Der griechische Schaukasten

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3443
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von shanxi » Mo 30.08.21 16:34

Nö, nicht nötig.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14421
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2740 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Numis-Student » Mo 30.08.21 21:08

Ein schönes Beispiel dafür, wie:

Ein kleiner Zettel doch noch ein weiteres Stück der Provenienz klärt

Wie wir uns hier im Forum helfen.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Mo 06.09.21 18:59

Lykia. Perikles 380-360 vor. Chr. 1/3 Stater

Ist das auf dem Revers Apollo?
Weil, da in den Münzbeschreibungen immer hinter dem Apollo ein Fragezeichen ist "Apollo(?)"

War ein Schnäppchen 850 Euro mit Aufgeld 1000+

https://www.biddr.com/auctions/lydianum ... &l=2079732

Da hatte es mehrere in der Auktion aber die haben mir nicht so gefallen

Die war auch ganz schön

https://www.biddr.com/auctions/lydianum ... &l=2079733

Die ok

https://www.biddr.com/auctions/lydianum ... &l=2079734

und nun ja

https://www.biddr.com/auctions/lydianum ... &l=2079735

https://www.biddr.com/auctions/lydianum ... &l=2079736
Dateianhänge
DSC_6277.JPG
DSC_6278.JPG

Altamura2
Beiträge: 3778
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Mo 06.09.21 21:38

Amentia hat geschrieben:
Mo 06.09.21 18:59
... Ist das auf dem Revers Apollo? ...
Man findet auch häufig Helios genannt: https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&order=1
Eine schlüssige Festlegung auf einen der beiden kenn' ich nicht (was aber nichts heißen muss) :? .
Amentia hat geschrieben:
Mo 06.09.21 18:59
... War ein Schnäppchen 850 Euro mit Aufgeld 1000+ ...
Meinst Du das jetzt ernst oder ist das eine besondere Form von Humor 8O ?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 679
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Pinneberg » So 12.09.21 01:05

Nachdem ich etwas über Deepfakes im Internet gelesen hatte, wobei ein Video mit einigen kurzen Clips mit einem Deepfake von Tom Cruise erwähnt wurde, ist mir einer der Clips im Gedächtnis geblieben, da in diesem Tom Cruise mit einem Schekel aus Tyros einen Zaubertrick vollführt. Sieht echt aus für mich (zumindest die Münze ;) ) . Zu sehen ab Minute 1:19 : https://www.youtube.com/watch?v=nwOywe7xLhs
Grüße, Pinneberg

stilgard
Beiträge: 546
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von stilgard » Fr 17.09.21 13:13

neuestes Mitglied meiner kleinen Griechenfamilie, keine Rarität aber nette Bronzemünze von Timoleon :)

Hemilitron (Syrakus) Timoleon 344-336 v. Chr.
Kopf des Zeus Eleutherios mit Taenie Z EUS ELE-UQ-ERIOS / SURAK-OSIWN
24/23mm 13,65g

Gruß
Alex
Dateianhänge
Timo.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Mo 27.09.21 16:38

Mein zweiter Lysimachos, leider kann man auf den Auktionsfotos nicht die paar Stellen auf dem Avers sehen (Kinn, Backe und nahe Rand bei 9 Uhr), wo die Münze abgerieben ist und dadurch stärker glänzt :(

"Lysimachos AR Tetradrachm. Smyrna, 287-281 BC. Diademed head of the deified Alexander to right, with horn of Ammon over his ear / ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙΜΑΞΟΥ, Athena Nikephoros seated left, her left arm resting on shield, spear behind; Φ to outer left, head of Tyche to inner left. Thompson 237; Müller 408"

https://www.biddr.com/auctions/papillon ... &l=2138205
Dateianhänge
Avers.jpg
Revers.JPG

Altamura2
Beiträge: 3778
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Di 28.09.21 08:40

Sehr schön :D .

Laut Margaret Thompson stellen diese Tetradrachmen aus Smyrna eine sehr kleine Emission dar und wurden alle mit demselben Aversstempel geprägt, was hier gleich schön ins Auge fällt:
https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&order=1

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Di 28.09.21 10:32

Danke, aber es gibt definitiv mindestens 3 Aversstempel

https://www.acsearch.info/search.html?id=8512938

https://www.acsearch.info/search.html?id=8091106

Avers ist stilistisch nicht so toll aber Reversstempel scheint mit einem der anderen Aversstempel gekoppelt zu sein durch die Stempelverbindung tippe ich auf echt

https://www.acsearch.info/search.html?id=8091106
Dateianhänge
8512938.jpg

Altamura2
Beiträge: 3778
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Di 28.09.21 15:14

Amentia hat geschrieben:
Di 28.09.21 10:32
... aber es gibt definitiv mindestens 3 Aversstempel ...
Dann sind da inzwischen wohl noch welche aufgetaucht, Thompson kannte insgesamt nur acht Exemplare dieser Tetradrachmen. Zur Massenprägung wird das dadurch aber immer noch nicht, also eher selten :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Mi 29.09.21 12:11

Endlich habe ich eine schone Drachme gefunden mit Athena und Eule

Parthia
Königreich der Arsakiden
Drachme 246/238 v. Chr. Ekbatana oder Hekatompylos. Behelmter Athenakopf r./Adler l., darüber Caduceus und Zweig. 3,53 g. Stempelstellung 6 h. vorzüglich, selten Die in den 1960er Jahren aufgetauchte "Andragoras-Sophytes"- Gruppe wurde 1975 in Deutschland ausgestellt und dann geschlossen in die USA exportiert. Bopearacchi Sophytes Series 2A. SNG ANS 17.

https://www.biddr.com/auctions/teutobur ... &l=2069061
Dateianhänge
Drachme.jpg

Altamura2
Beiträge: 3778
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Altamura2 » Mi 29.09.21 16:41

Amentia hat geschrieben:
Mi 29.09.21 12:11
... Endlich habe ich eine schone Drachme gefunden mit Athena und Eule ...
Ich weiß nicht, wo Du da eine Eule siehst, aber Ornithologie ist halt nicht jedermanns Sache :D .
Amentia hat geschrieben:
Mi 29.09.21 12:11
...
Parthia
Königreich der Arsakiden
Drachme 246/238 v. Chr. Ekbatana oder Hekatompylos
...
Ob die Beschreibung vom Verkäufer noch ganz der Stand der Wissenschaft ist, weiß ich auch nicht, aktuelle Artikel dazu sind diese:
https://www.researchgate.net/profile/Su ... -again.pdf
https://www.academia.edu/44958576/Birds ... d_Sophytes

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Mi 29.09.21 17:27

Da war ich wohl gedanklich noch bei der Tetradrachme, die hat nämlich ne Eule auf dem Revers und ich habe schnell ne Einleitung formuliert.
Die Drachmen gibt es auch mit Eulen auf Revers so eine wollte ich eigentlich nur war die mit Adler attraktiver (Erhaltung, Zentrierung, Ausprägung).

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10472
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 29.09.21 18:03

Bei frühen judäischen Silberkleinmünzen unter persischer Herrschaft kannst Du wohl auch einem Falken begegnen. Sonst hast Du aber, glaube ich, recht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1014
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal

Re: Der griechische Schaukasten

Beitrag von Amentia » Mi 29.09.21 18:20

Ich hatte meinen vorherigen Beitrag geändert, auf den sich Homer bezieht, da ich gemerkt hatte, dass es wohl doch noch ander Greifvögel auf griechischen Münzen gibt als Adler und Eulen, die waren mir wegen ihrer Symbolik und Häufigkeit nur spontan eingefallen und ich ging davon aus, dass wenn man auf Eule oder Adler tippt eigentlich fast immer richtig liegen müsste.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » Sa 13.02.21 19:35 » in Sonstige
    147 Antworten
    5615 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Mo 11.10.21 21:51
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    93 Antworten
    4882 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
    Mi 06.10.21 21:43
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    746 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    15 Antworten
    1717 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Sa 01.05.21 20:25
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » So 16.05.21 22:30 » in Deutsches Reich
    17 Antworten
    609 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arthur Schopenhauer
    So 05.09.21 22:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast