Coin Identification Schautaler

Deutschland vor 1871
NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Do 06.05.21 10:49

Ich nutze Ihre freundlichkeit, um ihnen eine weitere frage zu stellen. Ich habe diese medaille / taler, die ich nicht identifizieren kann, das tag ist fast richtig (schautaler Hansestadt), das heißt, ich habe bei dieser suche ähnliche gefunden, aber nicht das gleiche. Es sieht geprägt, nicht gegossen aus. Gewicht: 57,28 gr. durchmesser: 57 mm.

Bild
Bild

Schade um das verstopfte loch :cry:

Danke im voraus! (Entschuldigung für Google Translate)

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 275
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Otakar » Do 06.05.21 11:30

Das ist eine sehr schöne Christus-Medaille; ich vermute protestantischer Herkunft, wegen des deutschen Textes:
CHRISTVS Z(U) BETHLEHEM GEBOREN V(ON) EINER I(J)UNGFRAU AUSERKOHREN
CHRISTVS V(ON) DE(N) WEISEN WIERT (wird) ERKANNT AM STERN I(M) MORGENLANT
Ich hoffe, du kannst das zumindest sinngemäß übersetzen.
Oben dürfte ein Henkel gewesen sein, was bei einer Medaille häufig vorkommt.
OTAKAR

Andechser
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Andechser » Do 06.05.21 11:40

Da möchte ich Otakar nur insofern ergänzen, dass diese Medaille wohl als Medaille zur Geburt eines Kindes verschenkt wurde. Das Verschenken von Medaillen zu Geburt oder Taufe eines Kindes war im 17. und 18. Jahrhundert in wohlhabenderen Kreisen weit verbreitet. Sehr oft hat man für solche Medaillen dann biblische Motive gewählt.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 729
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Comthur » Do 06.05.21 13:43

Diese Tradition gibt`s auch heute noch - z.B. von mir zur Taufe meines Sohnes ;-) für alle anwesenden Gäste. Für den kleinen Kerle ein schönes altes Exemplar samt dem dazugehörigen Segen.

Hersteller sind heute auch offizielle staatliche Münzen / Münzstätten wie die Münze Österreich in Wien oder auch die staatliche Münze in Baden Württemberg : https://mintbw.de/unsere-muenzstaetten/medaillen/
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 239
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von friedberg » Do 06.05.21 14:35

Hallo,

ein Stück mit identischer avers Darstellung wurde bei Künker / Osnabrück versteigert.
Auktion 107 / 02.02.2006 / Los 736

https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... e%20hirten

Das damalige Literatur Zitat verweist auf die Sammlung Goppel, Plum, Holler.
Diese lief bei Münzhandlung Karl Kreß / München / Auktion 115 / 03.10.1960.
Eventuell enthielt die Slg. Goppel ein Stück mit der gleichen Kopplung wie das hier
Eingangs vorgestellte Stück. Ich würde an dieser Stelle weiter forschen und mich auf
die Suche nach besagtem Katalog Slg. Goppel machen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5121
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Zwerg » Do 06.05.21 15:23

GPH führt diese Rückseite nicht an.
Leider muß man weiter suchen

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 239
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von friedberg » Do 06.05.21 15:54

@ Zwerg,

mein Gedanke ging dahin weil bei Künker damals Slg.Goppel "vgl." 67 als Zitat angegeben war.
Da mir der Katalog Kreß / GHP nicht vorliegt ging mein Ansatz dahin das dort weitere ähnliche
Stücke vorgekommen sind.

Schade, Künker gibt ja auch nur grob Erzgebirge als Region an von daher ist dann wohl eine
umfangreiche Suche in Regalmetern Kataloge erforderlich.

Haben Sie Ideen welche anderen umfangreichen Sammlungen derartige religiösen Themen
behandelten ? Medaillen sind so gar nicht mein Ding ... .

Mit freundlichen Grüßen

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Do 06.05.21 17:00

Vielen Dank an alle für die Antworten.
Eines ist mir nicht klar: Sind sie offizielle Taler, weil sie das Gewicht respektieren, oder sind sie inoffizielle Medaillen?
Wenn ich in meinem speziellen Fall die Kunker-Medaille, die 42,70 wiegt und 1,5 Taler ist, vergleiche, sollte meine, die 52,70 wiegt, 2 Taler sein?
Da die GHP-Sammlung keine Medaille mit dieser Rückseite enthält, weiß ich nicht, wo ich suchen soll. Ich verlasse mich auf dich in der Hoffnung, dass du mir noch etwas erzählen kannst!
Vielen Dank

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 239
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von friedberg » Do 06.05.21 17:53

Hallo,

für mein laienhaftes Verständnis sind es "inoffizielle /private" Medaillen
die sich hinsichtlich des Gewichts und der damaligen Werthaltigkeit
an dem zeitlich entsprechenden Münzfuß orientieren.

Offizielle Zahlungsmittel (Münze) waren sie jedenfalls nicht.

Ich schaue mal was es noch so an entsprechenden großen Sammlungen
gab die derartige religiöse Stücke zum Thema hatten.
Dort sollte man dann am ehesten noch etwas finden können.
Online finde ich z.Z. keine weitere, ich gehe davon aus das eine tiefergehende
Suche in Regalmetern an Auktionskatalogen erforderlich ist.

Wie bereits erwähnt bin ich aber auch nicht der Medaillen Sammler.
Sollte ich weitere Informationen finden schreibe ich sie in diesem Verlauf.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 830
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von jot-ka » Do 06.05.21 17:57

Hallo NickP88, hier ein Zitat aus
Heinz Fengler, Gerhard Gierow, Willy Ungar:
"Lexikon der Numismatik"
© transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin, 1976
"Tauftaler: talerartige Medaille (sog. Geschenktaler), die dem Paten als Gabe für den Täufling dienten.
Gepräge: meist Darstellungen und Sprüche religiösen Inhalts.
Im 17. und 18. Jh. wurden zahlreiche T. in Zellerfeld angefertigt. ..."
Abgebildet zu diesem Eintrag ist ein sächsischer doppelter Tauftaler.
Viele dieser Tauftaler wurden in der Harz-Region hergestellt.
Dein Stück hat durch Umlauf und Putzen etwas an Gewicht verloren, dürfte aber ein doppelter T.T. sein
Schönen Gruß, jot-ka

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5121
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Zwerg » Do 06.05.21 18:00

Gefunden:
https://www.acsearch.info/search.html?id=5967109

Nicht Hamburg, sondern Lübeck

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 239
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von friedberg » Do 06.05.21 18:23

Und ich ... suche mich dumm weil ich immer "Erzgebirge" im Hinterkopf behalten habe.
Dann war der Text beim Künker wohl suboptimal ... .

Ein Zitat bringt Teutoburger aber auch nicht und Lübeck hatte ich auch nicht im Raster.

Nun denn, Gratulation an Zwerg für's Aufspüren !

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5121
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Zwerg » Do 06.05.21 18:30

Das waren dann im Endeffekt 2 Sekunden:
Bei Acsearch nach "MORGENLAN" gesucht

Coinarchives hat den Typ nicht, dort ist die Teutoburger auch nicht gelistet

Für ein Zitat müsste man jetzt im Behrens nachschauen, den habe ich aber nicht

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 239
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von friedberg » Do 06.05.21 18:40

Auf die Idee Teile der Legende in die Suchmaschinen einzugeben muss man
aber auch erst mal kommen. Wieder was dazu gelernt :)

Hier gab es doch einen Lübeck Sammler: Ruford
Aller Wahrscheinlichkeit nach hat der doch bestimmt den Behrens für Lübeck
bei sich im Regal stehen. Ich sende ihm mal eine PN und verweise auf den Verlauf hier.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Ruford
Beiträge: 171
Registriert: Mo 09.07.12 00:28
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Ruford » Do 06.05.21 20:14

Hallo,

mich hat die Mail von friedberg erreicht 😊 und es handelt sich tatsächlich um eine Münze aus Lübeck. Bei Behrens ist es als ein Schautaler im Gewicht vom doppelten Taler gelistet (Behrens 729). Gibt es aber auch bei Schn. und H.Walte laut Behrens im Gewicht zu 1,5 und 3 Talern. Man muss dazu aber wissen, dass Behrens die nicht immer selber gesehen hat.

Das genaue Jahr ist nicht bekannt, aber an der Mmz. Sonne sieht man, dass es Heinrich von der Klären war, der zwischen 1619 und 1644 Münzmeister war.

Das Gewicht in der Zeit ist bei Schaumünzen manchmal etwas ungenau, aber mit 57g entspricht es ziemlich genau 2 Talern aus der Zeit von Klähren (meist 28,x g). Die Umschrift wurde schon korrekt erkannt 😊

Ein spannendes Stück - trotz gestopftem Loch - Glückwunsch 😊 veräußern möchtest Du das Stück nicht zufällig? 😅

Entschuldigt bitte eventuelle Tippfehler, da ich nur fix am Handy geantwortet habe.

Beste Grüße
Ruford

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Coin Identification
    von NickP88 » Mo 03.05.21 17:30 » in Mittelalter
    10 Antworten
    384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar
    Do 06.05.21 11:25
  • Suche Hilfe bei der Bestimmung von zwei Silbermünzen (Schautaler Hamburg und St. Georgstaler)
    von Christoph12619 » Do 13.02.20 15:26 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    606 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christoph12619
    Fr 14.02.20 00:34
  • Help with identification needed
    von The_Belgian » Do 01.04.21 12:19 » in Mittelalter
    3 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von The_Belgian
    So 04.04.21 20:56
  • German coin ?
    von pinpoint » Sa 11.04.20 16:55 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Do 16.04.20 22:19
  • Islamic coin ?
    von pinpoint » Fr 30.04.21 21:16 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    146 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Fr 30.04.21 21:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste