FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2050
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von antisto » Mi 18.11.15 13:44

Ohne Fehl und Tadel und klasse erhalten.
Aber was ist daran falsch???
antisto

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Mi 18.11.15 14:30

antisto hat geschrieben: Aber was ist daran falsch???
Der Thread :) !

Sollte wohl der Schaukasten werden, oder ?

antisto
Beiträge: 2050
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von antisto » Mi 18.11.15 14:50

Das hatte ich mir schon gedacht. :wink:
Dadurch ist meine hier richtig platzierte Anfrage leider etwas untergegangen...
AS
antisto

Benutzeravatar
Anfenger
Beiträge: 29
Registriert: Sa 05.12.15 20:26

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Anfenger » Sa 05.12.15 20:50

Hallo, also wie mein User-Name schon sagt, kenne ich mich eigentlich nicht aus. Das hier habe ich gerade bei ebay geschossen mit 14 Tage Rückgaberecht, soll ich die behalten oder gleich vom Kauf zurück treten. Im schlimmsten Fall habe ich eine gute Fälschung für nicht allzu Geld erworben. Danke für eure Mithilfe!
http://www.ebay.de/itm/Griechische-Muen ... 7675.l2557

P.S.: Welches Buch zu griechischen Münzen wäre zu empfehlen, Link genügt. Danke!

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von loron » Sa 05.12.15 20:56

Ja, das Stück ist so richtig falsch. Nur minimaler Bezug zum Original.
Eine aktuelle deutsche Einführung in die griech. Numismatik gibt es nicht. Nächstes Jahr erscheint eine von Peter Franz Mittag. Solange ist diese hier zu empfehlen: http://www.amazon.com/Collecting-Ancien ... 0794825567
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

Benutzeravatar
Anfenger
Beiträge: 29
Registriert: Sa 05.12.15 20:26

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Anfenger » Sa 05.12.15 21:13

Vielen Dank schon mal! Das geringe Interesse anderer Käufer und der niedrige Preis hatten mich stutzig gemacht. Der Verkäufer hat gute Bewertungen und bietet ein Rückgaberecht, da hatte ich mich erst einmal drauf eingelassen. Woran hast du das erkannt?

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von areich » Sa 05.12.15 22:30

Da gibt es keine Tricks. Das hat mit einer echten Münze einfach gar nichts zu tun. Als Neuling auf Ebay einzukaufen ist rausgeschmissenes Geld. Nicht nur gibst Du Geld für Fälschungen aus, sondern - und das ist noch schlimmer - Du lernst nicht, falsche von echten Münzen zu unterscheiden. Dann ist Sammeln sinnlos.

Benutzeravatar
Anfenger
Beiträge: 29
Registriert: Sa 05.12.15 20:26

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Anfenger » Sa 05.12.15 23:28

Vielen Dank! ich werde das stornieren, hatte ich auch vermutet. Für die nahe Zukunft halte ich mich erst einmal an die renommierten Händler. Mich interessieren ohnehin nur einige, wenige Stücke.

Altamura2
Beiträge: 3265
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » So 06.12.15 12:47

areich hat geschrieben:... Als Neuling auf Ebay einzukaufen ist rausgeschmissenes Geld. ...
Na ja, man muss jetzt eBay auch nicht totalverteufeln :? . Soweit ich das sehe, ist die Mehrheit der dort angebotenen antiken Münzen immer noch echt :D .
Das Problem sind nicht die angebotenen falschen Münzen, sondern die manchmal grenzenlose Naivität und Ahnungslosigkeit, mit der da eingekauft wird :| .

Ich vergleiche das immer gerne mit dem Gebrauchtwagenkauf. Da weiß jeder, dass man da aufpassen muss, die angebotenen Fahrzeuge prüft und sich den Verkäufer genau anschaut. Und wenn man da einem besonders billigen Schnäppchen begegnet, dann gehen sofort die roten Lichter an.
Nur bei antiken Münzen verhalten sich die Leute plötzlich ganz anders und kaufen für viel Geld Objekte, von denen sie keine Ahnung haben, bei denen sie nichts über den Verkäufer wissen und auch den Marktwert nicht kennen.
Ich sag' da nur: Jeder ist seines Glückes Schmied und muss wissen, was er tut (wie sonst im Leben nämlich auch). Mein Mitleid hält sich da sehr in Grenzen :? .

Ich hab' von vornherein überwiegend bei eBay gekauft, aber eben aufgepasst und nicht gleich Summen in die Hand genommen, die mich gereut hätten. Auf ein paar wenige Fälschungen bin ich auch hereingefallen (da zahlt jeder Lehrgeld, der sich diesem Hobby verschreibt :| ), das hat sich aber insgesamt sehr in Grenzen gehalten.

Gruß

Altamura

Heraklion
Beiträge: 62
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Heraklion » Mo 14.12.15 20:05

Hallo liebe Sammlerfreunde.

Sagt mal sehe ich schief oder ist das bei Savoca die gleiche Münze in versch. Auktionen nur
mit verschiedenen Maß und Gewichtsangaben.

LG

http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=1668861

und

http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=2070763

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Mo 14.12.15 20:25

Ja, die selbe Münze :lol:

Unterschiedliches Gewicht und unterschiedliche Literaturzitate:

War auch schon bei Roma Numismatics.

http://www.acsearch.info/search.html?id=2088306

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 738
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Mo 14.12.15 20:50

Nach Pella Münzstätte sieht sie nicht aus: http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=1668861
Ich gehe von einer Verwechslung der Bilder aus.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Mo 14.12.15 21:02

Temnos wie bei einer der Auktionen angegeben ist richtig.

Bildverwechslung klingt logisch, wäre dann nur ein Fehler und nicht mehrere.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 738
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Mo 14.12.15 21:08

shanxi hat geschrieben:Temnos wie bei einer der Auktionen angegeben ist richtig
Ja klaar, nur diese (oder besser das Bild) http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=1668861 passt überhaupt nicht zur Beschreibung.

LG

Stater

Ps. Ich sehe nur die eine Bildverwechslung.
Zuletzt geändert von Stater am Mo 14.12.15 21:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von shanxi » Mo 14.12.15 21:10

Vielleich haben sie die Münze ja deshalb zurück bekommen, und verkaufen sie jetzt wieder.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 23.09.20 10:06
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    849 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    189 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste