EVIL - da isser wieder!

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von schnecki » So 13.04.08 00:07

ich habe den mal eine email gesendet , mal sehen was zurückkommt !


m.f.g schnecki :D
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » So 13.04.08 00:23

..ohne jetzt den ebay-sheriff machen zu wollen, aber haltet ihr den für koscher?

http://cgi.ebay.de/Jusinian-I-527-565AD ... dZViewItem

der sieht doch komisch aus, zumindest die Ersatz-Patina!?

Posa

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Beitrag von Wurzel » So 13.04.08 00:39

Hallo Posa,

also anhand des Fotos kann ich nichts feststellen, was ich für falsch halte.


Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 630
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Georg5 » Di 30.03.21 23:27

Guten Tag!
Keiner der Links der vorherigen öffnete sich für mich... vielleicht ist es so besser...
Mit freundlichen Grüßen, Georg

https://www.acsearch.info/search.html?id=7855110
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... =8&pos=266
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Wurzel » Mi 31.03.21 08:19

Hallo Georg5,
die Links führen zu Ebayauktionen aus dem Jahre 2008, deswegen sind die nicht mehr verfügbar.

Hier ging es um eine häufige Fälschung eines Folles des Justinian aus Nikomedia.

Zu deinen Links:

der Link in die Fälschungsgalerie auf Forumancientcoins zeigt eine Gussfälschung der Münze die du bei AC-Search aus einer AUktion von Leu verlinkst...
Die Münze von Leu halte ich für geprägt, allerdings stellt sie für mich die Münze dar, von der die Gussformen für gezeigte Fälschung genommen wurden :-)

Die Münze von Leu würde ich für ein Original halten.

Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 630
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Georg5 » Mi 31.03.21 17:40

Wurzel hat geschrieben:
Mi 31.03.21 08:19
Hallo Georg5,
die Links führen zu Ebayauktionen aus dem Jahre 2008, deswegen sind die nicht mehr verfügbar.

Hier ging es um eine häufige Fälschung eines Folles des Justinian aus Nikomedia.

Zu deinen Links:

der Link in die Fälschungsgalerie auf Forumancientcoins zeigt eine Gussfälschung der Münze die du bei AC-Search aus einer AUktion von Leu verlinkst...
Die Münze von Leu halte ich für geprägt, allerdings stellt sie für mich die Münze dar, von der die Gussformen für gezeigte Fälschung genommen wurden :-)

Die Münze von Leu würde ich für ein Original halten.

Michael
Guten Tag, Michael,
Wie wäre es damit? :)
Eines dieser Bilder ist 17 Jahre alt...
Mit freundlichen Grüßen, Georg

001.jpg
001-1.jpg
001-3.jpg
001-4.jpg
001-5.jpg
001-5.jpg (17.85 KiB) 212 mal betrachtet
001-7.jpg
001-7.jpg (18.68 KiB) 212 mal betrachtet
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Wurzel » Mi 31.03.21 18:27

Hallo Georg5,

Ja die Stücke zeigen alle die gleichen Fehler, sind aber unterschiedlich gut in den Details und Konturen.

Das bedeutet, die Fälschungen werden immer Besser.
Ob das Stück von Leu jetzt das Ursprüngliche Original ist, oder aber eine deutlich verbesserte Fälschung vermag ich persönlich nicht zu sagen.
Dazu fehlt mir, ehrlich gesagt, bei byzantinischem Gold und Silber die Erfahrung.

Wenn du dir sicher bist würde ich an deiner Stelle die Firma Leu anschreiben und deine bedenken mitteilen, die Firma ist seriös.
Ich könnte mir Vorstellen, das sie den Käufer anschreibt und noch mal eine Expertise einholt.

Gute Fälschungen werden ja gemacht, um auch Profis zu täuschen, das heißt die können auch jederzeit darauf reinfallen. Entscheident ist der Umgang der Firma mit den neuen Erkenntnissen.

Liebe Grüße

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 630
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Georg5 » Mi 31.03.21 22:14

Guten Tag!
Wenn es für Sie bequem wäre, würde ich das natürlich gerne tun. Leider geht es mir wie allen anderen, ich sehe nur das Foto ... :D
Wenn es Bilder von der Kante im Bereich der Risse und Bilder von Rissen von der Seite der Ebene der Münze gäbe, dann wäre es für uns viel einfacher ...
Mit freundlichen Grüßen, Georg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: EVIL - da isser wieder!

Beitrag von Wurzel » So 11.04.21 18:59

und hier wieder der NIK A XII

https://www.ebay.de/itm/Byzantinische-m ... Sw6pVgcXLO

der Link zum Fake Coin Report um Forum Ancient Coins

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... =8&pos=216


Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste