Münzen der Kipperzeit

Deutschland vor 1871
Blauer Klaus
Beiträge: 12
Registriert: Do 08.07.21 14:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Blauer Klaus » Do 08.07.21 18:07

und weiter gehts....
Dateianhänge
B7-1.jpg
B7.jpg
B6-1.jpg
B6.jpg
B5-1.jpg
B5.jpg
B4-1.jpg
B4.jpg

Blauer Klaus
Beiträge: 12
Registriert: Do 08.07.21 14:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Blauer Klaus » Do 08.07.21 18:10

und 1 Kreuzer zu 4 Pfennig....
Dateianhänge
B8-1.jpg
B8.jpg

Benutzeravatar
Brakti1
Beiträge: 413
Registriert: Di 15.05.12 22:05
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Brakti1 » Fr 09.07.21 13:48

Hallo Blauer Klaus,

die von dir eingestellen Münzen alleine machen keinen Sinn sie bei eimem regulären Auktionshaus einzuliefern, weil i.d.R. das zu erzielende Auktionsergebnis mindestens 1000,- € betragen sollte. Zudem würde solch ein Auktionshaus die Münzen wohl nicht bestimmen (weil sie es entweder nicht können, nicht wollen oder beides), sondern sie zusammen in einem Kipperlot verscheigern.

Wenn du die Münzen nicht bei ebay verkaufen möchtest, was ich sehr gut verstehen kann, dann gibt es mit MASHOPS-Auktionen, dem Forum hier und anderen Plattformen noch weitere Möglichkeiten, die Münzen zu verkaufen.

Viele Grüße

Blauer Klaus
Beiträge: 12
Registriert: Do 08.07.21 14:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Blauer Klaus » Fr 09.07.21 17:30

Hallo Brakti 1,

vielen Dank für deine Erläuterung, scheint mir schlüssig..

Es ist mir halt wichtig, dass man mit vernünftigen Menschen einen "Deal" macht!

Es sollten dann auch beide Seiten zufrieden sein, was für mich ein Geschäft ausmacht.

Bei den üblichen Plattformen bin ich eher skeptisch, was nicht heißen soll, dass dort keine seriösen Leute unterwegs sind.

Viele Grüße

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4826
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 2836 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von ischbierra » So 15.08.21 11:51

Eine Kippermünze aus Schweinfurt hatte ich weiter oben schon gezeigt; hier nun die zweite:
1 Kreuzer 1622, 0,96 gr.; KM 2
Gruß ischbierra
Dateianhänge
1622, 1 Kreuzer; KM 2 (1).JPG
1622, 1 Kreuzer; KM 2 (2).JPG

Nach altem Schrot
Beiträge: 11
Registriert: So 17.12.17 22:53
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Nach altem Schrot » Fr 20.08.21 19:24

Hallo zusammen! Nach langer Abstinenz will auch auch mal was zum Forum beitragen.
Hier zwei tolle 24 Kreuzer Kipper aus der Markgrafschaft Brandenburg - Bayreuth.
Der erste, von 1620, ist aus der Prägestätte Bayreuth.
Der zweite ist aus Hof (1621).
Grüße
Sven
Dateianhänge
Hof2 (2).jpeg
Hof2 (1).jpeg
BT2.jpeg
BT1.jpeg

Nach altem Schrot
Beiträge: 11
Registriert: So 17.12.17 22:53
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Nach altem Schrot » Fr 20.08.21 20:14

Hab leider zu schnell abgeschickt.
Bild 1 und 3 gehören zusammen und Bild 2 und 4
sorry

Chippi
Beiträge: 4511
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1630 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Chippi » Mi 22.09.21 11:11

Neulich fand ich diesen Winzling, 14mm, auf dem Trödelmarkt. Kein optimales Foto, aber mehr habe ich gerade nicht zur Hand.

Schlesien, Stadt Liegnitz, 3 Heller o.J. (1622)

Gruß Chippi
Dateianhänge
Liegnitz 3 Heller.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4826
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 2836 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von ischbierra » Mo 08.11.21 00:05

Sachsen-Mittel-Weimar, Johann Ernst und seine Brüder, 2 Pfennig 1621, 1,02 gr.; KM 38
Dateianhänge
1615-1626 Johann Ernst und Brüder, 2 Pfennig 1621; KM 38 (1).JPG
1615-1626 Johann Ernst und Brüder, 2 Pfennig 1621; KM 38 (2).JPG

Benutzeravatar
AllgäuSondler
Beiträge: 21
Registriert: Sa 24.09.22 11:01
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von AllgäuSondler » Mo 26.09.22 22:01

Tolles Thema und schöne Münzen die gezeigt werden. Kleine kupfer Kipper sind mir die liebsten.

Hier möchte ich mal meine wohl seltensten Kippermünzen vorstellen die ich finden durfte. Hat wohl jemand seinen Beutel verloren.
Einseitiger Kipper Heller 1622, Grafschaft Montfort
Hugo und Johann 1619-1625.

Liebe Grüße, Martin
Dateianhänge
Screenshot_20220926_214501.jpg
Screenshot_20220926_214407.jpg
IMG_20220926_213106-min.jpg
IMG_20220926_213022-min.jpg
Screenshot_20220926_213329.jpg

MartinH
Beiträge: 112
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von MartinH » Di 27.09.22 13:40

Hier nochmal ein Warbuger 4 Pfennig Stück von 1622, diesmal mit 2 Gegenstempeln: 39 und Lilie.
Erstmalig beschrieben bei Schwede 376 A/a, Anmerkung.

Viele Grüße
MartinH
Dateianhänge
Warburg_1622_2_Ggst.jpg

MartinH
Beiträge: 112
Registriert: Do 25.03.21 15:41
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von MartinH » Di 27.09.22 13:48

... und ein 1,5 Pfennig Osnabrück 1622, Kennepohl 447
Dateianhänge
Osnabrück 2.jpg
Osnabrück 1.jpg

Chippi
Beiträge: 4511
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1630 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Münzen der Kipperzeit

Beitrag von Chippi » Sa 29.10.22 23:51

Dieses Stück war nicht schwer zu bestimmen, allerdings fand ich online nur ein Exemplar aus einer Auktion. Hier wurde der Typ noch gar nicht gezeigt (nur der mit den 3 Schilden unter dem Fürstenhut), was hiermit erledigt wird.

Pfalz-Neuburg, 1/2 Kreuzer (1/120 Gulden) o.J. Neuburg, Wolfgang Wilhelm (1614-1653).

Keine Schönheit, aber eher schlecht geprägt als abgenudelt.

Gruß Chippi
Dateianhänge
pf1.jpg
pf2.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung: Münze aus der Kipperzeit
    von dadaniel » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Münz-Charivari Kipperzeit?
    von Lore » » in Altdeutschland
    6 Antworten
    648 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münzen und Siegel
    von QVINTVS » » in Mittelalter
    6 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mjbn1977
  • Münzen aus der Mongolei
    von Arrat » » in Asien / Ozeanien
    0 Antworten
    487 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arrat
  • Bunte Münzen
    85 Antworten
    5747 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste