Münzen der Ptolemäer

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4729
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal

Re: Münzen der Ptolemäer

Beitrag von antoninus1 » So 20.03.16 17:43

Ich habe mal meine 3 dicksten Ptolemaier zusammengeholt und will sie euch zeigen. Die Bestimmungen habe ich von den Händlern übernommen. Beim zweiten Ptolemaios III. bin ich nicht sicher, ob das so stimmt. Könnte das auch ein Ptolemaios IV. sein?

1. Ptolemaios II.
44mm, Gewicht 103,8 g
Rv.: Adler auf Blitzbündel nach links, Kopf nach rechts
ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ
Svoronos 412

2. Ptolemaios III.
42mm, 67,1 g
Adler auf Blitzbündel nach links, links Füllhorn, zwischen den beiden Chi-Rho
ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ
Svoronos 964

3. Ptolemaios III.
40mm, 75,9 g
ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ
Adler auf Blitzbündel nach links, links Füllhorn, zwischen den Beinen Monogramm (?)

Interessant finde ich die unterschiedliche Schrötlingsform der beiden Ptolemaios III.
Einer mit gleich großer Ober- und Unterseite, der andere mit den typischen unterschiedlich großen Seiten. Dieser hat auch eine nicht gerade kleines Loch als Gussfehler. :)
Dateianhänge
Ptolemaios_2.jpg
Ptolemaios_3_1.jpg
Ptolemaios_3_2.jpg
Zuletzt geändert von antoninus1 am So 20.03.16 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4729
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 604 Mal

Re: Münzen der Ptolemäer

Beitrag von antoninus1 » So 20.03.16 17:44

Hier noch der Vergleich
Dateianhänge
Vergleich.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 743
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Münzen der Ptolemäer

Beitrag von Stater » So 20.03.16 17:57

@argonaut & @antoninus,

das sind schon richtige Trümmer. 8O Danke Euch für`s Zeigen.

Gruß

Stater

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Münzen der Ptolemäer

Beitrag von Altamura2 » So 20.03.16 21:50

Sehr beeindruckend, das sind ja fast schon Briefbeschwerer :wink: .

Zum Bestimmen eignet sich http://ptolemybronze.com/ recht gut. Ist aber immer ein bisschen eine Nervensache :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Neuzugang Nr. 1

Beitrag von tilos » So 11.09.22 12:22

Ich habe kürzlich ein Lot zumeist ungereinigter Ptolemäer erworben, und versuche nun die einzelnen Münzen zu bestimmen. Bei einigen Stücken bin ich unsicher.
Hier nun die vorläufige Bestimmung der Nr. 1:

Nachtrag, hatte ich vergessen anzugeben:
Ptolemäus ?IV
AE 59.79 g / 41.4 mm


Head of Zeus-Ammon right, wearing taenia / ΠTOΛEMAIOY BAΣIΛEΩΣ, Eagle standing left on thunderbolt; wings closed, (? Cornucopiae in left field)

Hinzu füge ich noch zwei Scans und zwei Fotos der beiden Münzseiten. Was haltet Ihr davon?

Gruß in die Runde
Tilos

: Anfangs hatte ich den leichten Verdacht (Bauchgefühl), dass es sich um eine Fälschung handeln könnte. Habe aber letztendlich nichts Verdächtiges finden können.
Dateianhänge
nn1_av_300.jpg
nn1_rv_300.jpg
PTO groß av.jpg
PTO groß rv.jpg
Zuletzt geändert von tilos am So 11.09.22 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Neuzugang Nr. 2

Beitrag von tilos » So 11.09.22 12:40

Bei diesem Stück bin ich sehr unsicher. Das liegt daran, weil in der Hand und auf dem Scan das Revers und der Rand deutliche Silberspuren aufweisen sowie schwarz-graue Beläge. Somit wäre es vom Material her eigentlich eine Tetradrachme.

Was man bei der ungereinigten Münze (9,98 g, 25,1 mm) schon erkennen kann:

Av.: Kopf des (?)Alexander d. Gr. nach re.
Rv.: Adler steht auf Blitzbündel, schaut Rückwärts, auf der Schulter eine Cornucopia, ΠTOΛEMAIOY BAΣIΛEΩΣ

Deutet also auf Ptolemäus IV hin.

Mit diesem Revers (o.s.ä.) gibt es wohl Tetradrachmen, aber nicht mit dem Alexanderporträt auf der Vorderseite.

Kann da jemand von euch bereits jetzt (also vor der Restaurierung) weiterhelfen?

Auch hier hänge ich zwei Scans und zwei Fotos an.

Gruß in die Runde Tilos
Dateianhänge
nn9_av.jpg
PTO IV av.jpg
nn9_rv.jpg
PTO IV rv.jpg

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Neuzugang Nr. 3

Beitrag von tilos » So 11.09.22 12:53

Bei diesem Winzling könnte es sich um eine Prägung von Ptolemäus X (oder XI, XII,XIII) handeln.
AE 1.91 g, 11.9/14.8 mm

Overse: Diademed head of Zeus-Ammon right
Reverse: Headdress of Isis (im Feld li. ?ΛE, re. Z o. N)

Zwei Scans und ein Foto habe ich beigefügt.

Was meint ihr?

Gruß in die Runde
Tilos
Dateianhänge
nn19_av.jpg
IMG_3747.JPG
nn19_rv.jpg

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Neuzugang Nr. 2

Beitrag von tilos » So 11.09.22 18:50

gelöscht, da doppelt
Zuletzt geändert von tilos am Mo 12.09.22 00:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Neuzugang Nr. 2

Beitrag von tilos » Mo 12.09.22 00:35

tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:40
Bei diesem Stück bin ich sehr unsicher. Das liegt daran, weil in der Hand und auf dem Scan das Revers und der Rand deutliche Silberspuren aufweisen sowie schwarz-graue Beläge. Somit wäre es vom Material her eigentlich eine Tetradrachme.
...

Bin jetzt schon ein Stück weiter gekommen: Vermutlich doch nur eine AE-Prägung, wenn man die beiden Zentrierungslöcher berücksichtigt. Da hatte ich nicht dran gedacht.

Ich werde die Münze beim Restaurieren trotzdem zunächst wie eine Silbermünze behandeln...

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Neuzugang Nr. 1

Beitrag von Altamura2 » Mo 12.09.22 11:22

tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:22
... Ich habe kürzlich ein Lot zumeist ungereinigter Ptolemäer erworben, und versuche nun die einzelnen Münzen zu bestimmen. Bei einigen Stücken bin ich unsicher. ...
Ptolemäer sind auch recht hässlich zum Bestimmen :| .

Welche Quellen nutzt Du denn? Es gäbe da die Seiten hier für Bronzen: http://ptolemybronze.com/ (scheint aber gerade nicht erreichbar zu sein :? )
und inzwischen ist auch Ptolemaic Coins Online gut bestückt: http://numismatics.org/pco/results
tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:22
... Ptolemäus ?IV ...
Und wie kommst Du darauf, auf was beziehst Du Dich?

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Neuzugang Nr. 2

Beitrag von Altamura2 » Mo 12.09.22 11:27

tilos hat geschrieben:
Mo 12.09.22 00:35
... Bin jetzt schon ein Stück weiter gekommen: Vermutlich doch nur eine AE-Prägung, wenn man die beiden Zentrierungslöcher berücksichtigt. Da hatte ich nicht dran gedacht. ...
Man sieht auf dem Revers dieser Münze einen Adler, dem aus der Schulter ein Füllhorn wächst. Das gibt es auf Silbermünzen nur bei solchen mit Doppelporträt auf dem Avers: http://numismatics.org/pco/results?q=ma ... xt%3Aeagle
Du kannst also davon ausgehen, dass es sich um eine Bronzemünze handelt :D .

Sucht man dann nach solchen mit Alexander auf dem Avers, dann bekommt man diese Auswahl: http://numismatics.org/pco/results?q=ma ... Aalexander

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Neuzugang Nr. 3

Beitrag von Altamura2 » Mo 12.09.22 11:37

tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:53
... Bei diesem Winzling könnte es sich um eine Prägung von Ptolemäus X (oder XI, XII,XIII) handeln. ...
Man findet aber auch Zuschreibungen nach Kyrene:
https://www.acsearch.info/search.html?id=9731547
https://www.acsearch.info/search.html?id=9763602
https://www.acsearch.info/search.html?id=9188728

Da scheint die Zuschreibung in Bewegung gewesen zu sein, dem müsste man im Detail nachgehen :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Neuzugang Nr. 1

Beitrag von tilos » Di 13.09.22 23:50

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 12.09.22 11:22
tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:22
... Ich habe kürzlich ein Lot zumeist ungereinigter Ptolemäer erworben, und versuche nun die einzelnen Münzen zu bestimmen. Bei einigen Stücken bin ich unsicher. ...
Ptolemäer sind auch recht hässlich zum Bestimmen :| -
Welche Quellen nutzt Du denn? Es gäbe da die Seiten hier für Bronzen: http://ptolemybronze.com/ (scheint aber gerade nicht erreichbar zu sein :? )
und inzwischen ist auch Ptolemaic Coins Online gut bestückt: http://numismatics.org/pco/results
tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:22
... Ptolemäus ?IV ...
Und wie kommst Du darauf, auf was beziehst Du Dich?
Gruß
Altamura
Ptolemybronze.com wollte ich benutzen, aber das funktioniert auch bei mir nicht mehr.
Dann habe ich erstmal alle Ptolemäer Könige bei Wildwinds durchgescrollt. Meine erste Eischätzung - PTO IV - muss ich allerdings korrigieren.
In der Hand im Streiflicht lässt sich im linken Feld eine Cornucopia erkennen, zwischen den Beinen das XP-Monogram. Das ergibt folgende Beschreibung:
Av.: Diademed head of Zeus-Ammon right
Rv.: ΠTOΛEMAIOY BAΣIΛEΩΣ, eagle with closed wings standing left on thunderbolt, cornucopiae tied with royal diadem in left field,
XP monogram between legs
Also handelt es sich um eine etwas untergewichtige Drachme des Ptolomäus III Euergetes (246–222 BC).

Ich habe das dann auf numismatics.org - super Tip von Dir - mit Erfolg überprüft: https://numismatics.org/pco/id/cpe.1_2.B395

Danke & Grüße
Tilos

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Neuzugang Nr. 2

Beitrag von tilos » Mi 14.09.22 00:07

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 12.09.22 11:27
tilos hat geschrieben:
Mo 12.09.22 00:35
... Bin jetzt schon ein Stück weiter gekommen: Vermutlich doch nur eine AE-Prägung, wenn man die beiden Zentrierungslöcher berücksichtigt. Da hatte ich nicht dran gedacht. ...
Man sieht auf dem Revers dieser Münze einen Adler, dem aus der Schulter ein Füllhorn wächst. Das gibt es auf Silbermünzen nur bei solchen mit Doppelporträt auf dem Avers: http://numismatics.org/pco/results?q=ma ... xt%3Aeagle
Du kannst also davon ausgehen, dass es sich um eine Bronzemünze handelt :D .
Sucht man dann nach solchen mit Alexander auf dem Avers, dann bekommt man diese Auswahl: http://numismatics.org/pco/results?q=ma ... Aalexander
Gruß
Altamura
Damit ist es in der Tat eindeutig ein Obolus unter PTO III geprägt.
Herzlichen Dank und beste Grüße!
Tilos

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3060
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Neuzugang Nr. 3

Beitrag von tilos » Mi 14.09.22 00:17

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 12.09.22 11:37
tilos hat geschrieben:
So 11.09.22 12:53
... Bei diesem Winzling könnte es sich um eine Prägung von Ptolemäus X (oder XI, XII,XIII) handeln. ...
Man findet aber auch Zuschreibungen nach Kyrene:
https://www.acsearch.info/search.html?id=9731547
https://www.acsearch.info/search.html?id=9763602
https://www.acsearch.info/search.html?id=9188728
Da scheint die Zuschreibung in Bewegung gewesen zu sein, dem müsste man im Detail nachgehen :? .
Gruß
Altamura
Damit erhöhen sich die Möglichkeiten der Zuschreibung auf fünf :(
Danke für Deine Mühe!
Gruß
Tilos

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ptolemäer
    von Gorme » » in Griechen
    6 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Ptolemäer Preis
    von Gorme » » in Griechen
    4 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • 2€ Münzen
    von Revoar » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1777 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münzen bestimmen
    von Flohmarkthoffi » » in Altdeutschland
    12 Antworten
    543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Versand von Münzen aus UK
    von Schrottsammler » » in Sonstiges
    13 Antworten
    967 Zugriffe
    Letzter Beitrag von *EPI*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste