Münzreinigung

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

Ginger

Münzreinigung

Beitrag von Ginger » So 13.11.11 17:18

Guten Tag,

kann ich alte Silbermünzen (Deutsches Reich) mit Autopolitur reinigen?
Es handelt sich dabei um sehr hochwertige Politur.

Vielen Dank!

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: Münzreinigung

Beitrag von usen » So 13.11.11 17:52

Hallo,
ich würde das nicht machen, meist sieht man nach dem Polieren feinste Kratzer auf der Oberfläche und die Münzen verlieren an Wert. Sammler erkennen sowas recht schnell.
Für einen Laien würde ich Wasser und Seife empfehlen sowie die Münzen nicht mit einer Bürste oder ähnlichem zu behandeln.
MfG
Frederik

Ginger

Re: Münzreinigung

Beitrag von Ginger » So 13.11.11 18:25

Danke, Frederik.
Die Münzen sind dermaßen angelaufen, man sieht den Erhaltungsgrad erst nach der Reinigung. Da ich einige Münzen bei Ebay anbieten möchte, will ich da auf Nummer sicher gehen. Der Buchstabe ist auch sehr schlecht zu erkennen und der gehört ja in die Artikelbeschreibung. Silberbad soll ja nicht so gut sein, und Ultraschall bringt auch nicht viel.
Sollte ich vielleicht in der Artikelbeschreibung anmerken, dass die Münzen mit Politur behandelt wurden?
LG
Ginger

Menace
Beiträge: 141
Registriert: Di 21.10.08 03:38
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Münzreinigung

Beitrag von Menace » So 13.11.11 18:31

Sie haben nach der Reinigung entweder nur noch den Silberwert oder sehr stark geminderten Sammlerwert, wenn es nicht sowieso 5 Mark Hindenburg oder ähnliche sind, die auch so schon nur den Silberwert haben. Den hätten sie aber genauso in angelaufenem Zustand. Um was handelt es sich denn in etwa? Ein Hinweis auf die Reinigung sollte auf jeden Fall in die Artikelbeschreibung, besser sollten sie aber tatsächlich ungereinigt bleiben.
Suche Prägungen des Erzstifts und Kurfürstentums Mainz.
Angebote gerne per PN an mich.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: Münzreinigung

Beitrag von usen » So 13.11.11 19:52

Hallo,
vielleicht solltest du mal Bilder auf einem externen Host (www.photobucket.com etc...) hochladen und hier Zeigen, wenn man als Sammler das Objekt sieht kann man eher aussage über eventuelle Methoden der Reinigung oder eben des nichts tun machen.

In jedem Fall solltest du in der Beschreibung erwähnen womit du gereinigt hast oder eben als 'ungereinigt' anbieten. Wenn der Sammler das Stück gerne sauberer hätt macht er es doch lieber selbst.
Eine schöne Patinierung kann auch wertsteigernd sein, allerdings hängt das auch von der Regelmäßigkeit des anlaufens ab.

MfG
Frederik

B12
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 14.08.04 15:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Münzreinigung

Beitrag von B12 » Mo 14.11.11 17:28

Die meisten Sammler lehnen gereinigte Münzen rundheraus ab,
du würdest den Wert also herabsetzen.
Besser du stellst die Stücke so ein, dann darfst du ganz ehrlich
'ungereinigt' dazu schreiben - das steigert das Interesse!

Gruss
Daniel

Ginger

Re: Münzreinigung

Beitrag von Ginger » Mo 14.11.11 17:45

Vielen Dank für die netten Antworten.
Ich werde die Münzen NICHT weiter reinigen, weil es sich tatsächlich eher um Sammlermünzen handelt.

Hab von meiner kostbaren Zeit eine ganze Stunde vergeudet und an Walter von der Vogelweide rumgeschrubbt..
Jetzt muss ich warten bis er wieder grau angelaufen ist ;)

Danke!, nochmal.

Gruß
Ginger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste