FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 26.09.19 17:57

Ein weiterer Caprara, Nummer 15 in Kinns Buch

Kinns, P. The Caprara Forgeries. (AINP Publ. N° 10 / RNS SP 16). London/Basel 1984

https://www.acsearch.info/search.html?id=308442

Stempelgleiches Stück im Museum in Dresden korrekt als Caparara erkannt

https://skd-online-collection.skd.museu ... ex/1324137#

https://skd-online-collection.skd.museu ... ex/1324137

Auch publiziert in bulletin on counterfeits, gibt auch einen unmöglichen Hybrid mit disem Aversstempel

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.2 1997 Page 14 Fig 1

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=9oICws2Ahrk=

Und der Hybrid

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.2 1997 Page 14 Fig 2

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=xgG50eYHeug=
Dateianhänge
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.2 1997 Page 14 Fig 2.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.2 1997 Page 14 Fig 1.jpg
Perseus..jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » So 29.09.19 17:35

https://www.acsearch.info/search.html?id=1023331

Stempelgleich zu Garyphallakis Fälschung

http://snible.org/coins/fakes/dodson.html

Unter Bild "Sold by dealer Zombolamis as a forgery by Christodoulos, but believed to be by Garyphallakis."
Dateianhänge
dodson1.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2672
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » So 29.09.19 17:51

Der snible.org Text ist wirklich lesenswert :)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 03.10.19 14:57

Hatte ja schon im Forvm in der Vergangenheit Ptolemaios Fälschungen geposted hier ist noch eine weitere, die es in die Sammlung des Münzkabinetts in München durch eine Schenkung geschafft hat. Die Schenkung also die enthaltenen Münzen wurden publiziert in:

Schön und wertbeständig: antike griechische Münzen aus einer alten westfälischen Privatsammlung Franke, Peter Robert ; Barth, Matthias ; Schwarz, Hertha ; Kästner, Nicolai ; Gantenbrink, Bruno München : Staatliche Münzsammlung München, 2015

Das Buch ist wirklich empfehlenswert.

Eine Münze im Buch ist falsch und das lässt sich auch beweisen.

Hier die Probleme:

1. Das Gewicht mit 16,26 Gramm ist nur um die 2 Gramm über dem phönizischen Gewichtsstandard zu dieser Zeit, der 14,3 Gramm für Tetradrachmen war.

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_H ... _standards

2. Unmögliche Stempelverbindungen zwischen verschiedenen Prägestätten Sidon und Alexandria und siehe Bilder (Svoronos 1231, Svoronos 1300 und Svoronos 1301) und die Acsearch Beschreibungen und die Beschreibung im Buch,

Die Stücke mit identischem Avers aber teilweise ander Prägestätte siehe hier:

Greek Coins
Ptolemy V (205-180 BC), Alexandria, 205-180 BC, Tetradrachm , AR, gr. 13,9, mm 24,8/25,8. Head r.. Rv. BA Σ I Λ E ΩΣ - Π TO Λ EMAIOY, eagle standing l. on thunderlbolt. Svoronos 1231; SNG Copenhagen 244.
Exspressive portrait. Cabinet tone. Extremely fine.

https://www.acsearch.info/search.html?id=1020575

Und hier:

PTOLEMAIC KINGDOM. Ptolemy V Epiphanes (205-180 BC). Silver tetradrachm (13.96 gm). Uncertain Phoenician mint, ca. 203/2 BC. Draped bust of Ptolemy V right, wearing diadem ornamented with grain ear / PTOLEMAIOU BASILEWS, eagle standing left on thunderbolt. M_rkholm, Essays Thompson, Issue XIII, obverse die A15. Svoronos 1300, pl. xlii, 13. Good very fineEx Commander David R. Hinkle Collection.

https://www.acsearch.info/search.html?id=207560


3. Andere Stücke mit demselben Avers und auch zu hohem Gewicht wurden als Transferstempelfälschungen zurückgezogen siehe hier "LOT WITHDRAWN"

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=1660&lot=26

Und es gibt auch noche eine zurückgezogen Fälschung mit identischem Reverse wie die zurückgezogene Maison Palombo Fälschung welche wiederum ja den selben Avers Stempel hat wie das Stück im Buch.

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=son/t~x~e1w1M=

https://www.acsearch.info/search.html?id=1099243

Hier wurde auf dem Reverse Stempel BASILEWS entfernt und durch FILOPATOROS ersetzt

4. Die Prägung sieht sehr flach aus wie bei gepressten Münzen und nicht wie bei geprägten Münzen wo mehr Leben (Metallfluss) sichtbar sit.

5. Detailverlust ( teilweise sehr weiche Details besonders feine Details wie Buchstaben betroffen die nicht so scharf sind wie sie sein sollten), und Transfererrors/Transferverluste und bei einigen künstliche Tönung (Oxidation)
Dateianhänge
Schön und Wertbeständig.jpg
1295.jpg
1295...jpg
Zusammengefügt.jpg
merged 3.jpg
merged ff.jpg
merged a.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 10.10.19 11:12

Hier ein Guss, identische Rohlingsform, identische Zentrierung und identische Kratzer (auf Avers unter Kinn und Revers vom Lambda diagonal zum Alpha, auf Guss nicht mehr ganz so deutlich zu sehen aber sichtbar), außerdem identische Rohlingsform und zu geringes Gewicht des Gusses 13,64 Gramm und Mutter hat 16,99 Gramm. Der Guss wurde poliert und es wurden noch ein paar Kratzer absichtlich hinzugefügt, damit der Guss sich dadurch ein bisschen von der Echten Mutter unterscheidet und um von Problemen abzulenken.

Echte Mutter
https://www.acsearch.info/search.html?id=1178594

Guss von Peus

https://www.acsearch.info/search.html?id=984764

https://www.acsearch.info/search.html?id=767307
Dateianhänge
aa.jpg
Kratzer.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 06.11.19 11:18

Griechische Touristenfälschungen
Waren günstig pro Gramm Silber 70 Cent
Dateianhänge
Griechenland k.jpg
g.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 06.11.19 11:25

Bräuchte Hilfe bei der Bestimmung, es soll sich um eine Orphanides (Schüler von Christodoulou) Fälschung handeln.
Und angeblich von Elis, kann da aber nichts Vergleichbares finden :(
Wäre über Hilfe sehr dankbar, mich interessiert wie echte Stücke aussehen.
Dateianhänge
Elis Orphanides a.jpg
Elis Orphanides.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3917
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » Mi 06.11.19 11:43

In echt scheint es diesen Typ nicht zu geben

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2672
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Mi 06.11.19 11:53

Vergleichsstücke:

acsaerch, vier weiter Exemplare im Text erwähnt.

https://www.acsearch.info/search.html?id=170109


Paris:

https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b ... =4570838;0

Altamura2
Beiträge: 2927
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mi 06.11.19 12:49

Die Beschreibung im Seltman, "The temple coins of Olympia" findet man hier und auf der nächsten Seite unter Nummer 37:
https://archive.org/details/cu31924029779406/page/n25

Die Abbildung dazu hier: https://archive.org/details/cu31924029779406/page/n136 (das ist das Exemplar aus Paris).

Das bei Seltman genannte Exemplar aus Cambridge hab' ich dort nicht gefunden :? .

Die ANS besitzt ebenfalls ein Exemplar: http://numismatics.org/collection/1969.30.25 (nicht ganz so toll :( )

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 06.11.19 14:06

Danke !

Altamura2
Beiträge: 2927
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mi 06.11.19 14:26

Das bei Seltman erwähnte Exemplar aus der Hirsch-Auktion XVI von 1906 findet man auch, hier unter Nummer 546 :D :
https://archive.org/details/AuctionsCatalog16/page/n77

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 2927
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mi 06.11.19 19:39

Altamura2 hat geschrieben:
Mi 06.11.19 12:49
... Das bei Seltman genannte Exemplar aus Cambridge hab' ich dort nicht gefunden :? . ...
Das wurde aber laut Seltman 1908 als Teil der Sammlung von Consul Eduard Friedrich Weber versteigert und kann hier als Nummer 1917 betrachtet werden:
https://archive.org/details/AuctionsCatalog21/page/n377

Schon erstaunlich, was man alles findet, wenn man ein bisschen sucht :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 192
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 11.11.19 10:24

Danke!

Könnte bitte jemand ANS (American Numismatic Society) darauf hinweisen, dass zwei ihrer Münze Caprara Fälschungen sind !
Die beiden ANS Stücke wurden von Silvia Hurter verdammt, diese beiden Münzen sind ohne den geringsten Zweifel falsch, es gibt wie bei Caprara Fälschungen üblich unmögliche Stempelverbindungen und zwar in diesem Fall so lächerlich viele und gänzlich unmögliche (unerschiedliche Herrscher, Zeiten und Prägestätten).

Bei ANS Bildern steht "No Copyright - United States", daher hoffe ich, dass die Verwendung der Bilder ok ist.

http://numismatics.org/collection/1960.170.43

http://numismatics.org/collection/1960.170.46

Zu dem Hurter Artikel :
More Caprara Forgeries a Chalcidic League Problem Solved SILVIA MANI HURTER

Kann man hier lesen muss sich dafür aber kostenlos registrieren.

https://www.jstor.org/stable/42668504?s ... b_contents

Poste sicherheitshalber auch in Forvm, um sicher zu gehen, dass die ANS Stücke als Caprara Fälschungen kenntlich gemacht werden !
Dateianhänge
Gleiche Münze.jpg
1960.170.46.obv.noscale.jpg
1960.170.43.obv.noscale.jpg
More Caprara Forgeries a Chalcidic League Problem Solved SILVIA MANI HURTER.jpg

Altamura2
Beiträge: 2927
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mo 11.11.19 19:19

Amentia hat geschrieben:
Mo 11.11.19 10:24
... Könnte bitte jemand ANS (American Numismatic Society) darauf hinweisen, dass zwei ihrer Münze Caprara Fälschungen sind ! ...
Und warum machst Du das nicht gleich selbst 8O ?

Das ist aber schon ein dicker Hund, wenn da in der Sammlungsdarstellung gar nicht darauf hingewiesen wird :? .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen?
    von Trunkz » Do 10.10.19 19:11 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    310 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 06.11.19 20:37
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    667 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    425 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Warnung vor Fälschungen von Sirmium 1/4-Siliquae
    von Tejas552 » Do 11.01.18 22:01 » in Byzanz
    6 Antworten
    1558 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Sa 16.06.18 17:54
  • Klappmützentaler und Co. Fälschungen - Grüße aus Israel !
    von Comthur » Fr 19.01.18 08:38 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    718 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Fr 19.01.18 13:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste