Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

ELEKTRON
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst
Danksagung erhalten: 7 Mal

Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von ELEKTRON » Sa 21.01.23 11:35

Hallo liebe Byzantinerfreunde

Bei einem Decannummion bin ich am Rätseln. Was ist das Unterscheidungsmerkmal dieses Decanummions? Auch in der Literatur konnte ich auf entspr. Bildern keine wesentlichen Unterschiede zwischen der Münze Maurice Tiberius DOC 197; SB 536 und dem Bild der Münzen von Tiberius II. DOC 51; Sear 455 finden.
Die Prägungen sind unter diesen beiden Herrschern mit den Jahren um ca. 579/80 bzw. 586 n.Chr. angegeben.
Kann mir jemand erklären was das entscheidende Unterscheidungsmerkmal ist ?

Im Voraus schon vielen Dank für eure Mühe.
Schönes Wochenende und Grüße
Elektron
Dateianhänge
10 MT AvX.jpg
10 MT RvX.jpg

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Sa 21.01.23 14:25

ELEKTRON hat geschrieben:
Sa 21.01.23 11:35
Hallo liebe Byzantinerfreunde

Bei einem Decannummion bin ich am Rätseln. Was ist das Unterscheidungsmerkmal dieses Decanummions? Auch in der Literatur konnte ich auf entspr. Bildern keine wesentlichen Unterschiede zwischen der Münze Maurice Tiberius DOC 197; SB 536 und dem Bild der Münzen von Tiberius II. DOC 51; Sear 455 finden.
Die Prägungen sind unter diesen beiden Herrschern mit den Jahren um ca. 579/80 bzw. 586 n.Chr. angegeben.
Kann mir jemand erklären was das entscheidende Unterscheidungsmerkmal ist ?

Im Voraus schon vielen Dank für eure Mühe.
Schönes Wochenende und Grüße
Elektron
Hallöle,

Tiberius II Konstantin hat auf den Dekanummion aus Antiochia eine Kreuzkrone und hält in der rechten ein Schild mit der Reitersturzthematik.

https://www.wildwinds.com/coins/byz/tib ... sb0455.jpg

Maurice Tiberius hat auf den Dekanummions aus Antiochia eine Trifoliumkrone und hält in der rechten Hand ein Adlerszepter.

https://www.wildwinds.com/coins/byz/maurice/sb0536.jpg

Bei deinem Exemplar trägt der Kaiser eine Trifoliumkrone und hält rechts einen arg verwilderten Adler in der Hand.
Ergo Maurice Tiberius, Regierungsjahr 5 AD 586/587

Leider sind bei beiden Herrschern die Legenden oft ganz stark verwildert

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Dateianhänge
10 MT AvX.jpg
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Sa 21.01.23 14:30

übrigens ein sammelwürdiges schöne Stück :-) meinen Glückwunsch
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

ELEKTRON
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von ELEKTRON » Sa 21.01.23 20:16

Hallo
Vielen Dank für die hervorragende Erklärung. Ich habe seit Tagen gerätselt und elektronische Literatur "gewälzt", bin aber nicht auf den entscheidenden kleinen Unterschied gekommen. Mit der Legende war ja wegen der Verwilderung auch nichts anzufangen.
Prima jetzt kann ich das Münzchen mit gutem Gewissen einsortieren und danke für den Glückwunsch zum Zustand der kleinen Münze.

Nochmals herzlichen Dank an Wurzel und ein schönes Wochenende,
viele Grüße Elektron

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Sa 21.01.23 20:22

hi,

ich bin ein Freund von echtem bedruckten Papier.

Als Anfang kann ich dir den <sommer ans Herz legen, bezahlbar, deutschsprachig und einsteigerfreundlich:

https://www.battenberg-gietl.de/produkt ... s-491-1453
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

ELEKTRON
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von ELEKTRON » Sa 21.01.23 20:54

Ja, den Urs Sommer habe ich schon als Druckwerk. Byzantiner sind allerdings eher mein Randgebiet und meine Bücherregale mit Münzliteratur aus einigen Jahren überfüllt, weniger spezielle Münzliteratur. Trotzdem kann man bei einer schönen oströmischen Münze zu einem günstigen Preis selten >nein< sagen, auch wenn es nicht mein eigentliches Sammlungsgebiet ist.
Mit dem "Blättern" im Internet kann ich mich auch nicht so gut anfreunden, denn nach 'ner Zeit kann das Suchen und permanente Scrollen nerviger als das Blättern in einem Bestimmungsbuch werden. Tja, so geht es, wenn man noch aus der >Generation Rechenschieber< stammt.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5932
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 990 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Zwerg » Sa 21.01.23 21:08

Bei Byzanz findet man ausreichend Bilder bei labarum
https://coins.labarum.info/en/catalog
Es ist fast jede Sear Nr. belegt und man kann problemlos vergleichen. Sear hat ja - vor allem bei den Bronzen - nur überschaubar Abbildungen.

Grüße
Klaus

Hier links zu den beiden gesuchten Typen
https://coins.labarum.info/en/catalog/245
https://coins.labarum.info/en/catalog/1874
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Sa 21.01.23 21:12

@Zwerg

Danke für den Hinweis, die Seite kannte ich auch noch nicht

LG

Der Wuppimicha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Sa 21.01.23 21:16

Wurzel hat geschrieben:
Sa 21.01.23 21:12
@Zwerg

Danke für den Hinweis, die Seite kannte ich auch noch nicht

LG

Der Wuppimicha
Ich sehe gerade, das diese Seite in der Linksammlung schon enthalten ist
:oops:
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

ELEKTRON
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von ELEKTRON » Sa 21.01.23 21:58

Prima Tipp mit dem Link, das erleichtert sehr die Suche bei den Byzantiner-Münzen. Die Bilder sind ansprechend groß und alles ist deutlich zu erkennen.
Werde mir den Link direkt zu den Favoriten nehmen.

Danke,
Gruß Elektron

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3932
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von Wurzel » Fr 27.01.23 22:07

Hallo,

weil es so schön dazu passt.

Hier mein Neuzugang, ein Tiberius Konstatin aus Antiochia dritte Offizin Regierungsjahr 4
Man beachte die schöne geradlinige Kreuzkrone mit Pendilien und den ausgeprägten Schmollmund, im Feld rechts vom Herrscher ist ein Kreuz, bei Maurice würde der Kaiser dort ein Adlerszepter hochhalten
Sear 447 Sommer 6.23
Tiberius Konst ANtiochia.jpg
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

ELEKTRON
Beiträge: 262
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maurice Tiberius oder Tiberius II. ?

Beitrag von ELEKTRON » Sa 28.01.23 14:15

Hallo
Die kleinen aber bedeutenden Unterscheidungsmerkmale sind sehr gut auf dem Follis zu erkennen.
Jetzt gibt es bei mir keine Unklarheiten bei der Bestimmung dieser beiden Herrscher mehr. Vor meinem Forumsbeitrag vor einer Woche, war ich bei der Bestimmung auch deshalb etwas verunsichert, da es bei einigen Münzbestimmungen im Internet mit der korrekten Herrscherbestimmung bei diesen beiden Herrschern nicht so genau genommen wurde. Den sehr detaillierten DOC genau zu verstehen ist natürlich nicht so einfach und sehr, sehr zeitaufwändig, gute Abbildungen helfen da viel schneller weiter.
Aber das Thema mit der korrekten Bestimmung bei einigen Münzverkäufern hatten wir ja auch schon mal....... Vertrauen ist gut, Kontrolle aber wohl besser. Es ist prima, dass es in diesem Forum viele hilfsbereite Münzfreunde mit sehr gutem und speziellem Wissen auf fast allen Gebieten gibt. Das wollte ich auch mal betonen und mich für die oft sehr hilfreichen Beiträge bedanken.

Schönes Wochenende
Gruß Elektron

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ist das Maurice-Tiberius ?
    von mcieluch » » in Byzanz
    1 Antworten
    107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Bestimmungsfrage betreffs eine Halb Follis von Maurice-Tiberius
    von mcieluch » » in Byzanz
    5 Antworten
    294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mcieluch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste