Bayern - Schulpreistaler - Max I. Joseph

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Sa 02.02.08 17:59

LudwigII hat geschrieben:...

Kann man eigentlich heute noch in etwa umrechnen,
welchen Kaufkraftwert er damals hatte?

Gruß Ludwig
Diese Preismedaille hatte wie der Name schon sagt keinerlei Kaufkraft. Sie wurde verliehen oder wie die Auflage nahelegt, verteilt.

Dein erstes Posting war übrigens schon mißverständlich - ich habe es auch erst falsch verstanden. Schön aber, daß die Kanonen wieder eingepackt wurden.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

Theoderich
Beiträge: 90
Registriert: Mi 07.11.07 16:41

Beitrag von Theoderich » So 03.02.08 18:32

Hallo wpmergel,

wieso bist Du so sicher, das diese Münze (wird ausdrücklich im AKS als solche aufgeführt) nicht im Umlauf vorgekommen ist? Die Erhaltung des Stückes legt das m.E. nahe. Unzirkulierte "Preismedaillen" auch aus dieser Zeit sehen anders aus!

LudwigII
Beiträge: 9
Registriert: So 27.01.08 09:45
Wohnort: Bayern

Beitrag von LudwigII » Mo 04.02.08 22:43

Vielen Dank an alle, die sich mit Beiträgen zu Wort gemeldet haben.
Münzen sind für mich zwar Neuland, aber ich sehe schon,
da gibt es viel Interessantes und Neues zu erfahren ....

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitrag von wpmergel » Di 05.02.08 09:50

Theoderich hat geschrieben:Hallo wpmergel,

wieso bist Du so sicher, das diese Münze (wird ausdrücklich im AKS als solche aufgeführt) nicht im Umlauf vorgekommen ist? Die Erhaltung des Stückes legt das m.E. nahe. Unzirkulierte "Preismedaillen" auch aus dieser Zeit sehen anders aus!
Hallo Theoderich,
Münzen aus dem Umlauf sind Zahlungsmittel, die auch als solche gebraucht wurden. Unzirkuliert heißt doch eigentlich nur, daß diese Stücke nur durch wenige - besser keine - Hände gegangen sind.
Noch eine Anmerkung zum AKS - dort werden die meisten Medaillen, wenn eine Seite an damals kursgültige Münzen "erinnert", als Münzen bezeichnet. Ich halte das für falsch und muß dem ja nicht folgen. Aber das kann jeder halten, wie er es will - Hauptsache es sind schöne Stücke ;-)
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzfunde in Bayern
    von Oberpfälzer_94 » Fr 18.12.20 17:01 » in Münzgeschichte / Numismatik
    3 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Fr 18.12.20 17:32
  • Königreich Bayern Literatur
    von Oberpfälzer_94 » Mo 07.12.20 19:45 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    662 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 10.12.20 20:54
  • Münze aus Baiern (Bayern)?
    von Moehrchen » Do 05.12.19 12:40 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 05.12.19 14:02
  • Bayern Doppelgulden 1855
    von Flame » Fr 03.04.20 19:14 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Flame
    Sa 04.04.20 20:01
  • Umschriftvariante Bayern Taler 1766
    von Chirurg » Mo 04.05.20 22:34 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chirurg
    Di 05.05.20 22:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: heiheg und 1 Gast