Stempelstellung

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 311
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Stempelstellung

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 09.09.20 08:42

Guten Morgen,

ich habe hier einen 2/3 Taler aus dem Fürstentum Anhalt-Dessau, dessen Stempelstellung mich etwas irritiert.
Sie ist 6 Uhr bzw. ↑↓. Kommt so etwas häufiger vor?


a.jpg
b.jpg

Gruß
Lucius Aelius

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3717
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Stempelstellung

Beitrag von ischbierra » Mi 09.09.20 09:37

Ja, einzelne Länder und Gebiete haben so geprägt. Man nennt es Wendeprägung im Unterschied zur Kehrprägung. Diese Prägeform nennt man auch Französische Prägung.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 311
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Stempelstellung

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 09.09.20 16:22

Meine Frage, ob so etwas häufiger vorkommt, bezog sich auf die Prägungen aus Anhalt-Dessau.

Gruß
L.A.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste