Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

kraken1962
Beiträge: 28
Registriert: Sa 22.05.21 10:32
Hat sich bedankt: 8 Mal

Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von kraken1962 » Do 04.08.22 20:07

Ich bitte um Ihre Mithilfe bei der Identifizierung der Münze laut Prise-Katalog und bei der Echtheitsbestimmung Bild
32 mm, 18.6 g

kraken1962
Beiträge: 28
Registriert: Sa 22.05.21 10:32
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von kraken1962 » Do 04.08.22 20:10

Bild

Altamura2
Beiträge: 4299
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Altamura2 » Do 04.08.22 20:45

Die Münze scheint mir zumindest auf der Rückseite stempelgleich mit diesen Fälschungen zu sein:
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... Gt2L2~x~w=
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... QPQpMgIFk=

also nicht echt :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Zwerg » Do 04.08.22 20:59

Im Price sind diese hellenistischen Prägungen nicht aufgeführt

Zur Sicherung für die Nachwelt
1.jpg
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Do 04.08.22 21:33

Ich empfehle für diese Prägungen aus Mesambria

The Coinage of Messambria Volume I: Silver and Gold Coins of Mesambria by Ivan Karayotov.

Mit diesen Monogrammen gibt es dort zwei Münzen Nummer 702+703, wobie die Position des Monogrammes XP anders ist.

Bei forgerynetwork steht bei beiden Fälschungen "Forgery Type: cast" also Guss wobei da auch häufig bei Fälschungen von modernen Stempeln wie in den fake reports von Forvm "modern cast forgery" steht, weil die Ersteller nicht wussten warum die Münzen falsch sind nur, dass die falsch sein müssen, da diese von Fälschungsverkäufern verkauft wurden. Wenn das Güsse sind macht aber ein Verweis auf Reversstempelgleichheit "Die matched. See above link." keinen Sinn.

Gibt wohl 2 Aversstmpel welche mit 2 Reversstempeln kombiniert wurden.
Konnte die Stempel nicht im Buch von Karayotov finden.

Der Avers 2, Revers 1

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=POQPQpMgIFk=

Avers 2 Revers 2

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=u~x~kjfBh1PUQ=

Avers 1 Revers 1

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=yDPeGt2L2~x~w=
Dateianhänge
2529261_2.jpg

kraken1962
Beiträge: 28
Registriert: Sa 22.05.21 10:32
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von kraken1962 » Fr 05.08.22 08:20

Liebe Freunde ! Ich danke Ihnen allen für Ihren Rat.

Altamura2
Beiträge: 4299
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Altamura2 » Fr 05.08.22 08:46

Zwerg hat geschrieben:
Do 04.08.22 20:59
... Im Price sind diese hellenistischen Prägungen nicht aufgeführt ...
Im allgemeinen sind diese Tetradrachmen aus Mesembria schon im Price, bis runter zu den im ersten Jahrhundert v. Chr. geprägten.
Er hat halt vielleicht noch nicht alle erwischt, und diese Fälschung ist dort auch nicht verzeichnet :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Zwerg » Fr 05.08.22 08:50

Altamura2 hat geschrieben:
Fr 05.08.22 08:46
Im allgemeinen sind diese Tetradrachmen aus Mesembria schon im Price
Ich sollte im gehobenen Alter doch nicht nur aus der Erinnerung posten, sondern das Buch auch aus dem Regal nehmen 😎
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Fr 05.08.22 11:10

Die Münze wäre wohl Price 1096, wobei auch da die Position des Monogrammes XP anders ist.

https://numismatics.org/pella/id/price.1096

Price 1096 = Karayotov 702+703

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Fr 05.08.22 11:13

Hier ein reversstempelgleiches Stück verkauft in einer Auktion

https://www.acsearch.info/search.html?id=6387079

Edit: die im Konvolut war doch nicht stempelgleich, aber sehr ähnlich.
Zuletzt geändert von Amentia am Fr 05.08.22 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

kraken1962
Beiträge: 28
Registriert: Sa 22.05.21 10:32
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von kraken1962 » Fr 05.08.22 15:41

8O hm! Sowohl Gorny als auch CNG fanden die Münzen echt

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Fr 05.08.22 15:51

Gleicher Avers 3 wie Gorny mit Reversstempel 2

https://www.acsearch.info/search.html?id=6764877

Ich fürchte aber, dass die obige Münze mit 18,6g nicht echt sein kann, Gewicht ist viel zu hoch.
Oder sit das ein Zahlendreher und die wiegt 16,8g?

kraken1962
Beiträge: 28
Registriert: Sa 22.05.21 10:32
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von kraken1962 » Fr 05.08.22 16:00

Leider bin ich jetzt im Urlaub, gerade in Mesembria. Daher kann ich die Münze weder wiegen noch fotografieren. Daher habe ich die Beschreibung des Verkäufers übernommen. Vielleicht wiegt es wirklich 16,8 Gramm

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Fr 05.08.22 16:20

Ich habe noch weitere Stempelverbindungen gefunden und habe jetzt noch größere Zweifel an der Echtheit

Avers Stempelglich mit deiner, eingekapselt NGC
Avers 1 Revers 3

https://www.acsearch.info/search.html?id=2846954

Avers 5 Revers 3

https://www.acsearch.info/search.html?id=5468282

Avers 5 Revers 4

https://www.acsearch.info/search.html?id=1905314

https://www.acsearch.info/search.html?id=8070150

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1401
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Identifizierung der mesembrischen Tetradrachme.

Beitrag von Amentia » Fr 05.08.22 17:14

Schaubild Stempelverbindungen
Dateianhänge
Schaubild.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei Identifizierung
    von HermannW » » in Römer
    5 Antworten
    381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
  • Identifizierung (Kipper?)
    von empuge » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    310 Zugriffe
    Letzter Beitrag von empuge
  • Identifizierung Silber 2
    von raphael007 » » in Sonstige
    0 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von raphael007
  • Identifizierung silber
    von raphael007 » » in Sonstige
    0 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von raphael007
  • Identifizierung von Obol. Ungarn?
    von mshef » » in Mittelalter
    0 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mshef

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste