Achtung Diebstahl!

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von stampsdealer » Mi 12.07.17 08:41

Goldmünzen-Diebstahl in Berlin Polizei nimmt mehrere Tatverdächtige fest

SPON

12.07.2017

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g ... 57302.html
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von stampsdealer » Mi 12.07.17 17:45

Vier Haftbefehle in Berlin Von der Goldmünze fehlt jede Spur
Stand: 15:06 Uhr | 12.07.2017, welt.de

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -Spur.html

Das Video ist interessant.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von stampsdealer » Do 13.07.17 18:45

Razzia im Morgengrauen: Fahndungserfolg beim Einbruch ins Bode-Museum

von Björn Schöpe

13. Juli 2017 – MünzenWoche

http://muenzenwoche.de/de/News/Razzia-i ... +13.7.2017#
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Iulia
Beiträge: 655
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von Iulia » Di 14.11.17 21:23

peinliche-polizei-panne-nach-muenz-coup-im-bode-museum:
http://www.bz-berlin.de/tatort/peinlich ... ode-museum

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6775
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 04.07.18 18:19

Jetzt scheint es zu einer Anklage gegen die Täter zu kommen: https://www.tagesspiegel.de/berlin/big- ... 67168.html
Man darf gespannt sein, ob jemand verurteilt wird. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6775
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 21.07.18 21:29

Der Leipziger Diebstahl führt zu Weiterungen: https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html
Tokens forever!

*EPI*
Beiträge: 1205
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von *EPI* » Mo 23.07.18 14:05

KarlAntonMartini hat geschrieben:Der Leipziger Diebstahl führt zu Weiterungen: https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html
Dies erinnert mich daran... Schutz von Kulturgut... sehr lesenswert...

https://www.zeit.de/1986/08/die-muenzmafia-bezahlte-bar

Auszug:
"Von der 3000 Münzen umfassenden Christian-Lange-Sammlung – vom Numismatiker des Landes Schleswig-Holstein als bedeutendste bundesdeutsche Sammlung brandenburgisch-preußischer Münzen bezeichnet – fehlten etwa 1300 Stück im Wert von rund fünf Millionen Mark. Das sogenannte Greifswald-Vermächtnis – eine nicht katalogisierte, etwa 5000 Münzen umfassende Sammlung, die bei Kriegsende von der Universität Greifswald nach Kiel ausgelagert worden war – bestand praktisch nicht mehr. Über 4000 Stücke fehlten. Übrigens zum Zeitpunkt von Schmidtkes Anrufen [1980] bereits seit dreieinhalb Jahren. Auf einer Pressekonferenz im April 1980 versicherte Professor Jens Christian Jensen, der Leiter der Kunsthalle, es seien keine weiteren Kunstgegenstände gestohlen worden. Er irrte. Zwei Jahre später wurde durch einen Brief des Hausmeisters offenbar, daß er außerdem zwei Noldes in Ginos Laden gebracht hatte. Auch die Graphiken waren all die Jahre nicht vermißt worden."
(zeitonline von Barbara Kotte, 14. Februar 1986, 7:00 Uhr Aktualisiert am 21. November 2012, 20:03 Uhr)

Und der Stand heute:
Die Sammlung ist derzeit nicht öffentlich zugänglich.
Die Christian-Albrechts-Universität Kiel verfügt über eine bedeutende Sammlung moderner Münzen und Medaillen, die ihren Ursprung in einer Stiftung des Unternehmers Christian Lange (1845-1914) findet und heute in der Kunsthalle zu Kiel verwahrt wird. Neben den Langeschen Objekten befinden sich auch Stücke aus unterschiedlicher Provenienz in der Münzsammlung, die von hoher Bedeutung für die Geschichte der Universität, der Stadt Kiel und des Landes Schleswig-Holstein sind. Der ursprüngliche Bestand von etwa 11.800 Münzen und Medaillen ist durch einen spektakulären Diebstahl in den 1980er Jahren erheblich dezimiert worden.
http://www.universitaetssammlungen.de/sammlung/1159

Noch eine Frage:
Ich dachte, dass Lange für seine schleswig-holsteinischer Münzen und Medaillen bekannt sei, in dem Zeit Artikel wird aber von brandenburgisch-preußischer Münzen geschrieben.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Diebstahl antiker Münzen in der Schweiz

Beitrag von stampsdealer » Do 27.12.18 19:57

Bitte in den sozialen Medien verbreiten. Bei Leu wurden Münzen entwendet.


https://leunumismatik.com/9382hf3wj98fc ... 6RlfDKgZs4

https://www.muenzenwoche.de/de/page/4?&id=5819

Gruß

Jürgen
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6775
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 07.01.19 09:06

Gegen die Täter des Maple-Leaf-Riesen aus Berlin läuft der Strafprozeß: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartandhp
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6775
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 13.06.19 20:46

Mit der Verurteilung der Berliner Täter wird es wohl nicht so einfach: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 72316.html
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Warnmeldung Münze Salzburg Gegenstempel Unikum

Beitrag von stampsdealer » Mi 17.07.19 12:05

Liebe Kolleginnen und Kollegen,



am 31. März 2019 habe ich eine bisher unpublizierte Münze von Salzburg, bei der ersten Onlineaktion von Herrn Matthias Zöttl in Salzburg ersteigert, ein Unikum, welches auf dem Postversand abhanden gekommen ist, nebst einer vz+-Rechenpfennigklippe, auf die ich hier nicht eingehe.



Los 1275. RDR Johann Georg II. von Sachsen

1/3 Taler 1674 Magdeburg
mit Salzburger Gegenstempel 16S81 des Erzbischofs Max Gandolph Graf Khuenburg
äußerst selten mit schöner Patina
Zöttl 2088.140, 9.60 Gramm, vz

https://www.sixbid.com/de/numismatik-zo ... 870639/lot



Sollte das Stück irgendwo auftauchen, bitte ich Herrn Zöttl oder mich zu informieren, besten Dank.



Mit freundlichen Grüßen



Jürgen Schmidt



Jürgen Schmidt, Postfach 400 106, 12631 Berlin Tel. 030/40690197 und 0177/7830209
Dateianhänge
rdr-johann-georg-ii-4870639-XL.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Do 25.07.19 14:15, insgesamt 4-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Warnmeldung Münze Salzburg Gegenstempel Unikum

Beitrag von stampsdealer » Mi 17.07.19 14:32

Ein Freund hat mir eben diesen Link gegeben. Der führte in einem Fall zur Beschaffung eines verlustigen Wertbriefes innerhalb von 24 h.


Beschwerde zu Briefdienstleistungen







https://www.post-aerger.de/wissen/proje ... erde-20615
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von stampsdealer » Mi 31.07.19 19:53

Eine Sendung von Herrn Zöttl aus Salzburg mit einer Münze Salzburger Gegenstempel, Unikum, war zuvor nicht publiziert, ist bei der Deutschen Post gestohlen worden (nachverfolgbar bis Briefzentrum Landshut).

Das ich das Geld von der Transportversicherung erhalten werde, nützt mir mehr als herzlich wenig, weil die Münze nicht wiederbeschaffbar ist.

viewtopic.php?f=17&t=60130

Wenn die Münze im Internet bzw. in einer Auktion auftauchen sollte, wäre ich für Hinweise dankbar.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6775
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: DIEBSTAHL (eigene Münzen, aus Museen gestohlen)

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 16.01.20 19:53

Wohl dem, der eine liebe reiche Oma hat: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 52fe72479c
Tokens forever!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 482
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Achtung Diebstahl!

Beitrag von Amentia » Do 23.01.20 22:18

Ich habe mal gelesen, dass die Polizei 2 Tresore empfiehlt.
Einen mit etwas Bargeld und Wertsachen zu dem man die Einbrecher bei einem Raubüberfall führen kann oder den Einbrecher finden sollen und einen mit den richtigen Wertsachen,, der gut versteckt ist und den sie eben nicht finden sollen.
Da die auch in der Regel keine 2 Tresore vermuten, dürften sich viele mit dem Inhalt des ersten nicht so gut versteckten Tresors begnügen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Diebstahl beim 12. Münztag in Wismar
    von juehadob2 » Mo 14.10.19 20:20 » in Gästeforum
    0 Antworten
    907 Zugriffe
    Letzter Beitrag von juehadob2
    Mo 14.10.19 20:20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste