Gold oder Aktien????

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

antoninus1
Beiträge: 3698
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von antoninus1 » Do 18.08.11 08:51

Bei der Frage, ob man mit Gold Gewinn gemacht hat, darf man aber die Inflation nicht außer acht lassen.

Wer z.B. 1980 für 400 USD gekauft hat (also die Spekulationsblase mal nicht beachtet, da sieht´s dann ganz übel aus), hat bis 2008 einen sauberen Verlust gemacht, da ein stabiler Goldpreis real einen jährlichen Wertverlust in Höhe der Inflationsrate bedeutet.
Was waren 400 USD von 1980 im Jahre 2008 noch wert?

Bei einer durchschnittlichen Inflationsrate von 2,5% hat man in 25 Jahren einen Kaufkraftverlust von 47%!

Und selbst wer 1974 für 200 USD gekauft hat, hat (man könnte es ja genau ausrechnen) bis ca. 2006, bei z.B. 600 USD pro Unze, keinerlei Gewinn gemacht, da die Kaufkraft in etwa gleich geblieben ist.

Und 32 Jahre sind ganz schön lang. Wer das als Altersvorsorge gedacht hatte, hätte in der zeit schon sterben können.

Einen wirklichen Gewinn hat nur gemacht, wer ca. ab 2003 investiert hätte.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11772
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.11 10:53

Hallo,
sterben kann man immer, auch wenn man nicht damit rechnet ;-)

Und mit der Inflationstrate hast du natürlich recht. Andererseits trifft diese Inflationsrate ein Sparkonto noch viel extremer, da da die Zinsen und die Inflationsrate ertragen werden müssen, während Gold immer noch die Möglichkeit hat, über Kursanstiege interessanter zu werden. Noch schlechter sieht es aus, wenn man das Bündel Geldscheine unter der Matratze oder im Tresor hat...

Und: einen wirklichen Gewinn hat nur gemacht, wer ca. ab 2003 investiert hätte UND BEREIT IST, SICH NUN VOM GOLD ZU TRENNEN ;) Denn wer wartet, bis sich die Preise wieder normalisieren, der hat da nichts von, dass die Preise mal hoch waren... ;)

Schöne Grüße,
MR

GoldenGirl2

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von GoldenGirl2 » Do 18.08.11 11:02

Wurzel hat geschrieben:Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
Toller Beitrag eines wohl maßgeblich am Forum beteiligten Moderators!

Hm, da wird wohl wieder ein Grund zur Sperrung/Löschung gesucht.
Bloß keine Diskussionen? Nicht nur die ganze Finanzwelt diskutiert über Goldpreise und Währungsverfall, aber bitte nicht hier? ODER

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11772
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.11 12:54

GoldenGirl2 hat geschrieben:
Wurzel hat geschrieben:Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
Toller Beitrag eines wohl maßgeblich am Forum beteiligten Moderators!

Hm, da wird wohl wieder ein Grund zur Sperrung/Löschung gesucht.
Bloß keine Diskussionen? Nicht nur die ganze Finanzwelt diskutiert über Goldpreise und Währungsverfall, aber bitte nicht hier? ODER
Hallo,
hat da Jemand den Scherz nicht verstanden ? ;)

Oder meinst du etwa, ich werde gesperrt, wenn sich meine Lottozahlen als nicht richtig heraustellen sollten ? 8O

Gemeint mit dieser Aussage ist folgendes: Der Goldpreis kann steigen. Der Goldpreis kann gleich bleiben. Der Goldpreis kann fallen. Wie er sich in Zukunft verhalten wird, weiss niemand, ebenso wie niemand hier die Lottozahlen kennt ;)

Also ist das hier nicht das richtige Forum, um Leuten zu empfehlen, in Gold anzulegen oder nicht. (Dazu würde ich mich übrigens überhaupt nicht nach dem "Geschwätz" in irgendwelchen Foren richten, sondern für mich selbst überlegen, was ich für sinnvoll erachte, denn die anderen können sicher nicht besser in die Zukunft blicken als ich...).

Daher sollte auch diese ganze Diskussion als das gesehen werden, was sie ist: Spekulationen über die Zukunft. In 5 oder 10 Jahren werden wir ja sehen, wie sich das weiterentwickelt hat...

Ps, noch eine persönliche Anmerkung: Wer so (unbegründet) unsere Moderatoren angreifen will, der sollte zumindest den Mumm haben, sich ordentlich anzumelden :evil:

MR

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Do 18.08.11 13:27

Numis-Student hat geschrieben:Hallo,
sterben kann man immer, auch wenn man nicht damit rechnet ;-)

Und mit der Inflationstrate hast du natürlich recht. Andererseits trifft diese Inflationsrate ein Sparkonto noch viel extremer, da da die Zinsen und die Inflationsrate ertragen werden müssen, während Gold immer noch die Möglichkeit hat, über Kursanstiege interessanter zu werden. Noch schlechter sieht es aus, wenn man das Bündel Geldscheine unter der Matratze oder im Tresor hat...

Und: einen wirklichen Gewinn hat nur gemacht, wer ca. ab 2003 investiert hätte UND BEREIT IST, SICH NUN VOM GOLD ZU TRENNEN ;) Denn wer wartet, bis sich die Preise wieder normalisieren, der hat da nichts von, dass die Preise mal hoch waren... ;)

Schöne Grüße,
MR
Ich als Jugendlicher sage mir, dass das für Notfälle ist. Ich habe in etwa 10 gramm gold in mehreren Münzen(bei allen kommt aber ein kleiner Sammlerwert hinzu) und gut ein Kilo Silber in Lunarmünzen.
Da ich persöhnlich so schon Gewinn gemicht habe, kann ich beruhigt sein. Aber ich sage mir, dass ich lieber mein Geld in Edelmetalle(oder Münzen,d ie ich wirklich sammel) investier, als in Videospiele, wie ein normaler Jugendlicher :)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11772
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.11 13:42

Klar, bei der Entscheidung "Edelmetalle - Verbrauchsgüter" ist natürlich das Edelmetall besser dran, keine Frage :)

Ich habe als Student momentan keine Mittel "übrig", um zu sparen, in welcher Form auch immer. Die Sammlung betrachte ich eigentlich nicht als Anlage, da ich mich nur höchst ungern davon trennen würde. Andererseits habe ich bisher alle Dubletten so abstoßen können, dass ich meinen Einkaufspreis wiederbekommen habe, manchmal auch ein paar Cent mehr ;)

Ich denke aber schon, dass ich bei einem gewissen Einkommen auch etwas in Edelmetall anlegen werde, sofern die Preisevernünftig sind ;) Andererseits wird Edelmetall sicher nicht die einzige Anlage ;)

MR

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Mario17 » Do 18.08.11 13:49

Numis-Student hat geschrieben:[
Hallo,
hat da Jemand den Scherz nicht verstanden ? ;)

Oder meinst du etwa, ich werde gesperrt, wenn sich meine Lottozahlen als nicht richtig heraustellen sollten ? 8O

MR
Nein. Wir werden lediglich gesteinigt.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von areich » Do 18.08.11 15:48

Kauf Aktien, die steigen. Welche ist ganz egal. Das kann man an diesen Diagrammen auch schön sehen.

1.png
2.png
Dateianhänge
funny-cats_04.jpg
4.png

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11772
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.11 16:06

:mrgreen:

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Do 18.08.11 16:20

Numis-Student hat geschrieben:Klar, bei der Entscheidung "Edelmetalle - Verbrauchsgüter" ist natürlich das Edelmetall besser dran, keine Frage :)

Ich habe als Student momentan keine Mittel "übrig", um zu sparen, in welcher Form auch immer. Die Sammlung betrachte ich eigentlich nicht als Anlage, da ich mich nur höchst ungern davon trennen würde. Andererseits habe ich bisher alle Dubletten so abstoßen können, dass ich meinen Einkaufspreis wiederbekommen habe, manchmal auch ein paar Cent mehr ;)

Ich denke aber schon, dass ich bei einem gewissen Einkommen auch etwas in Edelmetall anlegen werde, sofern die Preisevernünftig sind ;) Andererseits wird Edelmetall sicher nicht die einzige Anlage ;)

MR
Na ich "sammel" ein wenig die Silberlunars. . Verkaufen will ich nichts, was ich besitze, aber manches ist halt für die Sammlung unbrauchbar und man nmöchte sich was besseres holen

P.S
Gold hat heute mal ein netten Wachstum bekommen.

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Mario17 » Do 18.08.11 19:19

und die Börse ist mal wieder ohne eigentlichen Grund nett abgestürzt.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Wurzel » Do 18.08.11 19:48

Naja, neuer Chef bei "Air Berlin" wird der ehemalige Chef der Deutschen Bahn, Herr Medorn, das alleine soll schon ein Grund für einen Absturz sein.......

Auf jeden Fall können sich die Air Berlin Kunden jetzt auf saftige Verspätungen einrichten ;-)
http://www.pflege-am-boden.de/

Mario17
Beiträge: 305
Registriert: Mi 15.12.10 19:47
Wohnort: Unterfranken

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Mario17 » Do 18.08.11 19:54

Und was für ein Grund das ist :D

polyphamos
Beiträge: 459
Registriert: Do 15.07.10 23:44

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von polyphamos » Do 18.08.11 20:12

Wurzel hat geschrieben:Naja, neuer Chef bei "Air Berlin" wird der ehemalige Chef der Deutschen Bahn, Herr Medorn, das alleine soll schon ein Grund für einen Absturz sein.......

Auf jeden Fall können sich die Air Berlin Kunden jetzt auf saftige Verspätungen einrichten ;-)
danke für die aufklärung, das ist mir wohl missfallen :drinking:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11772
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gold oder Aktien????

Beitrag von Numis-Student » So 21.08.11 21:05

Numis-Student hat geschrieben:
Wurzel hat geschrieben:Ihr wisst nicht zufällig auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag?
de: 2-5-7-36-39-47
at: 3-9-27-34-39-44
de: 2 7 22 31 32 41
at: 1 5 11 16 38 44

jetzt sogar schon 3 richtige 8)
Zuletzt geändert von Numis-Student am Mo 22.08.11 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 GOLD Münzen??
    von Grazi0803 » So 06.10.19 14:22 » in Römer
    9 Antworten
    625 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 06.10.19 16:53
  • help to identify gold islamic ?
    von simo75 » Di 04.09.18 16:20 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Mi 05.09.18 11:20
  • Kaiserreich Gold - Originalzustand in vz ?
    von Sabinä » Di 11.09.18 17:28 » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    893 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 11.09.18 21:16
  • gold oder messing
    von matrikel » Sa 22.02.20 17:58 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mo 24.02.20 11:59
  • Replik 20 Lire 1928 (Gold)
    von Cardio » So 12.01.20 10:06 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    133 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 12.01.20 16:52

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste