Echt oder moderne Fälschungen ?

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 3 Mal

Echt oder moderne Fälschungen ?

Beitrag von justus » Do 01.02.18 09:29

Habe folgende drei byzantinische Goldmünzen angeboten bekommen. Laut Verkäufer handelt es sich um einen (Angaben von mir nicht überprüft!):
solidus nf.jpg
1. Solidus des Justin II. (565 – 578).
tremisses nf.jpg
2. Tremisses (5. - 7- Jhd.)
hyperpyron nf.jpg
3. Hyperpyron des Johannes II. Comnenus (1118 – 1143)

Von mir ermittelte Maße:

Solidus - 4,53 g / 22 mm
Tremisses - 1,47 g / 15 – 17 mm
Hyperpyron - 3,97 g / 27 – 32 mm

Alle Stücke weisen meiner Ansicht nach keinerlei Umlaufspuren auf, wenn man von ein paar winzigen Kratzern absieht, die nicht unbedingt wie Gebrauchsspuren aussehen (die Scans können dies leider nicht richtig wiedergeben). Bei 1. und 2. erscheint die Ausprägung ziemlich schwach ausgefallen zu sein. Irgendwie wollen mir die Stücke nicht gefallen.

Daher meine Frage. Was spricht für, was gegen die Echtheit der Stücke? Kann es sich um moderne Fälschungen handeln?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 964
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Echt oder moderne Fälschungen ?

Beitrag von Posa » Do 01.02.18 16:41

Hallo justus,

auf die Schnelle betrachtet sehen die Stücke gut aus. Allerdings:
a) lässt die Bildqualität kein vernünftiges Urteil zu
b) bei Zweifeln ist Gold einfach zu teuer
c) moderne Goldfälschungen sind mitunter nur noch im direkten Vergleich mit anderen Stempeln zu erkennen.

Ergo: Verkäufer vertrauenswürdig, Rückgabegarantie, etc. dann kan man so was kaufen, und dann sorgfältig prüfen/prüfen lassen, wenn es vorher nur bedingt geht. Bei Zweifeln: Finger weg!

Gruß Posa

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5438
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Echt oder moderne Fälschungen ?

Beitrag von justus » Do 01.02.18 17:55

Danke für deine Anmerkungen. Ich denke daher, dass mich mein Bauchgefühl wohl eher getrogen hat. Habe einfach zu wenig Erfahrung mit Byzantinern. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    359 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Warnung vor Fälschungen von Sirmium 1/4-Siliquae
    von Tejas552 » Do 11.01.18 22:01 » in Byzanz
    6 Antworten
    1477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Sa 16.06.18 17:54
  • Wieder Fälschungen - ich krieg nen Fööööhn
    von QVINTVS » Mi 24.04.19 19:16 » in Mittelalter
    1 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 24.04.19 19:17
  • 1 Euro Fälschungen oder Echt
    von Merke17a » Sa 10.02.18 10:52 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    789 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Radealex
    Sa 10.02.18 17:06
  • Klappmützentaler und Co. Fälschungen - Grüße aus Israel !
    von Comthur » Fr 19.01.18 08:38 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Fr 19.01.18 13:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste