Bestimmungshilfe: Griechische Bronze

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Bestimmungshilfe: Griechische Bronze

Beitrag von cojobo » Sa 19.04.03 16:58

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum, wenn auch nicht ganz neu als Sammler.

In meiner Sammmlung befinden sich (wie fast in jeder Sammlung) einige Stücke, die ich infolge mangelnden Zugangs zu Spezialliteratur (oder mangelnder Aufmerksamkeit beim Stöbern) nicht bestimmen kann.

Ich fände es außerordentlich nett, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte. Hier Vorder- und Rückseite einer dieser Münzen:
[ externes Bild ][ externes Bild ]

Ganz herzlichen Dank schon mal!

cojobo

gorostiza
Beiträge: 964
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitrag von gorostiza » So 20.04.03 12:56

Die Münze habe ich angeschaut, kann aber auf Anhieb auch nicht sagen, wohin sie gehört. Ich werde mich nächste Woche mal auf die Suche machen. Versprechen kann ich aber nichts.

Benutzeravatar
Nikolausi
Beiträge: 368
Registriert: Di 24.12.02 15:36
Wohnort: emden

Beitrag von Nikolausi » Mo 21.04.03 13:54

Ein schönes Osterei..
Das Avers trägt eine Persische Pudelmütze,
etwa wie die Münzen aus Amastris
das Revers zeigt ein Monogramm wie von einer
Seleukidenmünze
und die Füllhörner würden auf jede römische Provinzbronze
passen .....
Ich werde mich in die dunklen Ecken meiner
Bibliothek zurückziehen und versuchen das Osterei zu erbrüten ...

sammlergrüße Nikolausi
Suche: Alte Auktionskataloge
Römische Republik, Pfaleristik

faks
Beiträge: 22
Registriert: Fr 03.01.03 10:20
Wohnort: Münster

Beitrag von faks » Mo 21.04.03 14:55

Hi Leute,

auf dem Avers ist keinesfalls ein persisches Mainzelmännchen mit Pudelmütze abgebildet. Es handelt sich vielmehr um eine Kopfbedeckung, die als "phrygische Mütze" bekannt ist. Diese Kopfbedeckungen wurden ursprünglich aus dem Hodensack und den angrenzenden Fellpartien von Stieren gefertigt. Die Kombination mit dem Halbmond deutet darauf hin, dass es sich bei der Darstellung um die orientalische Gottheit Mithras handelt.

Mehr über phrygische Mützchen im allgemeinen:

http://www.religioeses-brauchtum.de/win ... laus2.html

Hab ansonsten keine Ahnung von griechischen Münzen und kann leider keine Aussagen über dieses Stück machen (außer das mir das Stück ziemlich gut gefällt). Bin gespannt ob einer der Experten eine Zuordnung machen kann.

faks

D.F.
Beiträge: 195
Registriert: So 06.04.03 19:26

Beitrag von D.F. » Mo 21.04.03 20:27

Daß die Kopfbedeckung keine Pudelmütze sondern eine phrygische Mütze ist, ist sicher richtig.
Vorsichtiger wäre ich mit Mithras: Der trägt zwar die phrygische Mütze, aber die Verbindung mit der Mondsichel ist eher selten. Ein durchwegs mit der Mondsichel verbundener Mützenträger ist dagegen der phrygische Gott Men, der bei uns vielleicht weniger bekannt ist, weil sich sein Kult nie recht in den Westen des Reiches ausgebreitet hat, der aber in Kleinasien bekannt und wichtig war.
Ich würde also vorschlagen, den Blick von Pontus eher etwas weiter südwärts nach Phrygia zu richten. Philomelion in Phrygien prägt z.B. gelegentlich auf AV Men-Kopf und auf RV gelegentlich gekreuzte Füllhörner. Ob es passende Kombinationen der Motive gibt, kann ich allerdings so an einem Ostermontag-Abend nicht sagen.

MfG
D.F.

D.F.
Beiträge: 195
Registriert: So 06.04.03 19:26

Beitrag von D.F. » Di 22.04.03 12:03

Mit Phrygien bin ich wohl doch etwas zu weit nach Süden geraten, bei Men sollte es aber bleiben.
Die einzigen von der Beschreibung her passenden Münzen finde ich für Pharnaceia in Pontos für die Zeit des Königs Deiotarus I. (63-58 v.Chr.) verzeichnet:

AV: Men-Kopf n.r., Mondsichel, Gewand
RV: 2 gekreuzte Füllhörner, Monogramm

Imhoof-Blumer, Kleinasiat. Münzen S528,6(1) (nach dem Scan besser passend mit ca. 20mm DM)
SNG von Aulock 8719 (größer mit ca. 30mm DM)

MfG
D.F.

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Di 22.04.03 14:38

Hallo D.F.,

das hört sich ja richtig gut an! :)
Schade, dass es keinen Bildvergleich gibt.

Jedenfalls schon mal danke!

cojobo

D.F.
Beiträge: 195
Registriert: So 06.04.03 19:26

Beitrag von D.F. » Di 22.04.03 15:45

Leider habe ich momentan nur die Zitate zur Hand, aber ich werde mich bemühen, möglichst bald einen Bildvergleich zu liefern.

Grüße
D.F.

Benutzeravatar
amigobutzi
Beiträge: 358
Registriert: Mi 04.09.02 16:07
Wohnort: Hardegsen bei Göttingen

Beitrag von amigobutzi » Di 22.04.03 22:23

Hallo Herr P.P.Nie.
Herzlich willkommen.
Helfen kann ich hier leider nicht, Sie kennen mein Gebiet.
Gruss, Eike :D :wink:

D.F.
Beiträge: 195
Registriert: So 06.04.03 19:26

Beitrag von D.F. » Mi 23.04.03 11:15

Hallo Cojobo.

da sollten jetzt die versprochenen Bilder kommen. (Ich hoffe, sie werden bald eingestellt!) So richtig gut sind sie ja nicht, aber Besseres habe ich nicht zu bieten und für Identifizierung und Vergleich dürfen sie doch reichen!

Das eine (mit "Br - 25" und vom Bildtyp her Deiner Münze näher) ist das bei Imhoof-Blumer II Taf. XX abgebildete Exemplar, das andere das Exemplar der Slg. v. Aulock (nach der Abbildung in E. Lane, Corpus monumentorum religionis dei Menis II (1975) 151f. Taf. LV Galatia 1).
Die Ähnlichkeiten zur Prägung von Philomelion hat Imhoof übrigens auch festgestellt, aber verworfen: "Obgleich das neue Stück Typen zeigt, mit denen Phil. prägte, habe ich doch Bedenken, diese Stadt als Prägeort der Gruppe vorzuschlagen." Für die Monogramm-Auflösung denkt er noch an einen Demetrios.

Freundliche Grüße
D.F.

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mi 23.04.03 11:23

Bilder wie gewünscht:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Mi 23.04.03 12:51

Jawohl, das ist die Münze! :D (Nur ist meine natürlich schöner!) :lol:
Sie wird jetzt in die Abteilung "Religionen" eingeordnet; ein schönes Thema für ein Referat in der Oberstufe.

Dank an D.F. für die Identifikation und an payler für die Fotos.

Bis zum nächsten Rätselstück
beste Grüße

cojobo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbestimmte griechische Bronze
    von jorgito » Mo 06.08.18 00:20 » in Römer
    2 Antworten
    472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 08.08.18 18:26
  • Unbestimmte Bronze
    von TorWil » Do 18.04.19 14:39 » in Griechen
    4 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Mi 24.04.19 18:15
  • Commodus Bronze Medaillon
    von kc » Mo 17.06.19 19:05 » in Römer
    2 Antworten
    421 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
    Di 18.06.19 12:25
  • Bronze Medaille Rockefeller Center
    von Ehlchen72 » Mo 19.11.18 10:38 » in Medaillen und Plaketten
    4 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    Mo 19.11.18 18:50
  • Hilfe bei Bestimmung Spätrömer Bronze
    von Uthred » Fr 20.07.18 13:48 » in Römer
    2 Antworten
    394 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Uthred
    Sa 21.07.18 07:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast