FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12959
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Numis-Student » Mo 26.11.12 13:33

Ich hätte das größte Magengrummeln bei dem Alexander...

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 739
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Mo 26.11.12 15:19

Argonaut hat geschrieben:eigentlich sind sie ja nicht schlecht gemacht, aber für ein geschultes Auge sollten sie eigentlich kein Problem darstellen, am besten
ist die Attika Eule gemacht, die müsste einfach eine bessere Patina haben dann könnte es noch schwierig sein sie auf Anhieb zu erkennen.

Das heisst für uns Sammler bleibt immer aufmerksam die Faker werden immer besser.

Gruss Argonaut :D

Bei der Attika ist die Eule im Direktvergleich mit Originalen zu groß. Dazu kommt das zu geringe Gewicht bei zu kleinem Schrötling.
Numis-Student hat geschrieben:Ich hätte das größte Magengrummeln bei dem Alexander...
Wenn Du möchtest kann ich Dir den Alexander schenken (Mir ist ja bekannt, dass du auch Fälschungen sammelst. Kontakt über PN.), dazu wirst Du schon einen guten Magenkräutertee brauchen.


Gruß

Stater

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von quinctilius » Di 27.11.12 19:46

hier mal wieder ein Etikettenschwindler:

http://www.ebay.de/itm/HELIOS-Aegina-St ... 922wt_1008

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » Di 27.11.12 20:47

Bei dieser Auktion kann man mit etwas Risiko sehr viel Geld verdienen.

Kaufen - und dann auf Lieferung einer echten Münze bestehen.
Da dies nicht möglich ist, klagen auf Zahlung der Differenz zwischen dem gezahlten Betrag und dem Wert einer dem Foto entsprechenden
echten Münze. Den Wert nennt ein Sachverständiger.

Der Rechtsstreit sollte gewonnen werden - es gibt Beispiele.
Frage ist nur, ob der Verkäufer zahlt.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 3278
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Di 27.11.12 22:01

Zwerg hat geschrieben:Bei dieser Auktion kann man mit etwas Risiko sehr viel Geld verdienen. ...
Interessante Freizeitbeschäftigung :D .

Gruß

Altamura

adele
Beiträge: 246
Registriert: Do 12.03.09 16:26
Wohnort: Bernau

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von adele » Mi 28.11.12 13:00

ist denn die Münze auf dem Foto echt oder eine Fälschung ?

mfg adele

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von quinctilius » Fr 30.11.12 11:53

...die ist natürlich falsch

Gruss
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12959
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Numis-Student » Sa 01.12.12 20:26

Stater hat geschrieben:
Numis-Student hat geschrieben:Ich hätte das größte Magengrummeln bei dem Alexander...
Wenn Du möchtest kann ich Dir den Alexander schenken (Mir ist ja bekannt, dass du auch Fälschungen sammelst. Kontakt über PN.), dazu wirst Du schon einen guten Magenkräutertee brauchen.


Gruß

Stater
Hallo,
gestern sind alle 4 Fälschungen bei mir eingetroffen. Nochmals herzlichen Dank,
MR

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von quinctilius » So 02.12.12 12:58

Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9977
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » So 02.12.12 13:00

Ach - wenn nur die Fälschungen immer so weit vom Original weg wären!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 739
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » So 02.12.12 15:19

Numis-Student hat geschrieben: Hallo,
gestern sind alle 4 Fälschungen bei mir eingetroffen. Nochmals herzlichen Dank,
MR
Wie ist Dein Eindruck zur Alexander-Tetradrachme?



Gruß

Stater
Dateianhänge
AlexTetraFake.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12959
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Numis-Student » So 02.12.12 22:50

Auf dem Foto gefährlich gut, in der Hand ist der Rand auffällig, und der Bereich vor der Nase sieht aus wie aufgelötet. Also in derHand nicht wirklich gefährlich, denke ich.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von quinctilius » Di 11.12.12 19:41

was ist hiervon zu halten ?

http://www.ebay.de/itm/LEONTINI-AR-TETR ... 885wt_1271

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 3278
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Di 11.12.12 20:33

Der Verkäufer ist ja einschlägig bekannt, da sollte man vorsichtig sein.
Eine konkrete Aussage zu dieser Münze traue ich mir aber nicht zu, da kenn' ich mich mit Sizilianern zu wenig aus :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » Di 11.12.12 21:01

Knatschgranatenfalsch.
Der Stil ist sowas von daneben

Und die Unwahrheit sagt er auch noch. SNG ANS hat natürlich einen völlig anderen Stempel.
ans_230.jpg
Bei ebay wird so viel Geld verbrannt - aber aus Erfahrung kommt das große Erwachen erst bei den Erben

Grüße
Zwerg

Nur so nebenbei - die hier abgebildete Münze erzielte 10.500 CHF + Aufgeld 2007 - dürfte heute teurer sein.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    202 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 23.09.20 10:06
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    855 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58
  • neuer Anbieter von Fälschungen???
    von QVINTVS » Di 23.04.19 18:49 » in Mittelalter
    2 Antworten
    611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mi 24.04.19 00:10
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    203 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste