Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 853 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 14.09.22 10:41

Hübsche Münze, gefällt mir gut. Schön ausgeprägt für die Zeit, und die Eule hält so neckisch den Kopf schief...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

papilion
Beiträge: 158
Registriert: Di 14.03.17 07:59
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von papilion » Fr 16.09.22 10:45

Danke Homer, ja mir hat die auch gut gefallen. Die sind ja sowieso durch den kleinen Schroetling nie perfekt aber das Athena Gesicht ist drauf und die Eule auch komplett.

kc
Beiträge: 3363
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von kc » Di 20.09.22 15:31

Eine neue Eule ist eingeflogen..hat eine schöne bläulich-schwarz schimmernde Kabinetttönung :)

VG
kc
Dateianhänge
DSC_0002.JPG
DSC_0004.JPG

Eric_der_Sammler
Beiträge: 87
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Eric_der_Sammler » Di 20.09.22 17:02

Bei den ganzen schönen Eulen kriege ich auch direkt Bock. Dabei sammel ich garkeine Münzen aus der Antike 😂 kein Wunder, dass die Preise so durch die Decke gehen. Sind schon ikonisch und einfach schön anzusehen.
Finde auch die Münzen mit den Prüfhieben haben Charakter. Ich mag das. Schiffswrack Münzen reizen mich in letzter sehr. Man sieht denen die Katastrophe an. Leider bisher nur ein 2 Real Stück und ein paar Musketen & Pistolen Kugeln. Es dürften aber in nächster Zeit mehr dazu kommen.
Grüße
Eric :D

kc
Beiträge: 3363
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von kc » Di 20.09.22 17:49

Eric_der_Sammler hat geschrieben:
Di 20.09.22 17:02
Bei den ganzen schönen Eulen kriege ich auch direkt Bock. Dabei sammel ich garkeine Münzen aus der Antike 😂 kein Wunder, dass die Preise so durch die Decke gehen. Sind schon ikonisch und einfach schön anzusehen.
Finde auch die Münzen mit den Prüfhieben haben Charakter. Ich mag das. Schiffswrack Münzen reizen mich in letzter sehr. Man sieht denen die Katastrophe an. Leider bisher nur ein 2 Real Stück und ein paar Musketen & Pistolen Kugeln. Es dürften aber in nächster Zeit mehr dazu kommen.
Ich kann dich da voll und ganz verstehen, Antike ist schon ein schönes Gebiet und Eulen haben einfach das gewisse etwas (jedenfalls für mich), obwohl sie doch relativ eintönig sind. Dennoch kann ich dir mehr Schiffswrackmünzen empfehlen. :wink: Am besten ein schön schweres 8-Real-Stück..die Preise sind allerdings auch enorm gestiegen.

VG
kc

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Altamura2 » Di 20.09.22 18:37

kc hat geschrieben:
Di 20.09.22 17:49
... und Eulen haben einfach das gewisse etwas (jedenfalls für mich), obwohl sie doch relativ eintönig sind. ...
Das ist ein einziger Münztyp, der halt in riesigen Mengen geprägt wurde, zugegebenrmaßen über eine recht lange Zeit. Und bei einem Münztyp sehen die Exemplare eben gleich aus, deshalb bilden sie ja einen einzigen Typ (wobei der Begriff "Münztyp" auch nicht so felsenfest definiert ist, ob man kleinere Variationen wie Beizeichen oder Prägejahr mit subsumiert oder separat betrachtet, ist nicht ganz einheitlich).
Bei den Caesar-Elefanten könnte man auch maulen, dass da ja immer ein Elefant drauf ist, wie eintönig :D .

Man kann ja nach der ersten Eule einfach aufhören :D . Und wenn man Abwechslung haben will, geht man zu den Neustiltetradrachmen über, die haben dann verschiedene Beizeichen und Legenden :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 853 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 20.09.22 19:06

Ich habe mir z.B. eine Neustil-Tetradrachme gekauft, weil darauf der erste Magistrat - ebenso wie mein Sohn - Andreas heißt.

Homer
Dateianhänge
640b.jpg
640c.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 420
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Stefan_01 » Di 20.09.22 19:51

Und mittlerweile deutlich seltener als die andere ältere Variante.
Schönes Stück.👍
MFG

kc
Beiträge: 3363
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von kc » Di 20.09.22 19:59

Oh cool, wo steht denn der Name? So eine muss ich mir auch zulegen..logisch oder? ;)

Grüße

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 853 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 20.09.22 21:08

Guckst Du hier: Die erste Zeile nennt die Stadt A-THE, darunter AND-REAS.

Homer
Dateianhänge
640d.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

antisto
Beiträge: 2346
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von antisto » Mi 21.09.22 20:39

kc hat geschrieben:
Di 20.09.22 15:31
Eine neue Eule ist eingeflogen..hat eine schöne bläulich-schwarz schimmernde Kabinetttönung :)

VG
kc
Die Geschmäcker sind verschieden, aber nach meinem Empfinden ist das in der noch erschwinglichen Liga eine Traummünze; da stimmt einfach alles. Glückwunsch!
AS
antisto

kc
Beiträge: 3363
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von kc » Mi 21.09.22 23:23

Das denke ich auch und sie war günstig :)

antisto
Beiträge: 2346
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von antisto » Sa 24.09.22 22:05

Ich hätte mal eine Frage an die Experten zu meiner gefütterten Eule, die ich vor einiger Zeit recht günstig erstanden habe (und leider zunächst von der Bronzepest befreien musste).
Um 405/404 v.C. gab es ja in Athen offiziell geprägte gefütterte Eulen als Notprägung. Diese sind allerdings extrem selten und werden hoch gehandelt.
Könnte es sich bei diesem Stück um solch eine Notprägung handeln? Wenn ich Bilder vergleiche, habe ich den Eindruck: Stilistisch spricht einiges dafür.
AS
P.S. Bessere Bilder liefere ich gerne nach.
Hier noch ein Link zu der Auktion mit besserer Auflösung:
https://www.biddr.com/auctions/savoca/b ... &l=2525236
Dateianhänge
F1F1F0E2-09E0-44FB-BE07-A95B211C50BF.jpeg
F1F1F0E2-09E0-44FB-BE07-A95B211C50BF.jpeg (21.37 KiB) 118 mal betrachtet
antisto

Altamura2
Beiträge: 4389
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von Altamura2 » So 25.09.22 08:35

antisto hat geschrieben:
Sa 24.09.22 22:05
... Könnte es sich bei diesem Stück um solch eine Notprägung handeln? ...
Kann sein, muss aber nicht :D .

In John H. Kroll, "The Piraeus 1902 Hoard of Plated Drachms and Tetradrachms (IGCH 46)", in E. Kypraiou (Hrsg.), "XAPAKTHP: Aphierōma stē Mandō Oikonomidou, Athen 1996, S. 139–46, wird ein Hortfund mit gefütterten Silbermünzen aus Athen vorgestellt:
https://www.academia.edu/3791895/The_Pi ... CH_46_1996_

Deine Eule hier sieht den dort abgebildeten stilistisch schon sehr ähnlich :D , sofern man das in diesem Zustand sagen kann (Du klingst so, als ob die Münze inzwischen etwas gereinigt sei, gibt es da Bilder?). Absolute Gewissheit wird es darüber aber vielleicht nie geben :? .

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2346
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Athen - Tetradrachme - Athena / Eule

Beitrag von antisto » So 25.09.22 15:42

Danke für den Link!
Nein, ans Reinigen habe ich mich nicht gewagt; aus Sorge, da mehr zu zerstören als zu verbessern.
Ich habe mich lediglich mit einer Nadel und dem bekannten Konservierungsmittel an die Bronzepest begeben, und das war ärgerlich zurück.
Ein paar kleinere hellgrüne Stellen sind geblieben (Eulenseite links), die mir recht stabil erschienen, und hier gleich die Frage an die Experten: Muss ich hier auch noch Nadel anlegen?
Anbei der Versuch eigener und besserer Bilder.
Stilistische Ähnlichkeiten zu den Abbildungen auf den Tafeln von Kroll sehe ich auch.
AS
Dateianhänge
Eule subaerat1a.JPG
Eule subaerat1b.JPG
Eule subaerat2a.JPG
Eule subaerat2b.JPG
antisto

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Tetradrachme Athen Eule geschlossenes Auge
    von Hansa » » in Griechen
    10 Antworten
    571 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hansa
  • Caracalla - Athena(?)
    von cmetzner » » in Römer
    10 Antworten
    704 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
  • Fälschung? griechische Münze Athena 5Jhd. Petra
    von APassau » » in Griechen
    1 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
  • Eule von vorn
    von ischbierra » » in Griechen
    3 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Eine Persische Eule mit unbekanntem Beizeichen?
    von Cyrus Jr. » » in Griechen
    7 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste