Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Eudoxos
Beiträge: 16
Registriert: Fr 29.01.21 11:29
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Eudoxos » Di 16.03.21 14:29

ja, jetzt sehe ich auch deutlich die Unterschiede: Unterlippe fehlt, Ohr und Augenbraue sind etwas anders.
Vielen Dank für deine vielen Tipps und Hinweise! Werde in Zukunft schon sehr aufpassen und mir Angebote noch kritischer anschauen...

Ab jetzt ist die Jagd eröffnet nach einem Original für meine Sammlung - das sehe ich jetzt sportlich :lol:
LG Eudoxos
Dateianhänge
X252.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 754
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Di 16.03.21 14:45

@ Eudoxos, bin mir nicht sicher, ob deine nicht doch die echte Mutter ist, tendiere jetzt zu echter Mutter (Korrosion sieht überzeugend aus).
Ein Frage, man kann auf den Bildern nicht genau sehen, ob dein Rohling genau da endet wo in den Stempeln der untere Teil des Vorderbeins fehlt, oder ob auf deinem Rohling unten Platz ist und trotzdem der untere Teil oder das ganz das Vorderbein fehlt?
Wenn das Vorderbein trotz genügend Platz nach unten fehlt, stellt sich die Frage warum, z.B. lässt sich das Fehlen des Vorderbein dann erklären durch auf der Münze vorhandene echte Korrosion oder etwas anderes? Ein Ohr scheint deine auch zu haben halt nicht mehr wirklich sichtbar.
Die bei dir fehlenden Punkte können auch in die Stempel nachgeschnitten worden sein, wissen wir nicht, da echte Vergleichsobjekte fehlen.
Echtheit lässt sich anhand der Bilder womöglich auch nicht klären, schlage vor zu Münzbörsen udn Händlern mitnehmen, falls du diese besuchen solltest in Zukunft und eine paar fähige, kompetente Experten fragen, die sollten hilfsbereit sein, wenn die denken, dass du dann von denen etwas kaufst (Kundenservice). Würde auch die sicherheitshalber die Himera Drachme mitnehmen und die Experten auch die überprüfen lassen, sicher ist sicher.

Eudoxos
Beiträge: 16
Registriert: Fr 29.01.21 11:29
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Eudoxos » Di 16.03.21 15:12

das ist das Spannende am Sammeln antiker Münzen: nicht nur was in die Schublade legen, sondern sich richtig mit beschäftigen können (im besten Fall ein Stück reale Kunst/Geschichte in der Hand zu halten :D ). Manchmal ein richtiger Krimi.

Danke für die Tipps und guter Plan mit den Münzbörsen - wenn denn mal Corona vorbei ist. Selbst das beste Foto kann nicht ersetzten, etwas in die Hand zu nehmen (Digitalisierung ist nicht immer de Lösung :lol: ).
Bin schon sehr gespannt auf Rückmeldung

LG Eudoxos

p.s. zu meiner anderen Frage: gibt es eine Idee zur Mythologie des Mischwesens auf der Münze???

Altamura2
Beiträge: 3535
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Di 16.03.21 17:44

Eudoxos hat geschrieben:
Di 16.03.21 15:12
... gibt es eine Idee zur Mythologie des Mischwesens auf der Münze??? ...
Mehr als den Tychon aus dem Manganaro-Artikel von oben hab' ich da nicht :? .
Das scheint nicht so eindeutig zu sein, zumal es, wie ich jetzt gesehen habe, auch eine weibliche Variante gibt:
https://www.acsearch.info/search.html?id=7679391
https://www.acsearch.info/search.html?id=5659896

Du kannst ja mal Google anwerfen :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2009
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von kijach » Mi 17.03.21 18:13

Nach 5 Wochen ist dieses Stück, wo ich damals schon mal berichtet hatte, endlich aus der USA angekommen.

Perdikkas II Tetrobol
Besonders die Vs ist schön ausgeprägt und hat ein hohes Relief.
Dateianhänge
IMG-20210315-WA0010_copy_432x768.jpeg
IMG-20210315-WA0012_copy_432x768.jpeg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Altamura2
Beiträge: 3535
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Do 18.03.21 08:04

Nette Münze, auch der Löwe kommt gut raus :D .

Das Standardwerk scheint hierfür immer noch Doris Raymond, "Macedonian Regal Coinage to 413 BC", New York 1953, zu sein:
https://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id= ... mage&seq=7
Da kannst Du mal schauen, in welche Gruppe die Münze gehört.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2009
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von kijach » Do 18.03.21 11:07

Altamura2 hat geschrieben:
Do 18.03.21 08:04
Nette Münze, auch der Löwe kommt gut raus :D .

Das Standardwerk scheint hierfür immer noch Doris Raymond, "Macedonian Regal Coinage to 413 BC", New York 1953, zu sein:
https://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id= ... mage&seq=7
Da kannst Du mal schauen, in welche Gruppe die Münze gehört.

Gruß

Altamura
Vielen Dank, das ist gar nicht so leicht bei den Bildern :)
Es ist auf jeden Fall ein Schwerer Tetrobol der Gruppe IV Nummer 184-244
Jetzt auch Griechen-Sammler!

antisto
Beiträge: 2126
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antisto » Mo 05.04.21 16:31

Anbei meine beiden Neuerrungenschaften:
Didrachme Tarant 272-235 vC, 6,19g, Legende TARAS/APISTO, Vlasto 867. Eher schwach erhalten mit Abplatzungen an der obersten Silberschicht, aber hübsch ausgeprägt und gut zentriert; und bei gut 75 € inklusive Aufgeld konnte ich nicht "nein" sagen.
Dateianhänge
ta1.jpg
ta2.jpg
ta2b.jpg
antisto

antisto
Beiträge: 2126
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antisto » Mo 05.04.21 16:35

Und Nr. 2, ein lange gehegter Wunsch:
Guss-Tetra aus Akragas, ca. 450 v.C. und damit laut Literatur die wohl älteste Bronzemünze im alten Griechenland (inklusive Sizilien, versteht sich), 14,96g, stehender Adler links / Krabbe / Wertangabe, Calciati 1/5. Gut dreistellig.
Dateianhänge
akra2.jpg
akra3.jpg
akra1.jpg
antisto

Altamura2
Beiträge: 3535
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Di 06.04.21 08:57

antisto hat geschrieben:
Mo 05.04.21 16:35
...
Und Nr. 2, ein lange gehegter Wunsch:
Guss-Tetra aus Akragas, ca. 450 v.C. ...
Die ist schön :D , solch eine steht bei mir auch noch auf der Liste. Vor allem erkennt man hier den Adler und, ein bisschen weniger gut, die Krabbe noch, das ist oft nicht mehr der Fall.
antisto hat geschrieben:
Mo 05.04.21 16:35
... damit laut Literatur die wohl älteste Bronzemünze im alten Griechenland (inklusive Sizilien, versteht sich) ...
Inklusive Schwarzmeergebiet hat sich aber wohl nicht verstanden :D .
Im Wettbewerb um die ältesten Bronzemünzen befinden sich nämlich auch noch ein paar Prägungen aus dieser Gegend.

Das Delfingeld aus Olbia wird teilweise sogar ans Ende des sechsten Jahrhunderts v. Chr. datiert: https://www.acsearch.info/search.html?id=7758013 , wobei es hier wohl keine präzise und allgemein anerkannte Datierung gibt, da ist noch Bewegung drin.
Die danach folgenden Asse kommen auch nicht viel später: https://www.acsearch.info/search.html?id=7241126

Die ebenfalls gegossenen Radmünzen aus Istros werden auch in die Zeit vor 450 v. Chr. datiert:
https://www.researchgate.net/profile/Ja ... kraine.pdf

Auch die nicht so bekannten Münzen des Skyles, vermutlich in Nikonion geprägt, werden vor 450 v. Chr. datiert:
https://www.acsearch.info/search.html?t ... r&company=

Alles zusammen nochmal in diesem Beitrag: http://numismatics.org/pocketchange/scythians/

Auch hier ist also alles nicht so klar, wie es auf den ersten Blick erscheint :D .

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2126
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von antisto » Di 06.04.21 14:33

Danke für die Würdigung und die interessanten Hinweise zu den ersten Bronzen.
Dass die gegossenen Asse aus Olbia im Alter mit diesen aus Akragas konkurrieren, war mir bekannt, nicht aber die Frühdatierung der "Delfine" und der "Radmünzen".
Und ich gebe zu, die erwähnten Münzen aus Skyles waren mir so bewusst noch nicht begegnet.
AS
antisto

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 754
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Sa 10.04.21 18:09

Ein paar meiner Neuerwerbungen sind alle nicht so toll (daher alle auf einem Foto), nur der Preis war gut, habe zumindest bei der letzten Künker Auktion eine Münze ersteigert (Antiochos), wollte die eigentlich nicht aber bei dem moderaten Preis bin ich dann doch schwach geworden.
Bei besseren Stücken wurde ich immer überboten :(
Dateianhänge
neu.jpg
DSC_6029.JPG

Altamura2
Beiträge: 3535
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Sa 10.04.21 19:11

Amentia hat geschrieben:
Sa 10.04.21 18:09
... Ein paar meiner Neuerwerbungen sind alle nicht so toll ...
Die sehen doch gut aus :D . Vor allem den Shekel aus Tyros finde ich interessant.
Amentia hat geschrieben:
Sa 10.04.21 18:09
... nur der Preis war gut ...
Aber für ein Taschengeld wirst Du die alle zusammen auch nicht bekommen haben. Und so richtig günstig ist zur Zeit ja eher gar nichts :? .

Gruß

Altamura

cmetzner
Beiträge: 357
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von cmetzner » Sa 10.04.21 22:25

Sehen alle sehr gut aus :D
Grüße
Christiane

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2009
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von kijach » So 11.04.21 00:11

Stimmt, alle eher unteres Qualitätssegment :P
Jetzt auch Griechen-Sammler!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » Sa 13.02.21 19:35 » in Sonstige
    55 Antworten
    1866 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    So 11.04.21 13:08
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    11 Antworten
    1130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Mo 29.03.21 12:39
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    567 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    56 Antworten
    2888 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Mi 24.03.21 08:01
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    491 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste