Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Di 28.07.20 15:33

Hallo liebe Leute

Mit diesem Griechen komme ich nicht weiter, Ich kann sie nicht bestimmen. Kann mir jemand helfen?
13mm 1,72gr.
Dateianhänge
20200728_153026-428x479.jpg
20200728_153036-428x463.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

stilgard
Beiträge: 446
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von stilgard » Di 28.07.20 17:07

könnte Karthago/Zeugitania mit Kopf der Tanit sein, hat zumindest Ähnlichkeit, wobei ich ein Rechtsportrait bisher noch nicht gesehen habe....

Gruß
Alex

Altamura2
Beiträge: 3228
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Di 28.07.20 17:21

stilgard hat geschrieben:
Di 28.07.20 17:07
... könnte Karthago/Zeugitania mit Kopf der Tanit sein, hat zumindest Ähnlichkeit, wobei ich ein Rechtsportrait bisher noch nicht gesehen habe....
Eine Tanit mit Bart hab' ich auch noch nie gesehen :D , zumindest sieht mir der Kopf bärtig aus.

Auf punischen Münzen stehen auch punische Buchstaben, das IA unter dem Pegasos passt da nicht.

Eine bessere Idee hab' ich aber leider auch nicht :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Di 28.07.20 19:11

Ja echt ein harter Brocken
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

papilion
Beiträge: 130
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von papilion » Mi 29.07.20 06:42

Nur eine Idee. Ich wuerde unter Sizilien suchen. Vorderseite koennte Poseidon sein. Ueber dem Pegasos ist ja noch eine Legende kannst du da noch was entziffern? Aber wenn Altamura schon nicht weiter weiss dann ist es wohl wirklich nicht so einfach.

Gruss

Papilion

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Mi 29.07.20 06:49

Danke so weit an alle, die Legende oben ist nicht wirklich eindeutig zu lesen, an dem Flügel könnte es ein AB oder ΛΒ sein (vielleicht)
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Mi 29.07.20 12:38

Ein anderer Sammler vermutet eventuell Caria, Alabandia als Möglichkeit aber genaueres konnte er dazu nicht finden
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4430
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Mi 29.07.20 12:53

Alabanda hat zwar den Pegasos, das sieht aber stilistisch doch anders auch.
Und bei den Bronzen haben die meist Apollo
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 897726c4fe

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

guarana
Beiträge: 36
Registriert: Di 05.11.19 13:03
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von guarana » Mi 29.07.20 13:09

Diese beiden - zwar mit Pegasus rechts - kommen deiner Münze recht nah...

SICILY, Morgantina. The Hispani. Late 2nd - early 1st centuries BC. Æ Quarter Unit
Diademed head of Jupiter right / Pegasos flying right. (11mm, 1.61 g, 1h)

3306864.jpg
https://www.acsearch.info/search.html?id=3306864

SICILY The Hispani from the RBW Collection Æ Quarter Unit
Late 2nd - early 1st centuries BC Rare
Obverse: Laureate and bearded head right.
Reverse: HISPANORVM, pegasos flying right.
Reference: CNS III, n. 8; SNG ANS 494
1.7 g 14 mm

2287657_3.jpg
https://www.coryssa.org/2287657/

[Edit] Hier noch ein dritter bei vcoins:
https://www.vcoins.com/de/stores/romae_ ... 1/amp.aspx

Übersicht zu Münzen aus Morgantina, drittletzter Eintrag:
http://www.magnagraecia.nl/coins//Area_ ... ntina.html

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Mi 29.07.20 15:54

Vielen Dank für deine Recherchemühen! In der Tat gibt es Ähnlichkeiten und die Motive passen ganz gut. Aber 100% ist es glaube ich noch nicht die Richtige legende mit HISPANORVM.
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Altamura2
Beiträge: 3228
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Mi 29.07.20 15:56

guarana hat geschrieben:
Mi 29.07.20 13:09
... Diese beiden - zwar mit Pegasus rechts - kommen deiner Münze recht nah...
Aber vielleicht nicht nahe genug :? .
Das deutlich sichtbare IA unter dem Pegasos auf der Münze hier taucht auf den Münzen von Morgantina nicht auf.

Siehe auch Alberto Campana, "CNAI - SICILIA: MORGANTINA (465 - c.180 a.C.)":
http://www.academia.edu/attachments/471 ... nload_file
auch dort findet man keine passende Münze :( .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4430
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Mi 29.07.20 17:46

Ca. 4.000 Münzen online durchblättert - nichts gefunden- und das IA ist ja eindeutig.

Entfernt ähnlich Syrien, Seleukus II. Da müßte man einmal die gedruckte Literatur durchsuchen
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... f664310196
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 0a525a26ed

Korinth geht natürlich immer - BCD durchsuchen
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 2ef883e7e3

Sizilien und Unteritalien eher nicht, scheinen mir stilistisch zu früh
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... e484e99a46

Mysien gibt es ganz viel, wo der Kopf passt - die haben aber nur Protome
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 9640f4a224

Ich hab beim Blättern aber mal wieder viel Neues gesehen :angel:

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

guarana
Beiträge: 36
Registriert: Di 05.11.19 13:03
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von guarana » Mi 29.07.20 18:33

Altamura2 hat geschrieben:
Mi 29.07.20 15:56
Aber vielleicht nicht nahe genug :?
Wie sagt man so schön? Knapp daneben ist auch vorbei ;-)

Hier versagt das Schwarmwissen des Forums bisher.
Jedenfalls eine schöne & geheimnisvolle Münze...
vielleicht tatsächlich unpubliziert :-)

Auch ich hatte Spaß beim recherchieren...

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1814
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von kijach » Do 30.07.20 11:49

Vielen Dank an alle die tatkräftig gesucht haben. Ob es sich wirklich um ein unbekanntes Stück handelt? Was könnte man noch versuchen, wen könnte man fragen?
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4430
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Unbekannter Grieche sucht Bestimmung

Beitrag von Zwerg » Do 30.07.20 12:33

Bisher hast Du nur die Erkenntnis, daß im Forum die Münze keiner gefunden hat.
Bei einer Internetsuche muß man immer Bergriffe benennen und diese dann ein- oder ausschließen.
Das ganze auch noch mehrsprachig - und das ist fehlerbehaftet.
Einfach liegenlassen und das Bild iom Kopf speichern.
Ich habe schon Münzen nach "Jahren" identifizieren können.
Ganz früher habe ich mich in eine Bibliothek gesetzt und mehrere Stunden geblättert

ISEGRIM habe ich übrigens nicht durchsucht (Ich war zwar ganz am Anfang an der Ursprungsentwicklung beteiligt, ist mir aber zu kompliziert)

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannter Quinar sucht Bestimmung
    von builderbob » Sa 10.11.18 18:17 » in Kelten
    5 Antworten
    1217 Zugriffe
    Letzter Beitrag von builderbob
    Mo 26.11.18 14:38
  • Unbekannter Grieche
    von jorgito » Di 17.03.20 23:44 » in Griechen
    5 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
    Sa 21.03.20 22:31
  • Unbekannter Grieche?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:51 » in Griechen
    2 Antworten
    293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikino
    Mo 24.12.18 11:13
  • Unbekannter Grieche Nr.2?
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:57 » in Griechen
    2 Antworten
    304 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikino
    Mo 24.12.18 11:10
  • Neuer unbekannter Grieche!
    von jorgito » Fr 10.07.20 21:43 » in Griechen
    7 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 11.07.20 19:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast