Zeigt her eure Byzantiner

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 525
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von jschmit » Do 24.06.21 14:26

Die Prägestätte wird man nicht recherchieren können, oder kann ich das irgendwie herausfinden?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5126
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Zwerg » Do 24.06.21 15:15

Die Prägestätte bei Gold ist "in der Regel" Constantinopel - wie bei Deiner Münze.
Ansonsten hilft die Literatur weiter. Bei Byzanz reicht der "Sear", wenn man nicht zum Spezialisten werden will.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » Do 24.06.21 16:19

jschmit hat geschrieben:
Do 24.06.21 14:24


Hallo Michael,

Also erstmals einen Riesen Dank für deine ausführliche und sehr lehrreiche Antwort!
Wie du siehst bin ich ein manchmal doch zu ungeduldiger Mensch und dachte hier läuft nichts mehr, so oft war ich nicht zu Besuch bei den späten Römern/Byzantiner (wie man sie auch immer nennen mag.. ;-) ) - Sorry dafür! Ich arbeite dran ;-)

Na , deine Einschätzung zur Münze freut mich, sie scheint für diesen Typ ganz ordentlich geprägt und preislich sollte ich noch gerade so im Rahmen liegen.
Zollkosten sollten ja dieselben wie Bronzemünzen sein, oder?

Lg Joel
Den Preis kenne ich ja nicht, deswegen kann ich den nicht einschätzen.
Zoll ist immer so eine Sache, ich fürchte ich werde eher die Frauen verstehen, als die Zollbestimmungen ;-)

Deine Münze ist, wie Zwerg ganz richtig anmerkt, in Konstantinopel geprägt worden (Schwäbisch: Konschtantinopel) Offizin wird nicht genannt.
Wobei das AVS am ende der Reverslegende auf die 6 Offizin deuten könnte (S= 6) hier spekuliere ich aber.

Als Literatur kann ich den Sear und, in deutscher Sprache, den Sommer empfehlen

https://www.ma-shops.de/jacquier/item.php?id=79

mit ein bisschen suchen via Ebay etc auch preiswerter als hier zu finden:

https://www.amazon.de/Byzantine-Coins-T ... 323&sr=8-1
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 525
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von jschmit » Do 24.06.21 17:01

Wurzel hat geschrieben:
Do 24.06.21 16:19
jschmit hat geschrieben:
Do 24.06.21 14:24


Hallo Michael,

Also erstmals einen Riesen Dank für deine ausführliche und sehr lehrreiche Antwort!
Wie du siehst bin ich ein manchmal doch zu ungeduldiger Mensch und dachte hier läuft nichts mehr, so oft war ich nicht zu Besuch bei den späten Römern/Byzantiner (wie man sie auch immer nennen mag.. ;-) ) - Sorry dafür! Ich arbeite dran ;-)

Na , deine Einschätzung zur Münze freut mich, sie scheint für diesen Typ ganz ordentlich geprägt und preislich sollte ich noch gerade so im Rahmen liegen.
Zollkosten sollten ja dieselben wie Bronzemünzen sein, oder?

Lg Joel
Den Preis kenne ich ja nicht, deswegen kann ich den nicht einschätzen.
Zoll ist immer so eine Sache, ich fürchte ich werde eher die Frauen verstehen, als die Zollbestimmungen ;-)

Deine Münze ist, wie Zwerg ganz richtig anmerkt, in Konstantinopel geprägt worden (Schwäbisch: Konschtantinopel) Offizin wird nicht genannt.
Wobei das AVS am ende der Reverslegende auf die 6 Offizin deuten könnte (S= 6) hier spekuliere ich aber.

Als Literatur kann ich den Sear und, in deutscher Sprache, den Sommer empfehlen

https://www.ma-shops.de/jacquier/item.php?id=79

mit ein bisschen suchen via Ebay etc auch preiswerter als hier zu finden:

https://www.amazon.de/Byzantine-Coins-T ... 323&sr=8-1
Mit Zoll wird sie bei um 340eur liegen, Versand inkl. Sollte weniger sein, habe aber die Gebühren für die Banküberweisung unterschätzt.. (Euro in CHF)
Also dann doch etwas hoch letztendlich.
Zoll bei Bronzemünzen kostet mich hier in Luxemburg 8%, auf Nachfrage hat Nomos diese Frage ignoriert und nur eine andere beantwortet, selbst nachdem ich doch noch mal nachgehakt habe.

Danke euch beiden, dann notiere ich das so :-)

Es wird dann der Dr. Sommer- Katalog werden, danke!

Lg Joel

antisto
Beiträge: 2187
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von antisto » Mo 19.07.21 10:49

Byzantiner sind für mich mehr ein attraktives Nebensammelgebiet.
Am meisten Spaß macht mir hier die Vielfalt an Anonymen Folles, nicht nur an "Klassen" bzw. Typen, sondern auch an kuriosen Überprägungen, Ausdrucksverschiedenheiten des Christusportraits.
Ich möchte hier mal vier verschiedene Christusbüsten vorstellen, vielleicht kommen noch mehr Entdeckungen.
Ich beginne mit meinem wohl schönsten Strück in dieser Reihe, Christus, der in sich Ruhende.
Dateianhänge
XR med.jpg
Zuletzt geändert von antisto am Mo 19.07.21 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

antisto
Beiträge: 2187
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von antisto » Mo 19.07.21 10:50

Als 2. Christus, der Erhabene, auf einem mit knapp 13 g eher schweren Schrötling.
Dateianhänge
XR erh.jpg
Zuletzt geändert von antisto am Mo 19.07.21 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

antisto
Beiträge: 2187
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von antisto » Mo 19.07.21 10:52

Nr. 3, mehr zum Schmunzeln, ein Christus, der wegen seiner roten Nase (die in echt richtig schön glänzt) offenbar einem bekannten Laster verfallen ist. Dazu passt es, dass man nicht nur mit dem entsprechenden Pegel den Heiland doppelt sieht...
Dateianhänge
XR alk.jpg
Zuletzt geändert von antisto am Mo 19.07.21 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

antisto
Beiträge: 2187
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von antisto » Mo 19.07.21 10:53

Und schließlich noch ein staunender Christus, wie aus einem Comic.
Anders als die anderen 3, die alle (nach Sommer) Klasse A2 bzw. A3 sind, handelt es sich hier um einen Follis der Klasse B.
Dateianhänge
XR comic.jpg
antisto

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » Mo 19.07.21 15:43

Vielen Dank für das Zeigen dieser schönen (oder drolligen) Portraits.

Besonders der Erste ist super gut erhalten, da könnte man ein bisschen neidisch werden.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

antisto
Beiträge: 2187
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von antisto » Mo 19.07.21 20:23

Ja, der erste ist ein Traum, war auch deutlich teurer als die anderen 3 zusammen, aber war es mir wert.
Danke für die „Würdigung“ und Danksagungen! :-)
antisto

akrepcom
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29.03.10 23:39
Hat sich bedankt: 14 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von akrepcom » So 22.08.21 20:46

Das von mir victoria mit 1.48gr.
Dateianhänge
IMG-20210822-WA0003~2.jpg
IMG-20210822-WA0002~2.jpg

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 22.08.21 22:37

akrepcom hat geschrieben:
So 22.08.21 20:46
Das von mir victoria mit 1.48gr.
Glückwunsch!

Du hast einen Tremissis von Kaiser FOCAS, geprägt in Konstantinopel.
Sear 634; Sommer 9.21; DOC 19; MIBEC 27

Das Revers steht auf dem Kopf

Es gibt mehrere Emissionen dieses Münztyps dieses Kaisers aus Konstantinopel. Alle haben die gleiche Bildersprache (Keiserbüste im Profil nach rechts, Revers Krückenkreuz) unterscheiden sich aber in der Averslegende:

1) ON FOCA€ PP AV (Selten)
2) ON FOCA€ PP AVC (Selten)
3) ON FOCAS PP AVC (vergleichsweise häufig)
4) ON FOCAS P€R AVC (vergleichsweise häufig) dein Exemplar! als Prägezeitraum wird 607-609 vermutet, diese Münze ist oft auf Münzen des selben Typs aus den Vorgängeremmisionen überprägt worden. Man kann mutmaßen, das die Revolte der Heraklii mit zu dieser Notmaßnahme geführt hat, belegen kann ich dies aber nicht.

Auf jeden Fall die letzte Ausgabe von Gold-Tremissis dieses Kaisers aus Konstantinopel, er wurde 610 durch beschleunigtes versterben abgesetzt.
Historisch auf jeden Fall interessant!

Danke fürs Zeigen!

Liebe Grüße

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeigt her eure Württemberger
    von taler » Fr 13.11.20 09:38 » in Altdeutschland
    88 Antworten
    3934 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Do 17.06.21 23:41
  • Zeigt mir euere Mariengroschen
    von Eric_der_Sammler » Fr 25.06.21 12:07 » in Altdeutschland
    71 Antworten
    2249 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Di 17.08.21 23:39
  • Arabo-byzantiner
    von Basil » Fr 21.02.20 17:36 » in Sonstige Antike Münzen
    4 Antworten
    492 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basil
    So 23.02.20 19:11
  • Arabo-Byzantiner
    von Basil » Mo 23.08.21 19:13 » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    136 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    Mi 25.08.21 20:24
  • Teuerster Byzantiner?
    von Anastasius_I » Do 08.04.21 16:53 » in Byzanz
    14 Antworten
    704 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Mo 12.04.21 19:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste