Gold oder Aktien????

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

Golddigger

Gold oder Aktien????

Beitrag von Golddigger » Fr 12.08.11 10:12

Bisher haben wir seit 2002 uns stets eine 100 Euro Goldmünze Deutschland zugelegt.
Bald dürfte das Angebot aus Weiden wieder kommen. Aber dieses Mal kochen die Diskussionen hoch. Lohnt es sich noch diese Münze beim aktuellen Goldpreis zu kaufen? Ist nicht in den nächsten Jahren ein Werteverlust vorprogrammiert? Schließlich sollen diese Goldmünzen einmal unsere Kinder so in ca 15 Jahren bekommen.
Ein Bekannter meint, kauft lieber aktuell Aktien, z. B. der Commerzbank, da könnt ihr euer kapital binnen kürzester Zeit vervielfachen.

Was meinen hier die Experten. Uns ist schon klar, dass niemand eine Musterlösung bieten kann. Aber in welche Richtung gehen eure Tendenzen.

Wir freuen uns auf viele gute Ratschläge. DANK im voraus

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Wurzel » Fr 12.08.11 11:05

Mein Ratschlag: Bei Fragen zur Geldanlage sollten Sie sich vom Finanzinstitut ihres Vertrauens beraten lassen.

Hier sind Münzsammler, die meisten von uns betreiben das als Hobby zum Zeitvertreib und nicht aus Gewinnstreben.
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1811
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Pflock » Fr 12.08.11 19:23

Da können wir nicht wirklich raten. Wie gesagt, dies ist ein Münzsammler-Forum, kein Anlage-Forum.

Aus meinen bescheidenen Kenntnissen zu Anlage, kann ich nur sagen:
Zu Aktien sollte man sich von Fachleuten beraten lassen.
Gold dient eigentlich nur zur Absicherung für schlechte Zeiten und ist eigentlich nicht zur Wertsteigerung geeignet. Andererseits ist Gold (und generell Edelmetalle) in den letzten 10 Jahren massiv gestiegen. Die Krisen in letzter Zeit haben ihr übriges getan. Edelmetalle sind auf einem sehr hohen Niveau.
Es gibt Analysten, die sprechen von einer Blase die bald Platzt. Andere prophezeien für die Unze Gold einen Wertanstieg auf 3000$. Wiedere andere sagen, daß Silber z.Z. unterbewertet ist. Such Dir was aus.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Mo 15.08.11 16:17

Pflock hat geschrieben: daß Silber z.Z. unterbewertet ist. Such Dir was aus.
das ist meine Meinung :D

@ Threadersteller. bei Gold kannst du meiner Meinung nach nichts falsch machen. Gold hat ein festen preis, der in den letzten 10 jahren stetig stieg(wie beim Silber). Wie ich das so lesen konnte, gibt es natürlich tage(Wochen), wo der Edelmetallwert extrem fällt. Das liegt manchmal auch daran, dass ein Milliardär seine Goldbestände einfach mal auf dem Markt haut und dann viele, die angst ahben, Gold fällt weiter, ihr gold auch verkaufen. Manche meinen, dass wegen der Eurokrise(und auch der Probleme in Amerika) Gold steigen wird
hier mal der verlauf der letzten 10 jahre
[ externes Bild ]
Quelle:http://www.gold.de/goldkurs-goldpreis.html

antoninus1
Beiträge: 3791
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von antoninus1 » Mi 17.08.11 09:47

Wenn man die Statistik nach hinten (also vor 2002)verlängert, siehts aber wieder anders aus.
Pech hatte, wer 1980 Gold oder Silber gekauft hat.
Wird jemand, der jetzt Gold kauft, auch Pech haben? So viele Fragen.... :)
Gruß,
antoninus1

GoldenGirl

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von GoldenGirl » Mi 17.08.11 11:03

antoninus1 hat geschrieben:Wenn man die Statistik nach hinten (also vor 2002)verlängert, siehts aber wieder anders aus.
Pech hatte, wer 1980 Gold oder Silber gekauft hat.
Wird jemand, der jetzt Gold kauft, auch Pech haben? So viele Fragen.... :)
Der Verlauf von 2002 (EUROEINFÜHRUNG) - heute lässt sich gut am Verkaufspreis der 100 € Münze GOLD DEUTSCHLAND ablesen. Kontinuierlich teurer!
Ein Schelm, der böses dabei denkt!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.11 12:29

antoninus1 hat geschrieben:Wenn man die Statistik nach hinten (also vor 2002)verlängert, siehts aber wieder anders aus.
Pech hatte, wer 1980 Gold oder Silber gekauft hat.
Wird jemand, der jetzt Gold kauft, auch Pech haben? So viele Fragen.... :)
Leider ist auf dieser Webseite 10 Jahre der längste darstellbare Zeitraum :(

Natürlich, jeder der in einer durch viele Spekulanten überteuerten Phase einkauft, muss mit fallenden Preisen rechnen...

Hier ist eine schöne Grafik ab 1975: http://www.kitco.com/scripts/hist_chart ... graphs.plx

Und wenn man sich diesen langfristigen Verlauf ansieht, kann das, was ab 2006 passiert ist, nicht mehr als gesundes Wachstum bezeichnet werden ;)

MR

GoldenGirl1

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von GoldenGirl1 » Mi 17.08.11 14:04

Numis-Student hat geschrieben:
antoninus1 hat geschrieben:Wenn man die Statistik nach hinten (also vor 2002)verlängert, siehts aber wieder anders aus.
Pech hatte, wer 1980 Gold oder Silber gekauft hat.
Wird jemand, der jetzt Gold kauft, auch Pech haben? So viele Fragen.... :)
Leider ist auf dieser Webseite 10 Jahre der längste darstellbare Zeitraum :(

Natürlich, jeder der in einer durch viele Spekulanten überteuerten Phase einkauft, muss mit fallenden Preisen rechnen...

Hier ist eine schöne Grafik ab 1975: http://www.kitco.com/scripts/hist_chart ... graphs.plx

Und wenn man sich diesen langfristigen Verlauf ansieht, kann das, was ab 2006 passiert ist, nicht mehr als gesundes Wachstum bezeichnet werden ;)

MR
Nun gesund ist das wirklich nicht.
Was die USA so in diesen Jahren an Haushaltspolitik getrieben haben, wie Iren, Isländer ... ihr Geld verzockt haben, wie Spanien, Portugal, Belgien, Italien, GRIECHENLAND ... ihre Staatsschulden erhöht haben.

Unter diesen Aspekten erscheint der Anstieg vonm Gold und anderen Edelmetallen fast wieder normal! :)

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Mi 17.08.11 14:37

Numis-Student hat geschrieben:
antoninus1 hat geschrieben:Wenn man die Statistik nach hinten (also vor 2002)verlängert, siehts aber wieder anders aus.
Pech hatte, wer 1980 Gold oder Silber gekauft hat.
Wird jemand, der jetzt Gold kauft, auch Pech haben? So viele Fragen.... :)
Leider ist auf dieser Webseite 10 Jahre der längste darstellbare Zeitraum :(

Natürlich, jeder der in einer durch viele Spekulanten überteuerten Phase einkauft, muss mit fallenden Preisen rechnen...

Hier ist eine schöne Grafik ab 1975: http://www.kitco.com/scripts/hist_chart ... graphs.plx

Und wenn man sich diesen langfristigen Verlauf ansieht, kann das, was ab 2006 passiert ist, nicht mehr als gesundes Wachstum bezeichnet werden ;)

MR
die Grafik geht nicht mehr.
Warum soltle der Ansteig des preises nicht mehr gesund sein? Die wenigsten haben noch groß vertrauen in Währungen(durch die Krisen wohl sehr verständlich) und da gehen dann wohl noch mehr als sonst zum Edelmetall. Empfinde ich als logische Folge. Bin aber kein Finanzexperte :D

hier eine Grafik von der selben seite
[ externes Bild ]
Quelle:http://www.gold.de/goldkurs-goldpreis.html
Der Titel ist falsch, keine Ahnung warum

@ antoninus1
Pech würde ich das nicht persöhnlich nennen. Nach guten 30 Jahren haben sie pro unze 1000€ gewinn gemacht. Klar, sie haben mehr bezahlt als sonst, aber gelohnt hat sich das deftig.
Eine Frage, was hat sich bei dir, außer 1980, vor 2002 groß geändert? da waren ein paar Jährchen ein wenig Verlust. Ein grund wird wohl damals die Euroeinführung gewesen sein.
Aber auf lange Sicht stieg Gold schon immer an.

rechtschreibfehler kommen aufgrund von Schnellschreibung und Unachtsamkeit :D

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.11 15:04

Hallo,
auch auf deiner Grafik sieht man sehr schön, dass der Kurs über 25 Jahre eigentlich stabil war und immer zwischen etwa 200 und 400 pendelte, die Jahre 1979, 1980 und 1981 sind doch die einzige Ausnahme. Ein kurzer, rapider Anstieg und dann wieder der "Zusammenbruch" auf ein normales Niveau.
Die obere Grafik von 2006-2011 zeigt genau den gleichen, überstürzten Anstieg wie 1978-80... Ich denke, wenn sich in ein paar Jahren die momentane "Panikstimmung" in der EU wieder beruhigt hat, werden die Kurse wieder auf ein Normalniveau fallen.

Der letzte Fall ging von etwa 800 auf 400 $, der jetzige Fall wird stärker ;) Jetzt liegen die Preise bei fast 1400 $ ! Und die müssen dann runter auf 500-600 $...

(Einzige andere Möglichkeit, die ich sehe: der Dollar wird im Vergleich zum Euro viel schwächer, dann kann die Unze von mir aus auf 2000 $ steigen, wenn ich für einen Euro vier Dollar bekomme ;))

Ach, ist das schön, so viel lecker Spekulatius :lol: :lol: :lol:

MR

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Mi 17.08.11 15:24

der anstieg von 1980 ist aber nicht gleich dem der letzten jahre. Sowohl der Preis als auch die Jahresspanne sind erheblich unterschiedlich
Ich persöhnlich zweifle, dass der preis wieder stark fallen wird, aber wie du sagstes, Spekulation sind einfach toll. man kanns ich da gut mit auseinandersetzen

Man muss auch bedenken, dass immer mehr im privaten Besitz kommt und die Industrie auf langer hinsicht(jahrhundert? ich weiß es nicht) auf die privaten Leute angewiesen ist. Außer, die Staaten machen wie rosewell ein gesetz, der den Besitz des Goldes verbieten soll (ich weiß gar nicht, ob Rosewell mit dem gesetz durchkam *lach)

wo hast du den preis 1400$ her? Soviel ich weiß ist der bei fast 1800$ :P

Also wenn der Dollar fällt würde meiner Meinung nach der Goldpreis steigen, besonders bei deinem wunderschönen Beispiel von 4$ zu 1€ :mrgreen:

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Wurzel » Mi 17.08.11 20:36

Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.11 21:44

Wurzel hat geschrieben:Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
de: 2-5-7-36-39-47
at: 3-9-27-34-39-44

:lol:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.11 21:58

polyphamos hat geschrieben: wo hast du den preis 1400$ her? Soviel ich weiß ist der bei fast 1800$ :P
Hallo,
ich hatte mich dabei an der oberen Grafik orientiert... Gut, ich habe jetzt noch mal nachgesehen, der Kurs liegt momentan etwa bei 1250 Euro. (Wo der $-Kurs liegt, interessiert mich nicht sonderlich, da ich Euros in der Tasche habe ;) Und dass der $-Goldpreis steigt, kann mit dem schwächelnden $ an sich zusammenhängen. Wenn die momentane Panikmache vorbei ist, wird sich der für uns relevante Eurokurs deutlich nach unten bewegen...

Soweit die Prognose für heute abend :lol:

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Mario17 » Mi 17.08.11 23:05

Wurzel hat geschrieben:Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
9-13-15-23-34-44

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 GOLD Münzen??
    von Grazi0803 » So 06.10.19 14:22 » in Römer
    9 Antworten
    768 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 06.10.19 16:53
  • Gold-Dirham der Ghaznaviden
    von Wynrich » So 28.06.20 15:41 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    87 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wynrich
    So 28.06.20 17:12
  • help to identify gold islamic ?
    von simo75 » Di 04.09.18 16:20 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    655 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Mi 05.09.18 11:20
  • Kaiserreich Gold - Originalzustand in vz ?
    von Sabinä » Di 11.09.18 17:28 » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    950 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 11.09.18 21:16
  • gold oder messing
    von matrikel » Sa 22.02.20 17:58 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mo 24.02.20 11:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast