Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
züglete
Beiträge: 82
Registriert: So 27.05.12 15:33
Wohnort: weiter weg von berlin geht nicht

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von züglete » Sa 07.12.13 18:55

Moin

Hier ist allerdings das Bieterverhalten interessanter als das Angebot
http://www.ebay.de/itm/261345832992?ssP ... 1438.l2648

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » So 08.12.13 14:38

Tube hat geschrieben:Da ich mir noch keinen dieser Fälschungen gekauft habe, habe ich auch noch keine gewogen. Aber sie sind sehr deutlich leichter, ich denke um 20 g. Wie gesagt diese Fälschungen, die hier angeboten werden, halte ich in keinster Weise für gefährlich. ????
Die Frage die sich mir stellt, ist einfach die, sind die "neuen" Fälschungen so gut wie auf den von Dir eingestellten Bilder, oder sind es Bilder von echten Münzen.
Gruß
Tube
Schau in dieses Angebot aus China .
http://www.ebay.de/itm/231111537372?ssP ... 1438.l2649
bayern-1828.JPG
1 € Angebot aus China, Gebot 76 €
Dieser Bayerntaler wird mit einem Gewicht von 28,1g. für 1 € angeboten . Auktion endet bei 76 €, was für ein Schnäppchen :drinking:
Da ist es schon garnicht mehr wichtig, ob es die Originalmünze oder ein Bild der Fälschung ist .
Die Fälschung wird eine 100% Kopie vom Original sein, wenn nun das Gewicht past, ist das eine ernste Bedrohung .
Selbst mit der Bestimmung des Münzmetalls, wird es schwierig, da die neuen Metalllegierungen genau wie Silber unmagnetisch sind .
Lieber Tube, bitte führe deine Verharmlosung der Chinesischen Fälschungsproblematik nicht weiter .
Wir brauchen konkrete Antworten, keine neuen Fragen .

Gruss Klaus

Sachsen-Fälschung füt stolze 110 € :mad:
http://www.ebay.de/itm/Deutschland-1742 ... true&rt=nc
Augsburg-Fälschung ab 91 € ? :mad:
http://www.ebay.de/itm/1765Augsburg-Sta ... 3a88d54969
Dateianhänge
augsburg-stadt.JPG
China-Angebot Gebote ab 91 €
sachsen-1742-.JPG
1 € Angebot aus Kanada, Gebot 110 €
Zuletzt geändert von welfenprinz am So 15.12.13 12:40, insgesamt 2-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Tube
Beiträge: 519
Registriert: Di 02.10.12 13:19
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Tube » So 08.12.13 15:26

Aber eine Diskussion über Stücke zu führen die wir noch nicht gesehen haben, macht auch keinen Sinn. Was haben wir denn?

- Bilder die auch eine Originalmünze sein kann.
- Eine Gewichtsangabe, die aus dem Katalog abgeschrieben sein kann, statt gewogen
- miserable Fälschungen aus China die hier zu tausenden angeboten werden ( zum großen Teil auch in den Plastikdinger ).

Worauf begründest Du, das es eine 100% Kopie ist? Eine 100% Kopie kann man niemals erkennen, und wenn doch ist sie nicht 100%ig. Wenn dem so ist, können wir aufhören zu sammel.

Liebe Grüße
Tube

Benutzeravatar
Schlesier
Beiträge: 97
Registriert: Do 08.08.13 20:47

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Schlesier » Mo 09.12.13 01:58

züglete hat geschrieben:Moin

Hier ist allerdings das Bieterverhalten interessanter als das Angebot
http://www.ebay.de/itm/261345832992?ssP ... 1438.l2648
Scheint keiner auf die Nachprägung reingefallen zu sein....
Mit besten Sammlergrüßen,Schlesier.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4473
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Locnar » Mo 09.12.13 15:37

Hallo ihr Lieben,
bitte lasst den Klaus erstmal in Ruhe schreiben!
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Di 10.12.13 11:22

Hallo liebe Sammlerkolegen,
ich bin zum Ergebnis gekommen, meine Beiträge zur chinesischen Fälschungsgeschichte einstweilen mangelnder Beteiligung, auszusetzen .
Ich werde mich auschließlich nur noch mit der welfischen Fälschundspraxis beschäftigen, damit dubiosen Anbieter das Leben schwerer machen .
Der echte beschnittene WM-Taler 1726 wiegt 26,8g. . Die ungekennzeichnete "Nachprägung" zeigt 26,2g., das gleiche mit K gekennzeichnete Stück nun aber 28g. anzeigt, sich dem Soll-Gewicht eines echten Talers 28,5g. bis 29,5g. stark annähert .

Ich gebe mich damit zu frieden, das ich erreicht habe, das einige Anbieter der einfachen so bezeichneten >Nachprägungen< aus den Fälscher-Werkstätten mit einem deutlichen K oder ungenügent mit kleinem Copie-Stempel im Rand, kennzeichnen .

Es liegt nun in eurer Hand, euch vor diesen deutschen Talerfälschungen zu schützen .
Wenn einer teures Geld für ein China-Angebot eines guten Preussen, Sachsen oder Bayerntaler bezahlt hat, aber immer noch an ein Schnäpchen glaubt, ist mir auch klar, das er sich schwer damit tut, an eine Fälschung zu denken . Es könnte aber helfen, einen vertrauensvollen Münzhändler hierbei um Rat zu bitten . Nur an Hand eines Bildes läst sich nur schwer eine Fälschung erkennen .
Anhand des Augsburg-Taler 1643 konnte ich aber eindeutig in kürzester Frist feststellen, wie weit die Fälschungspraxis in neuester Zeit weltweit fortgeschritten ist, große Gewinne damit erzielt werden . Die Honkong 1 € Auktionen explodierten, aber immer noch deutlich unter den heutigen normalen Auktionsergebnissen deutcher Münzenhäuser liegen . Leider ist im 2ten Bild ein Fehler entstanden, die 241 € und 242,50 €, sind $ Dollarpreise aus den USA Die Augsburg-Fälschung aus China brachte immerhin noch ein Erlöß von 86 €, das selbe Stück aus Italien aber keinen Käufer fand .

Gruss Klaus

Tube sei gesagt, das die guten chinesischen Fälschungen wohl kaum auf dem Billigmark in Thailand geworfen werden, sondern direkt mit hilfe von smarten Münzhändlern in Europa und den USA landen . Hätte er die Fälschungs-Galerie vom Anfang an des Wilden Mann-Taler von 1726 gründlich mit allen Links gelesen, würde er die Tehmatik wohl besser verstehen . Er gibt ja selbst zu, keine Kenntnisse über die neuen chinesischen Fälschungen zu besitzen und sie auch nicht erwerben möchte , trotz dem zeigt er weiter Zweifel, ob es diese Fälschungen überhaupt gibt . Die Wertung über seine Einlassungen werde ich nicht weiter kommentieren .
Dateianhänge
augsburg-1643-.JPG
China ab 1 €, Augsburg Fälschung Gebot 86 € !!
augsburg-1643.JPG
Augsburg Taler Fälschung
bayern-1835.JPG
Honkong ab 1 € Auktion
bayern-1854..JPG
Honkong ab 1 € Auktion
wm-1726.jpg
Kekennzeichnete Nachprägung !! Achtung Gewicht nun bei 28g.
Zuletzt geändert von welfenprinz am Mo 16.12.13 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Franor
Beiträge: 63
Registriert: Di 08.09.09 18:37
Wohnort: Niederlausitz

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Franor » Sa 14.12.13 22:06

Hallo liebe Forengemeinde.
Vielleicht haben die vielen Beschwerden doch etwas bewirkt?

http://news.ebay.de/globalnews/item/sho ... 2301.l3955

Nun bleibt nur abzuwarten, wie die ganze Problematik von den eBay-Leuten in Zukunft gehandhabt wird.

Ein schönes Wochenende.
Franor

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Sa 27.09.14 12:24

Leider geht der Betrug raffiniert weiter .

http://www.ebay.de/itm/111469068084?_tr ... EBIDX%3AIT
Beschreibung: Taler Braunschweig-Lüneburg-Calenberg 1726 ,
- ich weise ausdrücklich darauf, dass nicht für die Echtheit garantiert werden kann !
- siehe Scan
- Privatauktion
- bei Bezahlung mit PayPal erfolgt der Versand grundsätzlich per Einschreiben !!!!


Erstaunlicher Weise, steht das Gebot 1 Tag vor Auktionsende bei 40 € für diese primitive China-Fälschung ?
Könnte daran das manipulierte Münzbild schuld sein ?

Gruss Klaus
Dateianhänge
wm-1726.jpg
ohne Kommentar
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von welfenprinz » Sa 04.10.14 11:57

Neue China-Fälschung
augustus-taler-1647.jpg
2 gleichzeitige Angebote eines identischen Talers ! :drinking:
http://www.ebay.de/itm/Braunschweig-Lun ... 2a450228f7
http://www.ma-shops.de/emporium/item.php5?id=11333

Wo soll das nur Enden ?


Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am So 05.10.14 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
onbed
Beiträge: 107
Registriert: Fr 26.01.07 12:34
Wohnort: Buseck

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von onbed » Sa 04.10.14 13:48

Oh, gut gesehen, danke.

Gruß onbed

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von coin-catcher » Sa 04.10.14 16:08

Den Taler Annaberg 1537 hat er auch geklaut:

http://www.ebay.de/itm/Johann-Fr-und-Ge ... 1543608113?

Das Stück gibt es bei Raffler:
http://www.ma-shops.de/raffler/item.php5?id=726

Foto wurde bearbeitet bzw. leicht gedunkelt...

Benutzeravatar
hmh
Beiträge: 25
Registriert: Mi 30.07.14 18:22

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von hmh » Fr 16.01.15 16:06

Bei ebay wird unter "Germany 1726 BRUN Silver Coins" wohl wieder der gefälschter Wilde Mann Taler angeboten. Wenn von dem Anbieter alle anderen Angebote auch falsch sind und dann später noch mal wer weiß über wen auftauchen, wird es bedenklich.

edsc
Beiträge: 55
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von edsc » Mo 08.06.15 22:13

wp_a.jpg
wp_2.jpg
Klare Fälschung/Nachprägung/Imitation:

http://www.ebay.de/itm/201363707540

Kein Kommentar vom Verkäufer erhalten.

Benutzeravatar
Neffets
Beiträge: 11
Registriert: Do 11.06.15 14:00
Wohnort: Schraplau

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von Neffets » Do 11.06.15 14:22

Bin leider über Ebay auch auf eine Fälschung hereingefallen - es betrifft den Spruchtaler Mansfeld 1609 DAVID - dabei bin ich auf eine Seite gestoßen http://de.aliexpress.com/item/Thaler-Ma ... 40610.html und http://de.aliexpress.com/popular/large-coin.html wo massenhaft Kopien von altdeutschen Münzen - der DAVID ua für 2,25 USD vertrieben werden. Sie werden zwar ordnungsgemäß als Kopien dargestellt , bei Ebay aber als Fundstücke aus Sammlerauflösungen an den Mann gebracht. Der Wert dieser Kopien ist mehr als zweifelhaft.

Ergänzend:nach langen Hin und Her zahlte mir der Verkäufer den Kaufpreis ohne Porto zurück und heute habe ich die gleiche Fälschung und Foto (Münze in Kapsel auf schwarzen Grund) wieder bei Ebay unter anderen Namen gesehen ( Markenzeichen bei beiden (oder den selben) Anbietern : wenig Bewertungen, nicht öffentliche Bieterliste ) .

http://www.ebay.de/itm/141726895159?eui ... 530c2&cp=1

Heute ist wieder eine Kopie eines Mansfelder Talers bei einem bekannten Verkäufer für Chinakopien aufgetaucht.

http://www.ebay.de/itm/Mansfeld-/321920 ... Swvt1WR0go
Dateianhänge
K800_$_57 (1).JPG
K800_$_57.JPG
juy7-4uf-3ebb.jpg
Zuletzt geändert von Neffets am So 15.11.15 18:14, insgesamt 3-mal geändert.

edsc
Beiträge: 55
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Fälschungs - Galerie Altdeutschland

Beitrag von edsc » Do 11.06.15 16:29

Dürfen hier eigentlich die eBay-Namen von solchen Verkäufern genannt werden?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ergebisse Auktion 22 Galerie de Monnais 1979
    von upuaut » So 22.03.20 10:58 » in Auktionen
    6 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 27.03.20 19:24
  • Münzrepliken Altdeutschland
    von baderfeld » Di 19.03.19 19:20 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mo 25.03.19 16:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste