Hilfe bei Bestimmung einer Überprägung

Deutschland vor 1871
MartinH
Beiträge: 2
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Danksagung erhalten: 2 Mal

Hilfe bei Bestimmung einer Überprägung

Beitrag von MartinH » Fr 11.06.21 10:26

Kennt jemand derartige Überprägungen und kann etwas zum Hintergrund sagen?

Es handelt sich um ein Coesfelder 8 Pfennig Stück von 1694. Weingärtner schreibt dazu im Anhang (151e), dass er es von einem Universitätsrat Wolf erworben hätte, der schon 1878 im Num. Anz erwähnte, dass die Überprägung in keinem Bezug zu Coesfeld stehen würde. Er wurde dann als Bestandteil der Sammlung Weygand Nr. 3699 von Adolph Hess 1917 versteigert (Pieper 340, Unedierte westf. Kupfermünzen etc, 1928). Ich habe keinerlei Ahnung, wie ich diese Überprägung einordnen kann und würde mich über einen Hinweis freuen.
[ externes Bild ]
Dateianhänge
1694_8_Pfennig_Ggst_H57A9277sent.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Überprägung
    von harald » Di 02.07.19 19:59 » in Römer
    3 Antworten
    632 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Getreidekaffee
    So 07.07.19 17:12
  • Überprägung
    von Fortuna » Do 13.08.20 20:08 » in Römer
    3 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 14.08.20 07:46
  • Interessante Überprägung
    von Albert von Pietengau » Di 04.02.20 18:08 » in Byzanz
    1 Antworten
    801 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    So 26.04.20 19:36
  • Russland, Überprägung 2 Kopeken, 1788
    von Münzsammler2007 » So 07.03.21 16:21 » in Sonstige
    5 Antworten
    361 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Fr 12.03.21 08:19
  • Hilfe bei Bestimmung.
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:06 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Mi 26.08.20 10:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast