NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 12:44

In diesem Thread sollen numismatische Zeugnisse zur Geschichte des Münzhandels zusammengetragen werden.

Ich denke z. Bsp. an die Porzellanmünzen von Henry Seeligmann aus Hannover,

http://www.ebay.co.uk/itm/HANNOVER-PORZ ... 0847326308

an einen Neujahrsglückpfennig 1954 von Lanz in Graz, an eine Medaille von Hugo Grünthal,

http://www.ebay.de/itm/MEDAILLE-HUGO-GR ... 1231076088

an die Medaillen des Händlerverbandes AINP, insbesondere aber auch an die Empfehlungsmarken (z. Bsp. Ziesche & Köder aus Leipzig), man könnte von in Metall geprägten Visitenkarten sprechen.

http://www.ma-shops.com/sesambestcoins/ ... 5?id=29938

Ich hatte zeitweilig auch mal alte Münzbeschreibungszettel und alte bedruckte Papiermünztüten zusammengetragen.

Münzhändler werden auch in meinen Threads zu Berliner Medaillen betrachtet.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 21&t=49520

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 21&t=49516

Außerdem habe ich die Suchmaske im Numismatikforum berücksichtigt.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... lit=Ortner
Zuletzt geändert von stampsdealer am Sa 18.01.14 02:51, insgesamt 5-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 13:02

Hier zeige ich eine aktuelle Münztüte und einen Beschreibungszettel von Peus aus Frankfurt am Main, auch die mit Frankiermaschine erstellte Freimachung des Einschreibbriefes.

Auf älteren Beschreibungszetteln, also solche vor 1970, ich habe dazu aktuell kein Bildmaterial, steht die Adresse Neuhauß-Straße.

Münzenwoche: Dieter Raab feiert seinen 75. Geburtstag.

http://www.muenzenwoche.de/de/News/4?&id=2521
Dateianhänge
3_peus.jpg
2_peus.jpg
1_peus.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Sa 01.02.14 23:40, insgesamt 3-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 13:59

Hier sind Medaillen und und Glückspfennige von Lanz zu sehen, auch eine Medaille der Auktionatorin Gitta Kastner.

http://www.numislanz.de/whoiswho.php3
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 21:49

CUBASCH, HEINRICH, Wiener Münzhändler. Medaille 1890 auf die Geburt seiner Zwillinge.

http://www.ebay.co.uk/itm/LANZ-KUPFER-M ... 867983231´

Münzhändler Hermann Lanz in Graz

http://www.google.de/imgres?start=327&s ... rQMwHjisAg

http://www.google.de/imgres?start=104&s ... sQrQMwEjhk

Bild von Münzhändler Bernhard Winter, Düsseldorf (ein Forum-Thread mit Bezug zu Heinrich Winter: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 21&t=50083)

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... CFoQrQMwAA

Bild von Münzhändler Georg Skowronski, Düsseldorf

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... L4CEK0DMEo

Berlin Moabit, Bild zu Ermittlungen in Sachen Münzhändlermord Gernot Dorau

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... MoCEK0DME4

(Hierzu existieren bereits diese beiden Threads:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 17&t=47368
http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=47412)

Bild auf dem u. a. Händler Stefan Sonntag aus Stuttgart gezeigt wird

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... PcCEK0DMF0
Zuletzt geändert von stampsdealer am So 30.03.14 07:20, insgesamt 3-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 23:03

J. Henry, Londoner Münzhändler, copper token, Empfehlungsmarke

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... Dw%2F%2524(KGrHqYOKp0FG3J-nhzMBR1DDwdnjQ~~60_35.JPG&w=291&h=300&ei=xqfZUt3dGcbVtQbaq4CIDQ&zoom=1&iact=rc&dur=1264&page=1&start=0&ndsp=19&ved=0CHsQrQMwCw

Earl Schill, rare coin dealer, Detroit, Michigan, USA, merchant token, Empfehlungsmarke

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... CF0QrQMwAQ

coin dealer Earl Schill

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... CGYQrQMwBA

token coin dealer Otto Oddehon, St. Louis MO

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... 3D%2F%2524(KGrHqF%2C!lME9lsNg(!YBPnVZSZW3Q~~60_35.JPG&w=300&h=145&ei=hKnZUse2HIXGtQaozIH4Bg&zoom=1&iact=rc&dur=632&page=1&start=0&ndsp=19&ved=0CHIQrQMwCA

William Till, coin dealer London, Penny 1834

http://www.google.de/imgres?sa=X&hl=de& ... CHgQrQMwCg

Bronzemedaille RETAIL COIN DEALERS ASSOCIATION

http://www.google.de/imgres?start=282&s ... K0DMFM4yAE
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Fr 17.01.14 23:29

Roy Renderer RARE COINS

http://www.google.de/imgres?start=202&s ... rQMwAjjIAQ

Denton ´s Coin Dealer, London, Farthing 1795

http://www.google.de/imgres?start=156&s ... EK0DMDo4ZA

Wheatland California, Williges Coin Dealer, token 25 Cent

http://www.google.de/imgres?sa=N&hl=de& ... 3D%2F%2524(KGrHqN%2C!pcE7Bcvmh6%252BBO2(D2Wzq!~~60_35.JPG&w=231&h=227&ei=brbZUr7kBonLswau0IGwCQ&zoom=1&iact=rc&dur=590&page=2&start=15&ndsp=17&ved=0CLcBEK0DMB0
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 18.01.14 00:11

Londoner Münzhändler, token

http://www.downies.com/aca/auction309/a ... 9/2335.jpg

Egon Beckenbauer, u. a. Münzhändler in München, Bronzemedaille 1991

http://www.ma-shops.co.uk/hossfeld/item ... urr=GBPEUR

Majer Anselm ROTHSCHILD, Münzhändler und Bankier (Holzstich von J. J. Weber, nicht abgebildet)

http://www.zvab.com/displayBookDetails. ... 317964&b=1
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 18.01.14 00:36

HANDL, Andreas, böhmischer MÜNZHÄNDLER und Numismatiker (1783-1852)
Eigenhändiger Brief mit Unterschrift,
Heidelberg, 24. August 1834.
(nicht abgebildet)

http://www.zvab.com/displayBookDetails. ... 836219&b=1

START ALS ALTWAREN- UND MÜNZHÄNDLER
Der erste Rothschild. Biographie eines Frankfurter Juden von Amos Elon

http://www.zvab.com/displayBookDetails. ... 154066&b=1

Münzhändler Henry Seeligmann, Hannover
Münzen aus braunem Porzellan (bekannt sind auch welche aus weißem Porzellan)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... w&dur=2870

Richard Gaettens, Münzhändler

http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Gaettens

Numismatist Tokens

http://www.coincommunity.com/forum/topi ... _ID=152001

Toronto Ontario Numismatist Token - S. S. Heal - McColl 841

http://www.ebay.ca/itm/Toronto-Ontario- ... 0686288807

Grasser, Walter: Numismatiker Exlibris (sicherlich eine Fundstelle auch für zahlreiche Exlibris von Münzhändlern, im Gedächtnis habe ich nur eins von Tietjen Hamburg).

http://www.zvab.com/displayBookDetails. ... 231438&b=1
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 18.01.14 01:57

Und außerdem könnten wir auch Werbematerial berücksichtigen. Ich denke da auch an Werbetexte auf Kugelschreibern. Ich erinnere mich an den Kugelschreiber eines Münzhändlers aus Norddeutschland. Der hatte dort gleich seine private Sammelleidenschaft auch im Werbetext berücksichtigt: "Sammler von Briefmarkengeld der ganzen Welt" (oder so ähnlich).

Gerne möchte ich in diesem Thread die Beschreibungszettel und Münztüten von Vorkriegsmünzhändlern zeigen.

Wer kann Abbildungen beisteuern? Besten Dank im voraus!

Und wer einen Bestand an Wooden Nickels haben sollte, diese Tokens aus Holz verkaufte Lothar Schoenawa (ich erinnere mich auch noch an die Reinigungsmittel wie Green Water usw.) um 1975 per 100 Stück für 16 DM, der möge diese bitte nach Münzhändlern durchsuchen, danke im voraus. Laut meinem Gedächtnis waren diese stets in Konvoluten von Wooden Nickels mit dabei.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 18.01.14 13:54

Auch sind die amerikanischen Glückspfennige, also Aluminium-Tokens in Medaillengröße mit einem mittig eingefügten Centstück (beisdseitig sichtbar) eine wahre Fundgrunbe in Sachen Münzhändlersuche.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Sa 18.01.14 20:26

Wir haben Spaß in Berlin! Karte wurde nachmittags am 18.1.2014 an einem Automaten erstellt.

Auf dieser Mehrbildkarte sind u. a. diverse Motive aus Mitte zu sehen, rechtsunten der Verfasser dieses Beitrags, der sich u. a. bei eBay auch als Münzhändler betätigt.

Zu dem Automaten: Der Menüführung nach war es überhaupt nicht vorgesehen den Bestell- und Bezahlvorgang sofort abzuschließen. Vielmehr sollte ich meinen Kauf an die Facebookfreunde posten.

Meine Tweets:

http://twitter.com/stampsdealer

Meine Vorstellung im Numismatikforum:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 17&t=49188

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 14&t=35630
Dateianhänge
postkarte.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am So 16.02.14 22:30, insgesamt 5-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mo 20.01.14 07:46

Eigentlich wollte ich zunächst von Vorkriegsfirmen Beschreibungszettel und Papiertüten mit Firmendruck vorstellen. Da ich aktuell kein diesbezügliches Material abbilden kann, wende ich mich des Handels der Gegenwart zu.

Mandred Olding in Osnabrück.

Münzbeschreibungszettel werde ich noch hochladen. Papiertüten mit Firmendruck sind mir nicht bekannt.

Philatelistische Betrachtung: Ein Firmenfreistempel wird nicht verwendet. Auch wird in der Regel wohl wohl auf die Schalterfreimachung (Label) verzichtet. Es werden vielmehr Marken per Hand aufgeklebt, wobei die Blumenserie gerne verwwendet wird.

Die Paketmarken gehören philatelistisch wie z. Bsp. die Aerogramme und Postkarten, also zumeist eingedrucktes Wertzeichen, zur Kategorie Ganzsachen. Die Paketmarke, man könnte vielleicht auch Label dazu sagen, von Manfred Olding weist einen Absenderdruck und den Namen über dem Strichcode auf, also wohl via Internet bzw. im Selbstbucherverfahren erstellt.

Hier mit Benachrichtigungslabel für die Hinterlegung bei einer Packstation.
Dateianhänge
olding.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Sa 01.02.14 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mo 20.01.14 08:09

Aktueller Münzbeschreibungszettel von Mandred Olding. Der Artikel wurde von mir zum Jahresende 2013 geordert.

Besprechung Verkaufsliste Rechenpfennige und Jetons

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 63&t=52594

Besprechung Verkaufsliste Schwerpunkt Altdeutschland

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 51&t=52595
Dateianhänge
old2.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Sa 25.04.15 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mo 20.01.14 11:09

Eben hat mir eine bekannte deutsche Münzhandlung als Dateianhang ein Bild von einer Papiermünztüte aus der Vorkriegszeit geschickt, wofür ich mich ausdrücklich bedanken möchte.


Henry Seeligmann, Hannover
Dateianhänge
Jürgen Schmidt.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Sa 01.02.14 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NUMISMATISCHE ZEUGNISSE ZUR GESCHICHTE DES MÜNZHANDELS

Beitrag von stampsdealer » Mo 20.01.14 13:13

Hier zeige ich eine Münztüte ohne Zuordnung.

Um wessen Handschrift könnte es sich handeln?

Für etwaige Antworten bedanke ich mich im voraus.
Dateianhänge
tüte.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatische Vorträge im Netz
    von Altamura2 » Sa 05.09.20 10:25 » in Griechen
    2 Antworten
    177 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 12.09.20 11:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste