Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Di 03.02.15 15:26

Ein paar Griechen aus der Grabbelkiste der World Money Fair entziehen sich nach wie vor meinen Bestimmungsversuchen, am hartnäckigsten vielleicht diese, die von den Motiven her eigentlich leicht bestimmbar sein müsste:
AE, 20 mm, 9,15 g, Avers behelmter Athenakopf nach rechts im Perlkreis, Revers stehende Nike nach links, darüber Schriftzeichen nicht mehr lesbar. (Siehe Bilder, mit Blitz aufgenommen)
Am ähnlichsten erscheint mir noch diese Münze aus Kilikien: http://www.acsearch.info/search.html?id=465325
aber es gibt doch charakteristische Unterschiede, besonders die Legenden der Rückseite.
Bin mir beim Vergleich mit (den) anderen AE-Griechen auch gar nicht mehr sicher, ob die Münze wirklich echt ist, aber wer sollte Grund haben, so etwas zu fälschen???
Wer kann mir helfen und mich vielleicht ermutigen, auch (insgesamt vier) weitere unbestimmte Münzen zu zeigen.
AS
Vielleicht schaut ihr auch noch mal bei meiner anderen Anfrage zu der Kleinmünze aus Ephesus. Trotz kompetenter Hilfe bin ich hier noch nicht richtig weitergekommen und konnte keinerlei Belegstück finden.
Dateianhänge
001.JPG
005.JPG
Zuletzt geändert von antisto am Mi 04.02.15 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1639
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Behlemter Athenakopf

Beitrag von kijach » Di 03.02.15 16:24

Ich meine diese Münze habe ich auch zuhause, zumindest mit Athena behelmt und einer Nike die am Rande steht mit ausgestrecktem Arm. Ich werde gleich mal nachschauen!
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Behlemter Athenakopf

Beitrag von areich » Di 03.02.15 16:49

Die verlinkte Münze ist immer größer und hat eine ganz typische Schrötlingsform, die Deine nicht hat.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1639
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Behlemter Athenakopf

Beitrag von kijach » Di 03.02.15 17:25

Also so sieht meine aus, hat Ähnlichkeit
Dateianhänge
10947637_770819829666231_126544462_n - Kopie.jpg
10949881_770819856332895_1365318836_n - Kopie.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behlemter Athenakopf

Beitrag von antisto » Di 03.02.15 17:39

Stilistische Ähnlichkeit ja, aber auch charakteristische Unterschiede: Neben der Ausrichtung (rechts / links) sind die Helme definitiv anders. Mein Portrait dürfte Athena sein, bei deinem bin ich mir da nicht so sicher.
Kannst du deine Münze denn zuordnen oder regional eingrenzen?
AS
antisto

Altamura2
Beiträge: 3010
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Behelmter Athenakopf

Beitrag von Altamura2 » Di 03.02.15 21:10

Das ist schwierig, denn die vorgestellte Münze ist nicht mehr so toll erhalten und Münzen mit behelmter Athena und Nike gibt es eine ganze Reihe. Spontan hab' ich da keine Idee :? .
Du müsstest vielleicht mal Isegrim durchsuchen, zwar mühsam, aber vielleicht lohnend.

Lass Dich aber nicht davon abhalten, auch die anderen Unbestimmten zu zeigen, vielleicht geht es da ja besser.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 939
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Behelmter Athenakopf

Beitrag von Arminius » Di 03.02.15 21:14

Der Stil spricht für eine Kilikische Münzstätte.

Gruß
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf

Beitrag von antisto » Di 03.02.15 22:33

Ich neige auch zu Kilikien.
Danke für eure Antworten und Kommentare!
Für weitere Hinweise bin ich dankbar.
Und deinem Angebot, auch die anderen Exemplare einzustellen, komme ich gerne nach, sobald ich etwas mehr "Luft" habe.
Noch nen schönen Restabend,
AS
antisto

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Mi 04.02.15 12:37

Dann starte ich mal mit der ersten der weiteren Münzen. Alle vier lagen übrigens im unteren einstelligen Eurobereich mit entsprechenden Abstrichen in der Erhaltung.
Dieses Exemplar, 6,2 g / 17 mm, würde ich wegen des markanten Adlers in Greifhaltung intuitiv Sizilien zuordnen. An Schriftzeichen sind links endend noch ein Rho(?) und ein Omikron erkennbar. Die andere Seite gibt mir Rätsel auf. Ich meine einen Löwenkopf nach rechts erkennen zu können, bei leichter Drehung im Uhrzeigersinn aber auch ein männliches Kopfprofil nach rechts (Herakles?), aber das ist wohl wie Kaffeesatzlesen. :roll:
Dateianhänge
014.JPG
012.JPG
antisto

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von shanxi » Do 05.02.15 08:29


antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Do 05.02.15 13:09

Danke! Kroton hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm, dabei ist es von Sizilien ja gar nicht weit weg. :wink: In meinem Sear die Nr. 653
Dann zeige ich gleich mal die nächste, leicht schüsselförmige Kleinmünze, 2,65 g, knapp 14 mm. Vorderseite behelmter (Athena?-)Kopf nach rechts, keine Legenden erkennbar, Rückseite galoppierendes Pferd rechts, darunter ein H (Gegenstempel?), rechts vom Pferd ein V (oder umgekehrt, also L, spitz zum Rand hin, auf dem Bild nur schwach erkennbar), und oben scheinen auch noch Reste einer Legende erkennbar(???), der erste Buchstabe könnte ein A (oder M) sein. (Bilder aufgehellt)
Wenn noch jemand Ideen zu meiner als erste vorgestellten Münze hat (Athena / Nike), freue ich mich über weitere hilfreiche Hinweise.
Schon mal danke!
AS
Dateianhänge
004.JPG
005.JPG
antisto

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von shanxi » Do 05.02.15 15:25


antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Do 05.02.15 16:05

Absolut perfekt!!! Danke und großes Kompliment!
Scheint recht selten zu sein. :)
Fortsetzung folgt,
AS
antisto

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Do 05.02.15 16:47

Hier also die nächste Münze, 4,5 g, 16-17 mm:
Auf der Vorderseite sehe ich ein Dreiviertelprofil, falls die beiden markanten Punkte wirklich Augen sind, sonst eher ein dezentriertes Seitenprofil nach rechts. Links daneben könnten unidentifizierbare Legenden sein. Auf der Rückseite - Reiter nach rechts - erkenne ich unter dem Pferd ein Y und oben neben dem Reiterprofil ein A oder ein gr. D. Das Rätselraten mag beginnen. :wink:
Dateianhänge
017.JPG
008.JPG
018.JPG
009.JPG
antisto

antisto
Beiträge: 2021
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Behelmter Athenakopf + weitere Münzen

Beitrag von antisto » Do 05.02.15 16:51

Und nun noch die letzte Münze, mit der ich nicht weiterkomme: 3,3 g, 15 mm. Vorderseite Kopf nach links ohne erkennbare Legenden, Rückseite Pferd nach rechts, oben ein V, unter dem Schwanz und am Hinterhuf links unten scheinen sich weitere Legendenreste zu befinden. Leider ist die Münze stark korrodiert.
Schon mal danke für eure Mühen!
AS
Dateianhänge
006.JPG
007.JPG
antisto

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Athenakopf und Gegenstempel
    von ELEKTRON » Mi 25.04.18 18:02 » in Griechen
    2 Antworten
    639 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON
    Mi 25.04.18 18:51
  • Münzen?
    von marbaz » So 03.06.18 22:01 » in Sonstige
    8 Antworten
    1661 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Sa 21.07.18 15:14
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26
  • DIV Mark-Münzen
    von Nettl » So 22.09.19 15:26 » in Deutsche Demokratische Republik
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinky10
    So 22.09.19 19:35
  • Fotografieren von Münzen
    von justus » Do 13.09.18 07:54 » in Römer
    2 Antworten
    595 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Evdoxios_Kyzikinos
    Do 13.09.18 22:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Altamura2, antisto und 2 Gäste