste