Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

HermannW
Beiträge: 96
Registriert: Di 19.09.17 18:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Beitrag von HermannW » Fr 08.07.22 15:47

Hallo,
habe diese Münze in einem Konvolut erworben. Ich denke das die eine Philip II. Bronze ist, bin mir aber nicht sicher.
Was mich auch verwundert ist diese Aussparung unterhalb des Pferdes, das habe ich in keiner anderen Münze so gesehen.

Gewicht: 5,69 gr. Durchmesser: 17,05-17,91mm Dicke 3,96 mm

Hat einer von Euch vielleicht eine Idee/Antwort

Gruß aus Dithmarschen
Hermann
Dateianhänge
SAM_7113a.JPG
SAM_7112a.JPG

Altamura2
Beiträge: 4290
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Beitrag von Altamura2 » Fr 08.07.22 17:27

HermannW hat geschrieben:
Fr 08.07.22 15:47
... Ich denke das die eine Philip II. Bronze ist, bin mir aber nicht sicher. ...
Das könnte es schon sein, vielleicht käme aber auch ein Philipp III in Frage:
https://www.acsearch.info/search.html?id=8673082

ein Kassander (die sind aber eher etwas größer):
https://www.acsearch.info/search.html?id=8242191
https://www.acsearch.info/search.html?id=7645060

oder gar ein Philipp V:
https://www.acsearch.info/search.html?id=8363736
https://www.acsearch.info/search.html?id=4282400

Philipp II erscheint mir am plausibelsten, da die Münze aber nicht mehr so toll erhalten ist, kann man das nur schwer sagen :? .
HermannW hat geschrieben:
Fr 08.07.22 15:47
... Was mich auch verwundert ist diese Aussparung unterhalb des Pferdes, das habe ich in keiner anderen Münze so gesehen. ...
Das könnte auf einen Gegenstempel hindeuten, wobei es die auf Münzen von Philipp II eher selten gibt (wenn überhaupt).
Vielleicht ist das auch nur Korrosion oder eine andere Beschädigung.

Gruß

Altamura

HermannW
Beiträge: 96
Registriert: Di 19.09.17 18:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Beitrag von HermannW » Fr 08.07.22 18:56

Philip III. könnte schon sein, die Münze in acsearch hat auch einen Gegenstempel, nur rund.

Vielen Dank!!!

andi89
Beiträge: 1379
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Beitrag von andi89 » So 10.07.22 12:50

Das auf deiner Münze halte ich nicht für einen Gegenstempel, sondern für Materialausbruch.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

HermannW
Beiträge: 96
Registriert: Di 19.09.17 18:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ist dies eine Philip II. von Macedonia Münze?

Beitrag von HermannW » Di 12.07.22 17:50

Hallo, definitiv Gegenstempel, man kann noch soeben sehen das ein Symbol abgebildet ist. Habe diese 2 Münzen von Philip mit Gegenstempel gefunden
Beide Konturen sind sehr mit der Kontur meiner Münze vergleichbar.
Dateianhänge
Gegenstempel 2.jpg
Gegenstempel 1.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ist dies eine keltische Münze?
    von Doucey » » in Kelten
    2 Antworten
    667 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Didalis
  • Münze? Asiatische Münze?
    von Gilligan » » in Asien / Ozeanien
    7 Antworten
    334 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gilligan
  • Münze ?
    von Lilienpfennigfuchser » » in Mittelalter
    10 Antworten
    927 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
  • Münze??
    von Tom.1987 » » in Mittelalter
    3 Antworten
    537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Münze?
    von Tom.1987 » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    448 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste