Bronzen von Alexander dem Grossen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 19.01.12 08:39

Hallo Jochen,

Price 2800 ist korrekt.
mehr zu dem Typ findest Du hier:

http://rg.ancients.info/alexander/bronzes.html


"Alexander the Great Type 2A (gorytos/royal title type) bronze, four chalkoi (hemiobol), AE20, 5.6g, Western Asia Minor, c. 323-310 BC, M.J. Price 2800, SNG Saraglos 857, SNG Christomanos 229, SNG München 919, SNG Milano 269, SNG von Post 21, SNG Tübingen 1147, SNG Cop. 1113-1115, AMNG III/2 Table XXXI No. 35, Weber 2185, McClean 3515, Hunterian 336. This is one of the gorytos bronzes that Price does attribute to Asia Minor, in this case to an uncertain mint in western Asia Minor. Price didn't indicate his reasoning or precedents for this attribution.

In the past, this variety was often attributed as an anonymous issue. SNG Tübingen, SNG Cop. and AMNG III/2, for instance, attributed it this way, though McClean and Hunterian gave it to Alexander. The inscription consists of just the royal title "Basileos" ("King"), the full meaning of which could be "Of King Alexander," or it could refer to another king as this bronze type was issued by others besides Alexander. Along with the inscription, the styling of this particular variety is also distinctive, particularly Herakles' battle-fierce gaze, which may well be meant to refer to Alexander himself. During Alexander's reign the East was more receptive to such statements of regal authority than Greece or Macedonia. The mint mark on this specimen, below the club, is a torch, sometimes called a race torch."


Hinsichtlich der Prägestätte bleibt nur der Vergleich des Beizeichens Fackel mit bekannten Prägestätten. In Sardes kommt das Zeichen z.B. vor:

http://www.acsearch.info/record.html?id=14113

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12332
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Peter43 » Do 19.01.12 12:15

Herzlichen Dank. Da habe ich ja eine Menge zu lesen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Altamura

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura » Do 19.01.12 19:22

Münzen mit Fackel kommen auch in weiteren Prägestätten vor, z.B.
Amphipolis: http://www.acsearch.info/record.html?id=256473
Kolophon: http://www.acsearch.info/record.html?id=4466
Babylon: http://www.acsearch.info/record.html?id=168504
Pella: http://www.acsearch.info/record.html?id=451055

Den Price 2800 gibt es auch recht häufig (zumindest für meinen Geschmack :wink: ) mit kreisrundem Gegenstempel:
http://www.vcoins.com/ancient/monetanum ... oduct=7431
http://www.acsearch.info/record.html?id=199168
http://www.acsearch.info/record.html?id=242698
http://www.acsearch.info/record.html?id=438491
(wird oft als Löwenkopf beschrieben, den vermag ich aber nicht so recht zu erkennen :? ).
Dazu hab' ich aber noch nirgendwo was gelesen, woher die stammen könnten.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 19.01.12 19:55

...bei dem Löwenkopf Gegenstempel würde ich spontan mal auf Milet tippen was auch gut zu der vermuteten west-kleinasiatischen Münzstätte passen würde.
Auf den 12tel Statern des 6./5. Jhd. v. Chr. ist der Löwenkopf im Profil da DAS Münzbild Milets.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Countermark.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura » Do 19.01.12 20:22

Als Milet Mitte des 4. Jahrhunderts nach längerer Pause wieder eine eigene Münzprägung aufnahm, wurden nur ganze Löwen darauf abgebildet, Löwenköpfe gerade nicht mehr.
Selbst auf den ganz kleinen Nominalen, wo eine Reduzierung auf einen Kopf aus Platzgründen Sinn gemacht hätte, ist ein ganzer Löwe drauf (http://www.asiaminorcoins.com/gallery/d ... play_media, http://www.vcoins.com/ancient/rohde/sto ... duct=14939, http://www.vcoins.com/ancient/ecin/stor ... oduct=9489).

Und Städte mit Löwenköpfen auf den Münzen gab es auch noch andere. Daher scheint mir das mit Milet nicht unbedingt zwingend :| .
Insgesamt ist das mit der Gegenstempelei in der "griechischen" Welt wissenschaftlich ja leider noch etwas unterbelichtet :( .

Ich hab' aber auch noch einen Verfechter Deiner These gefunden: http://www.vcoins.com/ancient/ecin/stor ... oduct=6588 :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 19.01.12 20:38

wie gesagt war nur ein Tip, ist nicht zwingend - ich gebe zu Löwenköpfe ob nun frontal oder im Profil dürften zu den häufigsten Darstellungen überhaupt gehören. Im übrigen wünschte ich ich würde durch die Systematik bei Price durchsteigen. Ich habe leider kein Exemplar. Gleiche Beizeichen und Monogramme in unterschiedlichen Münzstätten ? Schwer durchschaubar das Ganze.

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 19.01.12 22:06

...und weil meine Alexander Begeisterung gerade wieder geweckt wurde, habe ich mir die hier heute auch noch gegönnt:

KINGS of MACEDON, Alexander III. 336-323 BC. Head of Herakles right, wearing lion's skin headdress / AΛEΞANΔΡOΥ, Bow, quiver, and club; thunderbolt above. Price 275 var. (Δ control mark); Müller 22 var. (same).

Vergleiche:

http://www.acsearch.info/record.html?id=239603

hier wird der Typ wegen des Beizeichens Blitzbündel der Münzstätte Amphipolis zugewiesen:

http://www.acsearch.info/record.html?id=436130

Gruß
Euer
Quinctilius
Dateianhänge
Amphipolis.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 387
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von divus » Fr 20.01.12 09:49

Hallo Quinctilius,

Dein Exemplar ist Price 275 (ohne var.), das Delta unter dem Köcher ist ja vorhanden.

Grüße!

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Fr 20.01.12 12:37

Hallo Divus,

korrekt, das kommt vom copy+paste :-)

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Fr 20.01.12 13:23

...und bei der hier erhoffe ich mir nach der Reinigung eine schöne Überraschung, mal sehen was zum Vorschein kommt.....
Dateianhänge
dirty.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Di 24.01.12 12:01

Ein interessanter Artikel zu Münzhorten mit Münzen des Königreichs Makedonien
im Stammesgebiet der keltischen Skordisker (lat. Scordisci) auf dem Balkan.
Auch Bronzen von Alexander dem Grossen sind verzeichnet, Vgl. auf der Karte die Fundorte mit der Legende a)

http://histoiremesure.revues.org/880?file=1

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura » Di 24.01.12 19:32

Sieht interessant aus, besten Dank für den Hinweis! :D

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 26.01.12 17:18

dieses interessante Stück möchte ich auch einmal zeigen, soeben erworben. Wie man es dreht und wendet ein Herakleskopf ist nicht so richtig zu erkennen. Der krumme Bogen auf dem Rv. sieht auch irgendwie merkwürdig aus. Ich vermute eine donaukeltische Imitation, angesichts des o.a. Artikels m.E. keine Unmöglichkeit. Wenn ich richtig liege die erste keltische Imitation dieses Typs, die ich sehe.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
celtic_danube.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura » Do 26.01.12 19:38

Das sieht man hin und wieder, wenn auch nicht häufig.

Hier zwei Beispiele, die ich in acsearch gefunden habe:
http://www.acsearch.info/record.html?id=439025
http://www.acsearch.info/record.html?id=439029

Und hier noch ein Hybrid aus Philipp II und Alexander:
http://www.acsearch.info/record.html?id=445628 (das war jetzt aber ein Zufallsfund :) ).

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1266
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Do 26.01.12 19:52

Hallo Altamura

ah ja tatsächlich, danke für die Vergleichsstücke.
Bei meinem sieht der Kopf noch etwas abstrakter aus aber ist bestimmt dieser Gruppe zuzuodnen.

Danke und Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 kleine Bronzen, brauche Hilfe
    von pottina » Mo 13.04.20 11:07 » in Mittelalter
    9 Antworten
    363 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Di 14.04.20 22:32
  • Russland Zarenzeit - die grossen Kupfermünzen
    von sigistenz » So 22.12.19 17:16 » in Sonstige
    14 Antworten
    1628 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Di 14.01.20 07:46
  • Tetradrachme Alexander III
    von papilion » Fr 26.06.20 03:57 » in Griechen
    6 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 01.08.20 09:25
  • Alexander III. der Große
    von hjk » Do 17.12.20 17:46 » in Griechen
    3 Antworten
    221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hjk
    Fr 18.12.20 10:14
  • Tetradrachme Alexander Fourée
    von antisto » Mo 27.05.19 14:55 » in Griechen
    9 Antworten
    757 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mi 29.05.19 15:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste