FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Altamura2
Beiträge: 3378
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mo 11.01.21 12:39

Amentia hat geschrieben:
Mo 11.01.21 11:24
... Warum zahlt jemand 480 Pfund + Aufgeld für einen Guss? ...
Leseschwäche :D ?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 628
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 16.01.21 20:01

Joe von Forum Ancient coins hat mal wieder ne Fälschung im Angebot.

https://www.forumancientcoins.com/catal ... om/Coins2/

Ein ganz schelchter offensichtlich Guss, verwaschenen Details, Geisterlinie etc. und falsches Gewicht in diesem Fall viel zu niedriges Gewicht 12.558g.

Gewichtsstandard von Philip II Tetradrachmen war Makedonischer Gewichtsstandard von ca 14,4 Gramm siehe "Studies in the Macedonian coinage of Alexander the Great - Hyla A. Troxell" Seite 17+18

https://issuu.com/sonjcemarceva/docs/st ... _coinage_o

Ist auch publiziert in bullein on counterfeits

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 14 Fig 2d

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 14 Fig 2c

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?mo ... A8vhPNYBE=

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=jSDKDtOabEI=

Einer dieser Güsse als Fälschung nach Hinweis zurückgezogen, hatte auch zu hohes Gewicht 15,75 g und die ahtten in Beschreibung sogar "Rand minimal bearbeitet" angegeben.

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=3jUa3d2380s=

https://www.acsearch.info/search.html?id=5040956

Noch einer dieser Güsse mit in diesem Fall viel zu hohem Gewicht 16.64 g, mehr als 2 Gramm zu viel

https://www.acsearch.info/search.html?id=2165011

Noch einer dieser Güsse mit 17,16 g also fast 3 Gramm zu schwer

https://www.acsearch.info/search.html?id=5678610

Einer dieser Güsse in BNF als Guss erkannt

https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb41849865s

https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b ... 30107938;0
Dateianhänge
page 17 Studies in the Macedonian coinage of Alexander the Great - Hyla A. Troxell.jpg
page 18.jpg
Philip II Guss.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 14 Fig 2d.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 14 Fig 2c.jpg

Altamura2
Beiträge: 3378
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » So 17.01.21 10:34

Amentia hat geschrieben:
Sa 16.01.21 20:01
... Joe von Forum Ancient coins hat mal wieder ne Fälschung im Angebot. ...
Und schon ist sie als Fälschung gekennzeichnet und verkauft :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1902
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » So 24.01.21 21:11

Diese Tetradrachme kam mir schon länger komisch vor. Nach einem kurzen Blick im FAC hab ich auch das exakt selbe Stück gefunden.
Ich hoffe der Link zeigt diesmal das richtige an.

https://www.vcoins.com/de/stores/numisc ... fault.aspx


https://www.forumancientcoins.com/fakes ... at=0&pos=7
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4613
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » So 24.01.21 21:21

kijach hat geschrieben:
So 24.01.21 21:11
Ich hoffe der Link zeigt diesmal das richtige an.
Fast :D
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-20268

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1902
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » So 24.01.21 21:26

seltsam ich verstehe das nicht. Ich habe die Münze angeklickt und den link kopiert. Was mach ich denn da falsch?
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1902
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » So 24.01.21 21:26

ich habe für die Suchfunktion Myrina eingegeben und das Bild angeklickt
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4613
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » So 24.01.21 21:41

kijach hat geschrieben:
So 24.01.21 21:26
Was mach ich denn da falsch?
Der Link in der Suchliste in deinem Browser ist spezifisch nur für Dich - bitte vergessen.
In den Fake Reports sind ganz außen links drei Symbole, das mittlere ist ein blaues "I" für Information
Angeklickt sieht man dann unter der Fälschungsbeschreibung noch ein Kästchen mit "file information", dabei auch eine URL
Und die ist stabil!
Ohne Titel-1 Kopie.jpg
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 3378
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mo 25.01.21 19:28

Zwerg hat geschrieben:
So 24.01.21 21:41
... Angeklickt sieht man dann unter der Fälschungsbeschreibung noch ein Kästchen mit "file information", dabei auch eine URL
Und die ist stabil! ...
Und die findet fast niemand auf Anhieb, da fällt so gut wie jeder das erste Mal rein :? . Als kein Grund zum Grämen :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 628
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 27.01.21 10:27

Mal wieder ne Beirut Transferstempelfälschung, die haben runde Löcher in den Haaren, die Transferstempel wurden wohl gegossen und die Löcher könnten dann Gussdefekte oder runde Gusslöcher sein. Außerdem ist ein Teil des Halses abgeschnitten bei den Fälschungen obwohl der Rohling dort sowohl flach als auch groß genug ist, so dass der fehlende Teil des Halses eigentlich da sein müsste. Bei echten Münzen kann er Teil des Halses fehlen wegen Dezentrierung oder wenn der Rohling dort zum Rand hin abfallend ist .

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=4469&lot=24

Ist publiziert in IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.1 1989 Page 25 Fig 6b

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=1R3lJAgbrCI=

The Details in bulletin on counterfeits sind falsch un dirreführend.
"The obverse dies are close to genuine dies but never quite match. Same reverse die with monogram altered. Pressed rather than struck, white metal with matte surface. Dangerous!" (siehe das Bild aus bulletin mit dem Text)

Wenn ich das lese, dann verstehe ich das so als ob die moderne hangeschnittenen Stempeln meinen und nicht, dass es sich dabe um Tranferstempel mit Transfehrfehlern und Unterschieden durch individuelle Charakteristika der Mutter (siehe z.B. fehlender Teil des Halses) handeltn könnte.
Das mit dem umgeschnittenen Monogramm ist korrekt.

Die unteren beiden Bilder sind aus bulletin ganz unten von forgerynetwork, das darüber aus dem bulletin Heftchen.
Das Bild darüber zeigt die runden Löcher, welche nur auf den Fälschungen zu finden sind.
Ganz oben das Bild zeigt rechtes den Avers der Transferstempelfälschung und links eine Münze welche von demselben Aversstempel stammt (gleiche Stempelfehler und Stempelbrüche = stempelgleich). Bei der echten keine rudnen Löcher und der Hals ist nicth einfach so abgeschnitten sondern es fehlt nur ein kleiner Teil des Halses da der Rohling abfallend ist. Soll auf Bild "stempelgleich" heißen.
Dateianhänge
Transferstempelfälschung.jpg
Löcher.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.1 1989 Page 25 Fig 6b.jpg
bulletin 1989.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    540 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 23.09.20 10:06
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    903 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste