Goldmünze (Dukat ?)

Deutschland vor 1871
andromeda
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25.07.12 15:02

Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von andromeda » Mi 25.07.12 15:24

Hallo zusammen ... ich habe hier eine Goldmünze und überhaupt keine Ahnung über Herkunft (Schlesien ?), Häufigkeit und Bezeichnung.
Bin ja totaler Laie ... vielleicht kann mir einer der Experten hier weiterhelfen .. es ist ein Erbstück und ich wüsste gern mehr über das Teil.

gruss
andromeda

[ externes Bild ] [ externes Bild ]
Zuletzt geändert von andromeda am Di 07.08.12 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Reenmeister
Beiträge: 99
Registriert: So 08.07.12 12:49
Wohnort: Bad Homburg

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Reenmeister » Mi 25.07.12 17:00

Schönes Stück mit schöner Erhaltung :)

Dukat aus Schlesien-Liegnitz-Brieg (1660)
Georg, Ludwig und Christian 1639-1663.

Was sagt der Durchmesser und das Gewicht?
Viele Grüße
Reenmeister

„Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.“
Jean Anouilh

andromeda
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25.07.12 15:02

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von andromeda » Mi 25.07.12 17:19

Erst mal danke für die Infos Reenmeister... Gewicht kann ich hier jetzt nicht genau ermitteln, aber so +/- 3,5 Gramm lt. Küchenwaage ... der Durchmesser beträgt ca. 22 mmm ...
Gibts da viele davon ? ... und kann mir jemand ansatzweise etwas über den Wert sagen ?

gruss
andromeda

Benutzeravatar
Reenmeister
Beiträge: 99
Registriert: So 08.07.12 12:49
Wohnort: Bad Homburg

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Reenmeister » Mi 25.07.12 17:28

Biddeschön ;)

Joa Gewicht und Durchmesser passen. Bei Goldberg in LA ist solch ein Stück 2007 für ca. 3000$ bei einer Saalauktion unter den Hammer gekommen...

Vielleicht hat ja noch jemand nähere Infos (Auflage, aktuellere Auktionen usw.)
Viele Grüße
Reenmeister

„Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.“
Jean Anouilh

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Zwerg » Mi 25.07.12 17:38

Auuktionszuschlagspreise für diesen Typ in Erhaltung "sehr schön" liegen bei ca. 1.500 Euro zur Zeit.
68 Ergebnisse in Coinarchives seit 2002 - also nicht wirklich selten.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Reenmeister
Beiträge: 99
Registriert: So 08.07.12 12:49
Wohnort: Bad Homburg

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Reenmeister » Mi 25.07.12 17:50

Zwerg hat geschrieben:Auuktionszuschlagspreise für diesen Typ in Erhaltung "sehr schön" liegen bei ca. 1.500 Euro zur Zeit.
68 Ergebnisse in Coinarchives seit 2002 - also nicht wirklich selten.
Das sind aber alles die Prägungen von 57 oder 59 ;)
Viele Grüße
Reenmeister

„Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.“
Jean Anouilh

andromeda
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25.07.12 15:02

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von andromeda » Mi 25.07.12 17:57

Ich bedanke mich bei euch beiden ganz herzlich ... ist doch ein stolzer Preis ... hätte ich nicht erwartet :D ... also in den Panzerschrank damit !

gruss
andromeda

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4719
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Zwerg » Mi 25.07.12 17:57

Dies ist für Friedberg 3200 - aslo den Typ
1660 ist seltener - korrekt.
Drei Ergebnisse:
2003 - ss 675 Euro
2004 - Hksp., vz. 575 Euro
2007 - Hksp., ss.vz 1000 Euro

Goldberg ist da nicht gelistet
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andromeda
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25.07.12 15:02

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von andromeda » Mi 25.07.12 18:19

Noch eine Zusatzfrage:

Ist etwas über den "Verbreitungsraum" dieses Zahlungsmittels bekannt ... oder kann man da keine Aussagen machen ?

gruss
andromeda

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1212
Registriert: Mi 07.09.05 15:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von Marc » Do 26.07.12 00:05

Dukaten waren im Fernhandel gebräuchlich, so das solche Stücke weit über die Landesgrenzen von Fern- und Großhändlern angenommen wurden.

andromeda
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25.07.12 15:02

Re: Goldmünze (Dukat ?)

Beitrag von andromeda » Do 26.07.12 16:11

Nochmals dickes Danke an alle für die kompetente Hilfe + Aufklärung

gruss
andromeda

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Dukat 1831
    von Heddert » So 13.09.20 18:49 » in Sonstige
    3 Antworten
    271 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    So 13.09.20 20:56
  • Ein Dukat aus Rheingold 1837 - Tonplakette
    von Rauhgold » Do 17.12.20 23:54 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    440 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rauhgold
    Do 17.12.20 23:54
  • Goldmünze Turkmenistan
    von diwas » So 26.07.20 10:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    46 Zugriffe
    Letzter Beitrag von diwas
    So 26.07.20 10:40
  • Goldmünze Römerzeit?
    von Ulla.Ha » Do 01.08.19 14:47 » in Römer
    8 Antworten
    597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ulla.Ha
    Fr 02.08.19 19:04
  • günstige historische Goldmünze
    von newbie192 » So 09.08.20 02:12 » in Sonstiges
    13 Antworten
    382 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Di 11.08.20 23:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste