Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von areich » Do 04.11.10 22:24

Nein, scheinbar hat die Forumssoftware das zensiert, der Link ist unvollständig.

antisto
Beiträge: 2043
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von antisto » Fr 26.11.10 09:25

Habt ihr schon mal auf die Bewertung des eingangs angefragten (Schnäppchen"-Münzenkaufs geschaut(!?)?
AS
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12650
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von Numis-Student » Fr 26.11.10 09:45

Was wundert dich daran ? Jemand, der ohne Ahnung auf eine "seltsam erscheinende" und schlecht fotografierte Münze bietet, wird das Ding auch zuhause nicht als Fälschung erkennen...
Also kann er doch positiv bewerten :-)

Darum haben auch viele große Fälschungsverkäufer 100 % positiv...
Schöne Grüße,
MR

nostalgie
Beiträge: 49
Registriert: Di 27.07.10 21:53
Wohnort: Konstanz

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von nostalgie » Sa 27.11.10 09:02

Sind meine Anfängerzweifel berechtigt?

http://cgi.ebay.de/AR-Athen-Tetradrachm ... 255f342103

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 234
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von Amenoteph » Sa 27.11.10 09:56

Du solltest ganz klar die Finger von dieser Münze lassen, auch von der noch angebotenen Alexander Tetradrachme und Drachme.

antisto
Beiträge: 2043
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein echtes Schnäppchen?

Beitrag von antisto » Fr 04.02.11 08:40

Und noch ein Schnäppchen!
http://cgi.ebay.de/KINGS-of-THRACE-Lysi ... 2a0da4cfed
Echtheit werdt garantieret! :wink:
Vgl. auch die anderen numismatischen Kostbarkeiten dieses Anbieters - sogar eine "Eule" ist dabei.
AS
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12650
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von Numis-Student » Fr 24.07.20 16:37

Hier mal meine Lieblingseule...
Dateianhänge
Athen_zusa.jpg

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 732
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von Stater » Fr 24.07.20 20:07

Herzlichen Glückwunsch. Eine tolle Eule zeigst Du uns hier. Ein absolutes Muss für jeden Griechensammler.

LG Stater

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12650
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von Numis-Student » Fr 24.07.20 22:56

Stater hat geschrieben:
Fr 24.07.20 20:07
Herzlichen Glückwunsch. Eine tolle Eule zeigst Du uns hier. Ein absolutes Muss für jeden Griechensammler.

LG Stater
Danke für die Glückwünsche. Ich bin der selben Meinung, aber nicht nur für Griechensammler, sondern auch für jeden Querschnittssammler.
Da mir die Eulenseite wichtiger ist und ich eine richtig schöne Eule wollte, der Preis aber nicht ausufern sollte, habe ich doch immerhin 27 Jahre (!!!) auf diese Tetradrachme gewartet 8O

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von Homer J. Simpson » So 16.08.20 22:30

Und dann "was G'scheit's", ist doch gut so. Die Zeit dafür war jetzt bestimmt die richtige. Ich habe mir dieses Jahr auch zwei solche Stücke geleistet. Eines vom späten Übergangstyp um 450, aber mit Prüfhieb, eines vom häufigen klassischen Typ. An beiden habe ich viel Freude, die liegen schon klasse in der Hand.

Homer
Dateianhänge
4864.jpg
4912a.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

hjk
Beiträge: 1078
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von hjk » So 16.08.20 23:59

... und nur um mal wieder was zu lernen: was ist denn jetzt der Unterschied zwischen den beiden (ich hätte die jetzt beide als "klassisch" eingestuft)?

:?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 17.08.20 00:10

Feinheiten, am besten auf der Rückseite zu sehen: Der Kopf der Eule links ist kleiner und etwas schräg gelegt; auch der Stil des Athenakopfes ist etwas anders, Athenas Auge symmetrischer und gerader. Kleinigkeiten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1786
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von kijach » Mo 17.08.20 06:59

Ich habe mir letzte Woche auch eine Eule gekauft.
Diese hat zwar einen Prüfhieb aber der wurde zum Glück erste Sahne gesetzt, sodass Athena und Eule verschont blieben.
Dateianhänge
20200810_134732-432x429.jpg
20200810_134723-432x421.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

antoninus1
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Eule

Beitrag von antoninus1 » Mo 17.08.20 23:24

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 16.08.20 22:30
Und dann "was G'scheit's", ist doch gut so. Die Zeit dafür war jetzt bestimmt die richtige. Ich habe mir dieses Jahr auch zwei solche Stücke geleistet. Eines vom späten Übergangstyp um 450, aber mit Prüfhieb, eines vom häufigen klassischen Typ. An beiden habe ich viel Freude, die liegen schon klasse in der Hand.

Homer
Bei der zweiten Münze sieht man schön den geteilten Helmbusch, was ja selten der Fall ist. Der obere Teil ist aus Nackenhaaren, der untere aus Schwanzhaaren des Pferdes.
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eule von Athen
    von Philae » Di 01.10.19 16:22 » in Griechen
    4 Antworten
    629 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 02.10.19 18:56
  • Athen Tetradrachme mit Gegenstempel
    von Heraklion » So 20.10.19 15:05 » in Griechen
    1 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 20.10.19 16:53
  • Tetradrachme Alexander III
    von papilion » Fr 26.06.20 03:57 » in Griechen
    6 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 01.08.20 09:25
  • Thrakische Tetradrachme
    von B555andi » Di 09.04.19 19:11 » in Griechen
    17 Antworten
    1441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 04.05.19 07:40
  • Skythen Tetradrachme
    von Heraklion » Di 08.10.19 15:12 » in Griechen
    3 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    So 20.10.19 16:52

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste