griechische Bleimünze ?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Walterchen
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22.05.19 15:22

griechische Bleimünze ?

Beitrag von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25

Servus,

hab diese Münze gefunden und nach dem Reinigen festgestellt, daß sie am Rand einen Spalt hat aus dem ganz kleine Reste einer Goldfolie herausragen. Kann man sagen um was es sich hier handelt ?

Grüße
Walterchen
Dateianhänge
DSCI5386 1.jpg
DSCI5386 1.jpg (62.06 KiB) 711 mal betrachtet
DSCI5367 2.jpg
DSCI5385 1 jpg.jpg
DSCI5385 1 jpg.jpg (68.66 KiB) 711 mal betrachtet

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von shanxi » Do 23.05.19 17:38

IMHO der Bleikern einer antiken Imitation eins Goldstaters des Philip II (Makedonien). Blei ist zum Fälschen von Goldmünzen wegen des hohen spezifischen Gewichts besonders gut geeignet. Das Stückchen Goldfolie ist dann der Rest der Goldummantelung.

https://www.acsearch.info/search.html?id=1500608

Walterchen
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22.05.19 15:22

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von Walterchen » Fr 24.05.19 07:30

Servus shanxi,

danke für Deine Bestimmung, ich frag mich nur wie man die Folie befestigt hat.
Ist das Münzlein überhaut interessant für Sammler und gibt es davon mehr ?

Grüße
W

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1245
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von Erdnussbier » Fr 24.05.19 12:04

Hallo!

Ich denke, dass die Goldummantelung "von alleine" gehalten hat, da man sie zum einen mit dem Bleikern geprägt hat und so die Folie auch in alle filigranen Vertiefungen mit eingebracht wurde und zum anderen weil sie die Münze komplett umschlossen haben wird.
Auf dem Gebiet antiker Fälschungen bin ich nicht sehr bewandert, aber ich stelle mir es wie bei einem Ü-Ei vor - die Folie hat einfach durch den Formschluss gehalten. :-)
Musste auch gar nicht sehr stabil sein, denn es musste ja nur ein einziges Mal ausreichen um einen Menschen zu täuschen, danach hatte der Fälscher bereits seinen Gewinn.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Walterchen
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22.05.19 15:22

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von Walterchen » Fr 24.05.19 17:54

Servus Erdnussbier,

danke für Deine aufschlußreiche Erklärung, von der technischen Seite her gut nachvollziehbar.
Von der moralischen Seite ist eine Fälschung immer eine riesen Sauerei !!!

Nochmal die Frage, ist sowas für Sammler interessant?

Grüße
W

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1245
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von Erdnussbier » Fr 24.05.19 19:40

Hi!

Ich denke schon, dass sowas für Sammler interessant ist. Zeitgenössische Fälschungen kann man sich immer in die Sammlung dazulegen...wenn man nicht sogar speziell eine Samlung dafür hat. Preislich einschätzen kann ich sowas aber nicht.
Auf alle Fälle aber kein Fall für die Mülltonne oder öhnliches.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Walterchen
Beiträge: 23
Registriert: Mi 22.05.19 15:22

Re: griechische Bleimünze ?

Beitrag von Walterchen » Fr 24.05.19 21:14

es geht hier in erster Linie nicht um die Preisfrage, sondern ob sowas auch gesammelt wird.

Nochmal danke für Deine Zuschrift.

Grüße
W

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung Bleimünze
    von RoliRolex » Sa 19.09.20 20:06 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    98 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 19.09.20 20:50
  • Bleimünze? - preuß. Bleimarke FR
    von mezebuffe » Fr 26.04.19 17:57 » in Token, Marken & Notgeld
    7 Antworten
    1135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 27.04.19 19:13
  • Bleimünze/Bleiplombe/zeitgen. Fälschung
    von Joa » Fr 28.02.20 18:46 » in Römer
    5 Antworten
    631 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Joa
    Sa 14.03.20 11:07
  • 7 griechische Kleinmünzen
    von antisto » Do 02.04.20 16:13 » in Griechen
    13 Antworten
    334 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Fr 03.04.20 21:29
  • griechische obol zu identifieren
    von zenithien » Di 05.05.20 15:17 » in Griechen
    12 Antworten
    496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Fr 08.05.20 19:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Antoninus Pius und 0 Gäste