Welcher Ptolemaios? Welche Prägestätte?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Welcher Ptolemaios? Welche Prägestätte?

Beitrag von gorostiza » Mi 01.06.05 22:23

Die hier gezeigte Grossbronze aus Ägypten beschäftigt mich schon seit Jahren. Ich kann sie weder im Copenhagen, Weiser, Noeske finden, noch habe ich sie in einem Auktionskatalog entdeckt. entweder ist sie so häufig, dass sie keine Aufnahme in Auktionen findet.

AE-45 mm, 57.74 gr.
AV: Zeus mit Widdergehörn nach rechts, im Perlenkreis
RV: EYERGETOY BASILEWS PTOLEMAIOY, Füllhorn mit zwei Bändern und herausragenden Früchten und Blumen

Ein Freund meint, sie sei in Kyrenaika geprägt worden!
Dateianhänge
w0467.jpg

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 751
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Beitrag von Dapsul » Sa 04.06.05 15:46

Wunderbar! Eine der seltensten und wertvollsten ptolemäischen Großbronzen, geprägt unter Ptolemaios VIII. Euergetes II. zur Zeit seiner Alleinherrschaft (145-116) in Kition auf Zypern. J.N. Svoronos, Ptolemaic Coinage 1640. Gibt's auch im Internet samt aller Tafeln: http://www.coin.com/images/dr/svoronos_book2.html.

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Sa 04.06.05 16:08

Herzlichen Dank für diese erfreuliche Information! Da habe ich ja wirklich einen kleinen Schatz in meiner Altmetallsammlung! Ein prächtiger Zeus Ammon ziert die Vorderseite, ich schaue mir das eindrückliche Stück regelmässig an.
Von Zypern, Salamis, besitze ich bereits zwei kleinere aber sehr schöne Bronzen.
Ein geruhsames Wochenende und freundliche Grüsse
Roland

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 04.06.05 17:19

Ein interessanter König, dieser Ptolemaios VIII., Sohn des Ptolemaios V. und der Kleopatra I., die eine Tochter Antiochos III. des Grossen war. Weil Ptolemaios VIII. sich andauernd mit seinem Mitregenten und Bruder Ptolemaios VI. stritt, wurde das Reich geteilt, der VI. regierte fortan Ägypten während der VIII. Zypern (Kypros) beherrschte. Erst nach dem Tode des Ptolemaios VI. 145 v. Chr. übernahm der VIII. die Alleinherrschaft über das Ptolemäerreich, seine Herrschaft datierte er aber ab seiner Krönung 170 v. Chr. Um meinen historischen Exkurs mit einer kleinen Anekdote abzurunden, sei abschliessend noch ein kleiner Einblick in die Gewohnheiten der Ptolemäer gestattet: nach der Rückkehr von Zypern 145 v. Chr. ermordete Ptolemaios VIII. den Sohn seines verstorbenen Bruders und heiratete dessen Witwe, Kleopatra II. Kokke, die auch seine Schwester war. Später trennte er sich von ihr und heiratete Kleopatra III. Euergetis, die von seinem verstorbenen Bruder Ptolemaios VI. zusammen mit seiner Schwester und jetzigen Ehefrau Kleopatra II. gezeugt worden war... Bezaubernde Sitten, die im Ptolemäischen Herrschergeschlecht Tradition besassen! :D

@Dapsul
Der von dir gepostete Link scheint nicht zu funktionieren, jedenfalls bei mir nicht.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

antoninus1
Beiträge: 3748
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von antoninus1 » So 05.06.05 10:58

Hallo pscipio,

wähle einfach www.vcoin.com
danach kannst Du Dich leicht zum Buch durchklicken.

Und Glückwunsch an goro:
jetzt hast Du Dank dapsul endlich die Bestätigung, dass Du wieder mal ein glückliches Händchen hattest und ein lange ungelöstes Rätsel ist aufgelöst!
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 751
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Beitrag von Dapsul » So 05.06.05 11:25

Der Punkt hinter dem html im Link gehört nicht dazu. Wenn man den in der Adreßzeile entfernt, funktioniert es.

Noch eine kleine Ergänzung zu Ptolemaios VIII.: Dieser herrschte nach der Reichsteilung im Jahre 163 über Kyrene und Zypern. 156/55 wurde ein Attentat auf ihn verübt, in dessen Folge er ein Testament verfaßte und veröffentlichte (die Inschrift ist im Depot von Kyrene erhalten), in dem der Anschlag erwähnt wird. Diesen nimmt er zum Anlaß, zu drohen, den Römern sein Reich zu überlassen im Falle, es stoße ihm etwas zu, solange er noch keinen Erben habe. Daraufhin versuchte sein Bruder nicht mehr, ihn umzubringen. Kyrene wurde dann doch noch den Römern vererbt, durch den Sohn Ptolemaios' VIII., Ptolemaios Physkon ("der Fette") im Jahre 96. Jedenfalls hatte mit Ptol. VIII. die unselige Sitte hellenistischer Herrscher begonnen, ihre Reiche den Römern zu vererben, wodurch sie später z.B. das Pergamenische Reich und Bithynien erhielten.

Einen schönen Sonntag noch!

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » So 05.06.05 12:19

:D Hallo,
Danke an pscipio und Dapsul für die geschichtlichen Informationen, diese machen die Münze erst recht interessant. Ich habe immer gemeint, die Münze sei in Kyrene geprägt worden. Auch habe ich gedacht die Münze sei selten, weil ich sie bisher noch in keiner Auktion oder in den SNG's gefunden habe. Allerdings stehen mir nicht alle Auktionskataloge zur Verfügung.
Hallo antoninus, bei uns sagt man dem: "Eine blinde Sau hat eine Eichel gefunden" - lol und damit noch einen schönen Sonntag.
goro

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Do 09.06.05 15:46

@Roland,

wenn es Svoronos 1640 ist, wird sie als " sehr selten " eingestuft.

Auktionspreis bei der guten Erhaltung ca. 600 USD
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 09.06.05 15:52

@Locnar

Was ich so über die Münze gehört habe, dürften 600 $ viel zu niedrig angesetzt sein... :roll:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Do 09.06.05 15:59

Du weißt doch, wenn die richtigen Bieter da sind!!!!!!!

Ich glaube 2004 ist eine noch bessere für 750 verkauft worden.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 09.06.05 16:07

Ich möchte nichts verschreien, voll daneben schiessen oder Insiderinfos bekanntgeben, auch ist die Preisspekulation eigentlich müssig, da goro das Stück sowieso nicht verkaufen wird (jedenfalls so wie ich ihn kenne :D), aber auch 750 $ dürften viel zu wenig sein. Oder verwechsle ich da jetzt ein Stück? (@goro)
Nata vimpi curmi da.

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » Do 09.06.05 17:02

Hallo Locnar,
weisst Du zufallig in welcher Auktion das Stück angeboten wurde? Ich habe sämtliche mir zur Verfügung stehende Literatur (und das ist nicht wenig!) plus meterweise Auktionskataloge durchgesehen, diese Münze habe ich nirgends gefunden!

Viele Grüsse
goro

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Do 09.06.05 17:19

ich schau mal Roland
Gruß
Locnar

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ptolemaios Keraunos oder Ptolemaios II ?
    von papilion » So 05.08.18 17:27 » in Griechen
    2 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Di 07.08.18 03:26
  • prägestätte rom?
    von beachcomber » So 10.03.19 16:37 » in Römer
    4 Antworten
    439 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 11.03.19 21:03
  • Kang Xi Cash Prägestätte?
    von Chippi » Di 17.12.19 22:48 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    61 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Di 17.12.19 23:38
  • Karolinger - welche Prägestätte?
    von stilgard » Sa 10.11.18 20:57 » in Mittelalter
    3 Antworten
    583 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SimonCoupland
    Fr 14.12.18 22:48
  • Seleukiden: Drachme Alexander I. / Prägestätte?
    von B555andi » Sa 09.06.18 17:24 » in Griechen
    4 Antworten
    496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von B555andi
    Mo 11.06.18 10:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste