brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:38

C0E838F6-17D3-457D-82E7-EEC38290403D.jpeg
038B886F-1E38-4448-9D09-EAC564CC9557.jpeg
631AC43A-6F7B-4FAA-A13D-839C66F6FE63.jpeg
FAAAA252-EDE5-4DFE-8121-4E1BB04C456D.jpeg
F759E7B3-BF90-423B-AD5E-7177F9F41090.jpeg

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:40

351446CF-686A-42F9-B085-DB44BE8EA321.jpeg
611CFD41-A8B9-40D1-8857-A971BF653EFE.jpeg
867BFA63-466B-467F-B14C-F5EC45744B2E.jpeg
4D328728-69B7-40F7-8F7E-46A6922D3C71.jpeg
E46CAD99-BEDE-4D4D-9801-886AD2935966.jpeg
B42A1F31-DA94-4494-B5CE-6C4349BA1907.jpeg

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:41

die letzen 4 Münzen sind riesig und jede einzelne davon wiegt bestimmt 1kg.

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:43

Nur kurz zum Verständnis: dann lege ich die Euro-Proben NICHT mit zu den restlichen (normalen) Euro-Münzen?

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:54

Wenn Mann das Alles einschmelzen würde,…
… kommt dabei irgendwas raus? Zum Beispiel 10 kg Kupfer, 2 g Silber, 0,5 g Gold oder kann ich das auch vergessen?
Was macht man denn dann mit solchen Sachen?

Wie ist das mit vergoldeten Münzen (z.B. 2,- Euro Stücke oder US-Quarters)? Die haben doch aber hoffentlich zumindest ihren eigentlichen Nennwert? Durch das Vergolden stimmt ja nun das Gewicht der Münzen nicht - werden die von Automaten akzeptiert?
Sind Nachprägungen nicht unter anderem deshalb nachgeprägt, weil die eigentliche Münze so selten ist, dass nicht genügend für alle Sammler da sind? Dann gäbe es ja viele Sammler mit Lücken im Sammelgebiet. Da könnte man doch ganz bewusst eine Nachprägung dazulegen?

Danke schon mal
Gruß, Rosi

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:57

Sind die Euro-Probeprägungen eigentlich wirkliche Proben oder wurden die auch von den Versandhändlern selbst gemacht (da stimmen oft weder Größe noch Motiv mit den echten Münzen überein)?
Zuletzt geändert von Rosi am Mo 13.12.21 06:06, insgesamt 1-mal geändert.

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 05:59

Tut mir leid, wenn ich so viele Fragen stelle - aber ich will natürlich nichts falsch machen und am Ende vielleicht aus Versehen etwas Wertvolles entsorgen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.12.21 06:47

Rosi hat geschrieben:
Mo 13.12.21 05:43
Nur kurz zum Verständnis: dann lege ich die Euro-Proben NICHT mit zu den restlichen (normalen) Euro-Münzen?
Nein, diese sogenannten "Proben" sind keine Zahlungsmittel, die sind daher auch wertlos.

Das Inverkehrbringen ist in diesem Fall juristisch verfolgbarer Betrug, und das lohnt bei diesen geringen Beträgen nicht :wink:

Hier wurden diese "Proben" auch schon einmal umfangreich besprochen: -->
https ://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=10&t=50296
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 06:51

Danke für die Info und den Link zum Thema.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.12.21 07:08

Rosi hat geschrieben:
Mo 13.12.21 05:54
Wenn Mann das Alles einschmelzen würde,…
… kommt dabei irgendwas raus? Zum Beispiel 10 kg Kupfer, 2 g Silber, 0,5 g Gold oder kann ich das auch vergessen?
Was macht man denn dann mit solchen Sachen?

Wie ist das mit vergoldeten Münzen (z.B. 2,- Euro Stücke oder US-Quarters)? Die haben doch aber hoffentlich zumindest ihren eigentlichen Nennwert? Durch das Vergolden stimmt ja nun das Gewicht der Münzen nicht - werden die von Automaten akzeptiert?
Sind Nachprägungen nicht unter anderem deshalb nachgeprägt, weil die eigentliche Münze so selten ist, dass nicht genügend für alle Sammler da sind? Dann gäbe es ja viele Sammler mit Lücken im Sammelgebiet. Da könnte man doch ganz bewusst eine Nachprägung dazulegen?

Danke schon mal
Gruß, Rosi
Eher 10 Kg Kupfer, 0,5g Silber und 0,05g Gold.

Scheideanstalten nehmen diese Dinge nicht an: Die Energie, die das Einschmelzen von 10 Kg Kupfer braucht, kostet wahrscheinlich mehr als die minimalen Reste von Edelmetall. :wink:

Was kannst Du damit tun ?

Diese ganzen vergoldeten, versilberten, veredelten, mit Glassteinchen etc als einen Posten bei ebay einstellen, ein paar Euro wird es wohl geben.

Einem Kind zum Spielen schenken.

Jahrelang auf Flohmärkten anbieten, bringt vielleicht 1-5€ pro Stück, dauert ewig.

viewtopic.php?f=20&t=56551 Da hat im Forum mal einer geschrieben, dass er dieses Zeug sucht...

Bei den vergoldeten Münzen ist es leider auch so, dass durch diese Manipulation die Stücke nicht mehr umlauffähig sind, also auch den Wert verlieren: --> viewtopic.php?f=10&t=59417 Da siehst Du aber, dass solche manipulierten Teile auch immer wieder im Umlauf auftauchen, großteils wohl über Automaten "eingeschleust" :wink:

Die Nachprägungen betreffen meist Teile, die schon eher seltener sind, aber da reden wir auch in den meisten Fällen von ein paar 100 bis vielleicht 20.000€ für das entsprechende Original. Die allermeisten Sammler lassen dann lieber eine Lücke, als diese Kopien hinzulegen, da diese meist deutlich größer sind und eher wenig detailreich fabriziert. Also auch da würde ich nicht von einer größeren Nachfrage als bei den anderen Dingen der Versandhäuser ausgehen.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.12.21 07:11

Rosi hat geschrieben:
Mo 13.12.21 05:57
Sind die Euro-Probeprägungen eigentlich wirkliche Proben oder wurden die auch von den Versandhändlern selbst gemacht (da stimmen oft weder Größe noch Motiv mit den echten Münzen überein)?
Nein, das sind keine echten Proben, sondern einfach nur so bezeichnete Metallscheiben der Versandhändler, die sich in der Gestaltung so weit an Euromünzen anlehnen, wie es die entsprechenden Münzgesetze zulassen.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.12.21 07:17

Rosi hat geschrieben:
So 12.12.21 23:21
D6A2676F-E4C2-4601-88C9-612A33102C34.jpeg

9B7D38FB-B5D4-4B7A-8469-93AC32A6D79A.jpeg
In diesem Fall zeigst Du uns 3 Kopien von 20-$-Goldmünzen, wo jeweils nur der eine Jahrgang selten und teuer ist. Diese Münzen sammelt kaum jemand nach Jahrgängen, dazu sind die doch etwas zu teuer. Aber ein Amerika-Sammler wird in diesem Fall eher ein schönes Original kaufen, eintach einen häufigen, günstigeren Jahrgang.

https://www.ma-shops.de/shops/search.ph ... ricemin=-1 Hier kannst Du schön sehen, wie detailreich die Originale sind, und wie schwach diese Kopien umgesetzt wurden.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4695 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.12.21 07:20

Rosi hat geschrieben:
Mo 13.12.21 05:59
Tut mir leid, wenn ich so viele Fragen stelle - aber ich will natürlich nichts falsch machen und am Ende vielleicht aus Versehen etwas Wertvolles entsorgen.
Nein, bitte frag ruhig, dafür sind wir ja da.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 07:30

Vielen, vielen Dank für die ganzen Informationen (auch, wenn ich natürlich gern was anderes gehört hätte ;-) .

Rosi
Beiträge: 152
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mo 13.12.21 07:32

A0886F21-BDC8-4802-A341-11C9739E40DA.jpeg
C17DA57C-B7C8-4900-878C-7E7BD812994A.jpeg
E5D244B5-E81E-4D54-9456-8DD1965302B0.jpeg
DFEA6E34-8040-477C-8F7E-AF26899B36C9.jpeg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bin blank was Münzen angeht - Sammlung geerbt, Oma ratlos
    von PöbelKöbel » » in Bundesrepublik Deutschland
    6 Antworten
    467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Brauche Hilfe!
    von heiheg » » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Brauche Hilfe bitte
    von Pipin » » in Römer
    3 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
  • Ich brauche Hilfe bei der Definition einer Münze.
    von MPnumizm » » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    444 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MPnumizm
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » » in Römer
    14 Antworten
    1536 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste