VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Di 10.01.23 12:01

Servus,

ich schreibe das Ganze mal hier bei "Sonstiges", da es ja nicht nur antike Münzen betrifft - sondern generell alles, was eine Sendung ist, welche außerhalb der EU bei der Einfuhr nach Deutschland geprüft und ggfs. verzollt werden muss. Wichtig - es betrifft ausschließlich Sendungen, welche Euch per "registered Mail" - also Einschreiben - vom EU Ausland nach Deutschland gesendet werden. Paketdienste wie DHL EXPRESS, FedEx oder UPS sind nicht davon betroffen (da diese weiterhin eigene interne Zoll Abteilungen haben).

Die Deutsche Post hat weiteres Sparpotiential entdeckt!

Seit November 2022 - offiziell seit dem 01.01.2023 - wird sukzessive die Verzollung durch die Deutsche Post eingestellt! Sprich - "die" von der Post machen das nicht mehr für Euch - sondern das dürft Ihr in Zukunft selber machen.

Vorher war der Weg: Versender - Post - Post Verzollung - Empfänger.
In Zukunft geht in Deutschland der Weg: Versender - Post - Deutscher Zoll - Deutscher Zoll informiert Euch - Online Formular - Empfänger

Sprich, die Deutsche Post übergibt die Sendung dem Deutschen Zoll. Dort liegt die Sendung dann unbestimmte Zeit - bis ein Zollbeamter diese prüft. Dann werdet Ihr informiert und müsst Online ein Formular ausfüllen (das nicht Online an den Zoll übermittelt wird) und dieses Formular dann ausdrucken und dem Zoll senden. Dann meldet sich wiederum der Zoll bei Euch, wenn das Formular richtig ausgefüllt wurde und die Sendung verzollt werden kann. Das Formular ist übrigens recht "tricky" - Gott sei Dank kennt meine Freundin das Steuerrecht und hat dies studiert. Hat man es einmal ausgefüllt - dann gehts gut von der Hand. Einziger Vorteil der Geschichte - man kann die 7% selbst beeinflussen.

Aber - und das ist der Grund für den Thread - die Laufzeit hat sich extrem verlängert dadurch! Beim Zoll stapeln sich die Sendungen und bis Eure Sendung endlich mal angeschaut wird - dauert.


Aktuell habe ich 4 (!) Sendungen, welche nichts anderes machen, als beim Zoll zu liegen und noch nicht mal bearbeitet sind! Und das seit Mitte November! Ich habe keine Ahnung, wann der Zoll sich die anschauen wird - erst dann werde ich benachrichtigt und erst dann kann ich mit dem Online Formular anfangen. Sprich - die liegen bereits 2 Monate beim Zoll und es werden noch weitere Wochen (vielleicht Monate) vergehen, bis es überhaupt weiter geht.

Davon sind übrigens 2 Sendungen aus San Marino (die 2 Anderen aus der Schweiz)! Sendungen von San Marino nach Deutschland sind Sendungen außerhalb der EU ins EU Gebiet. Es herrscht zwar ein EU-Zollabkommen zwischen San Marino und der EU - sprich man muss keinen Zoll / Steuer auf die Münzen bezahlen - aber, die Ware wird dennoch geprüft! Sprich die Sendung als "registered Mail" wird von der Post nicht direkt zugestellt, sondern muss erst mal vom Zoll geprüft werden (auch wenn am Ende keine Steuer bezahlt werden muss). Und das verzögert dann eben auch Sendungen aus San Marino.

Natürlich kann es sein, dass bei dem Einem oder Anderem durch "Zufall" mal ein Brief so durch rutschen wird. Aber generell gilt ab 01.01.2023 keine Verzollung mehr direkt durch die Deutsche Post (bzw. werden die Abteilungen nach und nach aufgelöst) und muss über den deutschen Zoll vom Empfänger selbst verzollt (Online Formular) werden (und erreicht den Empfänger nicht mehr direkt).


Lange Rede - kurzer Sinn.

Wer seine Münzen zeitnah und nicht erst nach Monaten haben möchte, schreibt das entsprechende Auktionshaus an und besteht auf einen Versand per DHL Express, FedEx oder UPS (und bezahlt eben einen gewissen Aufpreis). Registered Mail ist außerhalb der EU aus meiner Sicht keine gute Idee mehr. Es ist nervig, wenn nach 3-4 Tagen die Sendungen die Deutsche Grenze passieren und dann sieht man wochenlang (bei mir wie gesagt nun inzwischen bei 4 Sendungen 2 Monate) den Status "wird beim Zoll geprüft". Und nichts tut sich.

Ich habe mal die Auktionshäuser, deren Sachbearbeiter ich kenne, angeschrieben und die neuen Gegebenheiten bei der Deutschen Post geschildert - das eine oder andere Auktionshaus hat auch bereits signalisiert bei Sendungen nach Deutschland auf entsprechende Alternativen umzusteigen. Es gibt auch Sammler die nicht so oft sind was Internet und Steuerformulare betreffen - und am Ende ist es manchen Kunde egal ob die Post nun schuld ist, dass die Sendung aus der Schweiz 4-5 Monate unterwegs ist - am Ende sind manche Kunden auf den Verkäufer mürrisch.

Also - falls Ihr was kauft oder ersteigert - registered Mail ist - zumindest aktuell - nach Deutschland keine gute Wahl.
Außer es ist Euch völlig egal und habt alle Zeit der Welt, ist ja eine persönliche Sache, dann natürlich nicht.

Steffl0815
Beiträge: 322
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von Steffl0815 » Di 10.01.23 12:43

prieure.de.sion hat geschrieben:
Di 10.01.23 12:01
Wichtig - es betrifft ausschließlich Sendungen, welche Euch per "registered Mail" - also Einschreiben - vom EU Ausland nach Deutschland gesendet werden. Paketdienste wie DHL EXPRESS, FedEx oder UPS sind nicht davon betroffen (da diese weiterhin eigene interne Zoll Abteilungen haben).

Danke für die Info! Du meinst wahrscheinlich NICHT EU Ausland an der Stelle, oder? Hab mir grad die Rechnung von meinem letzten Zuschlag angeschaut. Wird aus Österreich geliefert, die senden anscheinend auch nur noch mit DHL EXPRESS, was knapp 20€ Versandkosten bedeutet…

MfG Stefan

prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Di 10.01.23 12:52

Also - alles was außerhalb der EU nach Deutschland importiert wird.
Amerika, Asien, Schweiz, San Marino, England und so weiter ---> Deutschland.

Von einem EU Staat zu einem anderen EU Staat passiert gar nichts - das geht ja nicht durch den Zoll.
Also von Österreich, Frankreich, Spanien und Co ist es völlig egal.
San Marino - als Beispiel - ist aber kein EU Mitglied.


Gibt natürlich Auktionshäuser da ist es völlig egal - wie Roma Numismatic in London - die senden grundsätzlich alles per DHL Express. Und DHL Express und Deutsche Post sind zwei verschiedene Unternehmen. Und DHL Express hat (wie UPS, FedEx und Co) eine eigene Zollabteilung. Nur die Deutsche Post mag dafür wohl kein Personal mehr dafür bereit stellen - und wälzt das nun auf den Deutschen Zoll ab - da hats ja eh Personal - also sollen die Kunden / Empfänger das selber ausfüllen - mit dem deutschen Zoll zusammen. Praktisch für die Post.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von antoninus1 » Di 10.01.23 16:56

Früher war es normal, dass die Post nicht verzollt hat, man musste nur "Selbstverzoller" auf den Brief schreiben lassen. Dann ging der Brief recht schnell zum zuständigen Zollamt und man musste ihn dort abholen und die Abgaben zahlen.
Neu ist jetzt anscheinend, dass man, wie Du schreibst, ein Onlineformular ausfüllen muss und dass der Brief sehr lange Zeit im Hauptzollamt in Frankfurt herumliegt, bevor man ihn von dort direkt zugestellt bekommt :(

Heute hat allerdings ein Freund eine Sendung aus der Schweiz erhalten, die im Januar abgeschickt wurde, und die für 7 € Gebühr von der Post korrekt mit 7% EUSt beaufschlagt und ihm zugestellt wurde.
Mal sehen, wie das weitergeht.
Gruß,
antoninus1

prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Di 10.01.23 17:32

antoninus1 hat geschrieben:
Di 10.01.23 16:56
Neu ist jetzt anscheinend, dass man, wie Du schreibst, ein Onlineformular ausfüllen muss und dass der Brief sehr lange Zeit im Hauptzollamt in Frankfurt herumliegt, bevor man ihn von dort direkt zugestellt bekommt
Genau. Meine liegen, aus welchen Gründen auch immer, in Düsseldorf - also zwei Sendungen aus San Marino. Die anderen beide irgendwo noch an der Grenze. Keine Ahnung welche Verteilerlogik dahinter steht.
antoninus1 hat geschrieben:
Di 10.01.23 16:56
Neu ist jetzt anscheinend, dass man, wie Du schreibst, ein Onlineformular ausfüllen muss ...
Genau.

Hier nochmals der Link - wenn jemand sich das Ganze schon mal vorab anschauen will:
https://www.einfuhr.internetzollanmeldu ... 159C7F6E28

Der "Witz" der Sache ist aber - dass man das Formular Online ausfüllt. Dann dachte ich auf der letzten Seite des Formulare - cool - jetzt kommt gleich senden und dann nimmt alles seinen Lauf (automatisch). Aber nein - Deutschlands Behörden & Digitalisierung. Man muss dann das Formular ausdrucken auf Papier und unterschreiben. Dann entweder per Post an das zuständige Zollamt senden oder Einscannen und per Mail an das zuständige Zollamt senden. Dann prüft es dort vor Ort wieder jemand und dann bekommt man erst Nachricht, wenn alles fertig ist.
antoninus1 hat geschrieben:
Di 10.01.23 16:56
Heute hat allerdings ein Freund eine Sendung aus der Schweiz erhalten, die im Januar abgeschickt wurde, und die für 7 € Gebühr von der Post korrekt mit 7% EUSt beaufschlagt und ihm zugestellt wurde.
Das ist je nachdem welches Postleitstelle / Zollamt es die Sendung "erwischt". Anscheinend gibt es noch Post Umschlagplätze, welche die Vorab-Verzollung machen - in manchen Regionen nicht mehr. Aber bis März 2023 (so die Auskunft der Post und vom Zoll) soll eigentlich komplett umgestellt worden sein.


Ich werde in Zukunft je nach Fall entscheiden. Ist es mir egal (Dauer) dann von mir aus auch per Einschreiben aus dem EU-Ausland. Ansonsten werde ich in Zukunft die Auktionshäuser bitten (gegen Aufpreis) mir eben per Paketdienst die Münze / Münzen zustellen zu lassen.

Generell ist die "Eigenverzollung" keine schlechte Sache - da man die 7% deutlich besser in der Hand hat. Aber aktuell sieht es so aus, als würde die Post die Sendungen durch halb Deutschland zu irgendeinem Hauptzollamt senden, die kommen gerade nicht hinterher bei der (neuen) Menge, dann dauert die Verzollung ewig, dann bis man das ok hat. Das ist schon nervig. Zumal ich nervös werde, wenn ein Brief mit mehreren tausend Euro einfach Wochen und Monate irgendwo unbearbeitet in irgendeinem Lager liegt. Wobei man beim Zoll Lager weniger Angst haben muss - wenn es mal beim Zoll liegt - dass dort was abhanden kommt.

Na ja.

prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Mi 11.01.23 14:23

Falls jemand was von Artemide Aste aus San Marino ersteigert hat - habe eben bescheid bekommen, dass sie nun mit UPS versenden werden nach Deutschland (und wahrscheinlich auch in Zukunft vorläufig).

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2221
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von kijach » Mi 11.01.23 16:07

War das bei denen nicht schon Standard? Ich habe dort 2022 nur ein mal was gekauft und es wurde mit UPS versendet
Jetzt auch Griechen-Sammler!

prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Mi 11.01.23 16:14

Ne letztes Mal hatte ich per Einschreiben bekommen - war aber auch eine kleine Sendung aus nur 3 preiswerteren Münzen. Aber laut deren Aussage, werden "sie" erst mal nach Deutschland keine Einschreiben mehr machen - vorerst.

prieure.de.sion
Beiträge: 117
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von prieure.de.sion » Fr 20.01.23 12:49

So und das passiert jetzt - wenn der Zoll Briefe von der Post in die Hände bekommt - und die Sendung aus San Marino kommt. Daher immer am besten schauen, dass erst mal nix mehr per Post Einschreiben gesendet wird - vor allem nicht aus Ländern wie San Marino - selbst wenn es da eine Zollunion gibt.

NOMISMA hatte noch - vor meiner "Warnung" meine Münzen per Brief Einschreiben aus San Marino gesendet. Und prompt ist nach dem neuem Verfahren der Post das Ganze beim Zoll jetzt gelandet (seit November!) und nun darf ich den Mist abholen und bezahlen! Antwort vom Deutschen Zoll auf meine Anfrage wegen Zoll:
Sehr geehrter Herr ....,
da San Marino zu einer Zollunion gehört, aber nicht zum Steuergebiet, fällt kein Zoll, jedoch die Einfuhrumsatzsteuer an. Weitere Informationen dazu finden Sie auch auf www.zoll.de. Sie können während unseren Öffnungszeiten vorbeikommen und die Sendung wird vor Ort abgefertigt.


Artemide Aste hatte mir - wie vereinbart - die Ware aus San Marino per UPS Paketdienst gesendet - und siehe da - nichts passiert.

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 32
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: VORSICHT Einschreiben / registered Mail außerhalb EU nach D

Beitrag von Pfennig 47,5 » Mo 23.01.23 17:58

Hallo!
Der Beitrag darüber ist zwar schon 7 Monate alt, dennoch birgt er das potential Geld zu verlieren.
Nach der AGB der deutschen Post ist es nicht gestattet Geld, in welcher Form auch immer in Einschreiben zu versenden. Bei Verlust, zahlt die Post nicht!
Münzen oder Medaillen, Banknoten generell nur im Wertbrief versenden, ist zwar etwas teurer, aber zu jeder Zeit versichert und verfolgbar.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltsame Mail von Bertolami
    von Mynter » » in Römer
    11 Antworten
    479 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • USPS priority mail
    von kiko217 » » in Römer
    19 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217
  • VORSICHT - unversicherte PayPal Sendungen
    von prieure.de.sion » » in Sonstiges
    2 Antworten
    150 Zugriffe
    Letzter Beitrag von prieure.de.sion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste