Magistrat Ephesus

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2251
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Magistrat Ephesus

Beitrag von antisto » Sa 18.12.21 15:35

Auch keine Schönheit ist die gut 13 g schwere Tetradrachme aus Ephesus, die ich hier vorstelle, nachdem ich neulich schon im Schaukasten ein ähnlich abgegriffenes Stück vorgestellt habe.
Aber bei insgesamt ca. 80 € konnte ich nicht widerstehen.
Immerhin sind noch Legendenreste erkennbar, und hier liegt mein Problem, denn ich komme mit dem Magistrat nicht weiter.
Das Chi leicht oberhalb des Knies vom Hirsch ist gut erkennbar, daneben könnte ein Iota sein. Aber sonst?
Bevor ich nun einen Abgleich mit hunderten verschiedenen Typen mache, direkt die Frage in die Runde, ob jemand Ideen hat. Dann könnte ich über die gängigen Suchmaschinen nochmal genauer hinsehen.
Schon mal danke und einen schönen 4. Advewnt,
AS
Dateianhänge
Ephe1a.jpg
Ephe1b.jpg
Ephe2a.jpg
Ephe2b.jpg
Ephe2c.jpg
antisto

Altamura2
Beiträge: 3921
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von Altamura2 » Sa 18.12.21 16:31

antisto hat geschrieben:
Sa 18.12.21 15:35
... Das Chi leicht oberhalb des Knies vom Hirsch ist gut erkennbar, daneben könnte ein Iota sein. Aber sonst? ...
Ich seh' rechts neben dem Xi noch ein Omikron oder Omega, also vermutlich IXO oder IXΩ.
antisto hat geschrieben:
Sa 18.12.21 15:35
... Bevor ich nun einen Abgleich mit hunderten verschiedenen Typen mache ...
Da kannst Du in dem Artikel zum Pixodaros-Hort (siehe mein Link bei Deiner anderen Tetradrachme) auf den Tabellen ab Seite 201 die Namen durchgehen und passende suchen, dann kommst Du vermutlich deutlich weiter runter. Erst dann muss man für die gefundenen Kandidaten vielleicht noch einen Abgleich mit einzelnen Typen machen.

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2251
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von antisto » Sa 18.12.21 18:27

Tja, da liegen wir wohl falsch.
Ich finde da ein …APXOS und ein …OXOS und ein …AXOS, aber kein …IXOS.
antisto

Altamura2
Beiträge: 3921
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von Altamura2 » Sa 18.12.21 19:08

Auf Seite 205 steht ein OΛYMΠIXOΣ, ist auf Tafel 28 unter Nummer O150 und O151 abgebildet,
bei acsearch findet man auch einen: https://www.acsearch.info/search.html?id=6925988
bei Wildwinds ebenfalls: https://www.wildwinds.com/coins/greece/ ... 883-81.jpg

Der könnte vielleicht passen, oder?

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 3921
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von Altamura2 » Sa 18.12.21 22:39

Ihr macht Sachen 8O . Dann mal viel Glück beim Finden!

Ich hab' jetzt noch ein Exemplar in der BnF gefunden: https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b85175919
Das erklärt auch die merkwürdige Beschreibung "OΛYN/MΠIXOΣ" in dem Artikel, hier sieht es nämlich wirklich nach OΛYNΠIXOΣ mit N aus.

Gruß

Altamura

Edit 21.12.21: Nachdem Numis-Student anscheinend der Meinung war, er müsse aus zwei oder drei Beiträgen hier, die nicht ganz eng zum Thema gehört haben, ganz woanders einen eigenen Thread aufmachen und diese hier amputiert hat, sehen meine ersten zwei Sätze hier natürlich total bescheuert aus :? .
Bezogen haben sich die auf dieses hier :D : viewtopic.php?f=17&p=550686#p550452
Zuletzt geändert von Altamura2 am Di 21.12.21 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

antisto
Beiträge: 2251
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von antisto » Sa 18.12.21 23:19

Ich habe mir die anderen nicht so genau angesehen.
Aber das Exemplar von BnF könnte sogar, zumindest was die Rückseite angeht, mit meinem stempelgleich sein.
Allerdings dürfte es hiervon angesichts der wenigen Treffer auch nicht gerade viele verschiedene Stempel gegeben haben…
antisto

Altamura2
Beiträge: 3921
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: Magistrat Ephesus

Beitrag von Altamura2 » So 19.12.21 17:59

antisto hat geschrieben:
Sa 18.12.21 23:19
... das Exemplar von BnF könnte sogar, zumindest was die Rückseite angeht, mit meinem stempelgleich sein ...
Ich glaube eher nicht :? . Auf Deiner Münze setzt das vordere Ohr die Line des Kopfes fast gerade nach rechts fort, auf dem BnF-Stück ist es deutlich nach oben abgewinkelt. Auch scheint mir auf Deiner Münze der Winkel zwischen Kopf und Hals etwa ein rechter zu sein, der BnF-Hirsch hat seinen Kopf weiter nach unten abgewinkelt. Zumindest sieht es auf dem Bild so aus.

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ephesus?
    von mike h » Mi 17.06.20 22:32 » in Römer
    2 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Mi 17.06.20 22:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste