Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4646
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1050 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Di 14.06.22 11:06

Gerne. 44,1 mm und 28,29 gr. Medailleur ist G.W.Vestner und Katalognr. Whiting 230

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1260
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 899 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von didius » Di 14.06.22 14:03

Vielen Dank!

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 621
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von mimach » Di 14.06.22 22:49

Hallo ischbierra,
ich stelle mich wahscheinlich an, aber ich kann keine Jahreszahl auf der Medaille in lateinischen Buchstaben erkennen. Oder was genau ist denn dann ein Chronogramm?
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1926
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 370 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Erdnussbier » Di 14.06.22 23:07

Zitat Internet: "Ein Chronogramm ist ein Satzteil, ein Satz, ein Sinnspruch oder eine Inschrift, meist ein Vers in lateinischer Sprache, in dem diejenigen Buchstaben, die auch als römische Zahlzeichen gelesen werden können, in ihrer Summe die Jahreszahl des Ereignisses angeben, auf das sich der Text bezieht."

Wenn du die extra groß geschriebenen Buchstaben in der Umschrift dir alle rausschreibst und dann einfach der Wertigkeit nach ordnest erhälst du zweimal die Jahreszahl 1717.

MDCCVVVII & MDCLLVVVII

Keine Sorge bei meiner ersten Medaille mit Chronogramm habe ich das auch erst verstanden als ich wirklich die Buchstaben abgeschrieben hab. :)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 621
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von mimach » Di 14.06.22 23:12

Danke Erdnussbier,
dank dir verstehe ich nun die Definition bei Wikipedia. Die brauchte einen ordentlichen Erläuterer wie dich! Das mit den großen Buchstaben leuchtet jetzt ein.

Vielen Dank !
mimach
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4646
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1050 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Mi 15.06.22 00:38

Dann ist ja die Frage geklärt.

Benutzeravatar
züglete
Beiträge: 150
Registriert: So 27.05.12 15:33
Wohnort: Nähe Rheinknie
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von züglete » Fr 17.06.22 12:13

ischbierra hat geschrieben:
Do 16.06.22 23:02
Münster, Domkapitel, 4 Pfennig
Hatte der Stempelschneider Öl am Hut? Revers ist nur das S von Sanctus ein S, der Rest auf dieser Seite sind für mich ganz klar 5er. Wertseite sehe ich nur 8er statt S.
8O
Würde mich interessieren, wie ihr das seht.
Grüsse züglete

Tobias DMark Show
Beiträge: 113
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Fr 17.06.22 14:58

Ich stimme dir zu. Die von dir genannten S sehen aus wie 5 oder 8. Und vermutlich sind sie es auch. Ob aber „Öl am Hut“ (diesen Ausdruck kannte ich bis eben noch nicht) der Grund dafür ist?
Vielleicht ist die Punze für das S nach dem Sanctus-S derart beschädigt oder gar zerstört worden, dass sie nicht mehr zu verwenden war. Da es keine weitere S-Punze gab, benutzte der Stempelschneider als Alternative zunächst die 5, die ihm aber nicht gefiel, so dass er für den Wertseitenstempel dann die 8 benutzte. Ist nur eine Überlegung...

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4646
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1050 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Fr 17.06.22 15:32

Hallo zügetle,
vielen Dank für den Hinweis; dass mit der 5 und der 8 ist mir noch gar nicht aufgefallen. Gibt es aber offenbar mehrfach: https://www.ma-shops.de/shops/search.ph ... &days_new=

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Numis-Student » Mo 20.06.22 07:13

Tobias DMark Show hat geschrieben:
Mo 20.06.22 06:31
als Warteschild gestaltet.
Wieder etwas Neues gesehen, wieder etwas gelernt !
Danke !
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1260
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 899 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von didius » Mo 20.06.22 09:29

Kannte ich auch noch nicht, interessant

Gerade rächt sich, dass ich fast keine Bilder von meinen altdeutschen Münzen habe :(

Ich kann hier so garnichts beisteuern

Tobias DMark Show
Beiträge: 113
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Mo 20.06.22 10:03

Ich weiß über Heraldik auch nicht allzu viel, informiere mich gern über "Welt der Wappen":
http://www.welt-der-wappen.de/Heraldik/ ... elfen3.htm
Dort gibt es auch einige Infos zum geschichtlichen Hintergrund.

Tobias DMark Show
Beiträge: 113
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Mo 20.06.22 10:30

Und da stelle ich gerade fest, dass meine Aussage
Tobias DMark Show hat geschrieben:
Mo 20.06.22 10:03
Ich weiß über Heraldik auch nicht allzu viel
stimmt. Es muss heißen:
"Der Herzschild ist als Warteschild gestaltet."

Ich hoffe, das ist jetzt richtig.
http://www.welt-der-wappen.de/Heraldik/ ... schild.htm

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4646
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1050 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » So 26.06.22 10:47

Ich habe den gestrigen Tag verschwitzt, und heute sind schon Stücke aus 1704 eingestellt. Gern hätte ich gestern die ewige Reihe altdeutscher Münzen mal unterbrochen. Ich stelle deshalb meinen Beitrag hier ein. Vielleicht kann ein Mod das noch in die Jahresreihe einfügen. Wenn nicht, dann steht es eben hier.
Ungarn, Malkontenten, Poltura
Dateianhänge
1703-1707 Malkontenten, Poltura 1705, Her 31 (1).JPG
1703-1707 Malkontenten, Poltura 1705, Her 31 (2).JPG

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Numis-Student » So 26.06.22 15:44

Können wir leider nicht, weil wir die Datierung deines Beitrages nicht ändern können.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unsere große Jahreszahlen-Reihe
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    544 Antworten
    18956 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Kommentare zum Nummernspiel
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    4 Antworten
    143 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Kommentare zu "Kaschmir und die AE Prägungen zwischen 855 und 1003 AD"
    von didius » » in Asien / Ozeanien
    8 Antworten
    236 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Untergang des Römischen Reiches - Das sind die Höhepunkte der großen Landesausstellung in Trier
    von justus » » in Römer
    4 Antworten
    484 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste