Noch etwas flaches Geld ...

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Task_Force
Beiträge: 380
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Noch etwas flaches Geld ...

Beitrag von Task_Force » Mo 11.07.05 19:28

... wenn auch die Vorderseite nicht hält, was die Rückseite verspricht.
Schwer dezentriert ist noch untertrieben. Aber der Revers gefällt mir.
Hat noch jemand Variationen?
Gruß
Task_Force
Dateianhänge
b1.jpg

Gast

Beitrag von Gast » Mo 11.07.05 20:23

Der gute "alte" Anastasius !!!!

petzi

Anastasius
Beiträge: 513
Registriert: Mi 26.11.03 18:14

Beitrag von Anastasius » Di 12.07.05 13:53

ja da fühle ich mich natürlich angesprochen,
die hier ist leider auch recht flach aber halt nicht ganz häufig :

Gruss
A.
Dateianhänge
0018.jpg

Task_Force
Beiträge: 380
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Beitrag von Task_Force » Di 12.07.05 15:01

@ Anastasius:
Wußte ich doch, dass da noch einiges in den Schubern schlummert ...
Gruß
Task_Force

Benutzeravatar
nikephoros1
Beiträge: 110
Registriert: Mi 22.05.02 17:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von nikephoros1 » Mi 13.07.05 16:24

hallo freunde, hier ist nike ! (nach langer zeit!!!!!!!)
dieses stück gehört zur leichten emission der ''Anastasius Reform''.
geprägt wurde es in Con. 507. ( Mib 25) gewicht ca. 9,3g.

liebe grüsse an petzi ,anastasius und die ganze byz. gemeinde

nikephoros
liebe Grüsse

nikephorosI
www.tiroler-numismatik.at

Task_Force
Beiträge: 380
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Beitrag von Task_Force » Fr 15.07.05 08:53

Hallo nikephorosI,
meine Münze wiegt 9,05 g, das dürfte aber wohl noch im Rahmen liegen. Sear 17, MIB 24.
Schön, dass die byzantinischen Truppen wieder verstärkt wurden. :wink:
Gruß
Task_Force

Anastasius
Beiträge: 513
Registriert: Mi 26.11.03 18:14

Beitrag von Anastasius » Fr 15.07.05 09:56

Die Gewichte dieser 1. Stufe der Münzrefom schwanken relativ stark,
das von mir abgebildete Stück wiegt satte 12,18 Gramm !
Das schwerste mir vorliegende Stück wiegt 13,19 Gramm, ( MIBE 23 )
obwohl es zur Fassung als Schmuck seitlich mehrere Kerben aufweist,
das ursprüngliche Gewicht dürfte als bei ca 14 Gramm gelegen haben.

Gruss
Anastasius

Anastasius
Beiträge: 513
Registriert: Mi 26.11.03 18:14

Beitrag von Anastasius » Fr 15.07.05 10:05

Die ( katalogmässig ) letzte Ausgabe der 1. Stufe der Reformfollis
zeigt als Beizeichen links neben dem M einen Stern und rechts davon eine
Mondsichel. Hier gibt es mehrere kleinere Varianten des Sterns und der Mondsichel,
einige Beispiele hier anbei, die Averse sind leider wie fast immer sehr bescheiden...

Gruss
Anastasius
Dateianhänge
0018A-3x-rv.jpg
0018A-3x-rv.jpg (9.43 KiB) 1457 mal betrachtet
0018A-3x-av.jpg
0018A-3x-av.jpg (9.11 KiB) 1458 mal betrachtet

Task_Force
Beiträge: 380
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Beitrag von Task_Force » Fr 15.07.05 13:59

"Bescheidene" Averse hin oder her - diese Stücke haben wirklich ihren Reiz!
Gruß
Task_Force

Benutzeravatar
nikephoros1
Beiträge: 110
Registriert: Mi 22.05.02 17:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von nikephoros1 » Fr 15.07.05 18:09

@ Task_Force

da die Cu-prägungen selten justiert wurden,kamm es zu diesen
unterschiedlichen schweren münzen. das nannte man dann al marco
prägung.
ich kann auf deinem stück die officin leider nicht entziffern ,würde mich interessieren!

mbg. nike
liebe Grüsse

nikephorosI
www.tiroler-numismatik.at

Task_Force
Beiträge: 380
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Beitrag von Task_Force » Sa 16.07.05 13:02

nikephoros1 hat geschrieben: ich kann auf deinem stück die officin leider nicht entziffern ,würde mich interessieren!
@ nikephoros1:
Auf meiner Münze (dem allerersten Stück - b1) ist Offizin E doch gut erkennbar?
Meinst Du evtl. das 2. Bild (von Anastasius - 018)?
Müßte aber auch Offizin E sein, da Sear für Nr. 18 (MIB 25) auch nur diese Werkstatt aufführt.
Gruß
Task_Force

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Das Geld der Esperantisten
    von didius » Di 11.02.20 08:32 » in Münzgeschichte / Numismatik
    14 Antworten
    1031 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Do 07.05.20 14:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste