Coin Identification Schautaler

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Goldthaler
Beiträge: 14
Registriert: Di 20.04.21 12:52
Wohnort: Deutschland Taunusstein
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Goldthaler » Do 06.05.21 21:07

Ich habe meinen Enkelkindern zur Geburt ,Taufe ,Weihnachten und Geburtstagen immer Silber Münzen von 1 Unze Geschenkt. Ich dachte daß, eine Silbermünze mehr Wert behält als Spielzeuge die sie von dem Rest der Familie bekommen. Noch ist das Verständnis noch nicht da. Sie sind in dem Alter von 6 bis 8 Jahren ,doch wenn ich sage dafür bekommt Ihr ein großes Eis dann wissen Sie was die Münze wert ist . Vielleicht steig der Silberpreis oder auch die Prägung in gleichem Maß .
Es gibt nur eine wichtige Zeit , jetzt . Heute ist Morgen schon Gestern.

Benutzeravatar
Ruford
Beiträge: 171
Registriert: Mo 09.07.12 00:28
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Ruford » Do 06.05.21 22:54

A little addendum (I write my answer in English as I saw in the other thread that NickP88 is an Italian and does not speak German)

There is a little difference in the inscription. Behrens 729 lists the following:

Hf. Birth of Christ
CHRISTUS . Z . BETHLEHEM GEBOREN . V . EINER . IVNGFRAU AVSERKOHRN ☀️

Rf. Worship of christ child by the Magi
CHRISTUS . V : WEISEN . WIERT . ERKANNT . AM . STERN . I : MORG : LANT . ☀️

You see, that the inscription is a bit different. But that is not unusual for this type of coins.

Greetings
Ruford

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 729
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Comthur » Fr 07.05.21 02:44

Eh sich die Spezialisten hier wieder verabschieden noch eine Frage :

Gibt es zeitgenössische (=alte) Quellen, die die Funktion als Zahlungsmittel belegen, oder sind es nur spätere Zuschreibungen weil sich der Hersteller wohl nur am Silbergewicht von gängigen Währungen orientierte ?

Eine Medaille im X-Talergewicht ist noch lange kein Taler, also kein Zahlungsmittel, welches ja eben durch die Prägung von bestimmten Bildmotiven genormt war. Somit sind derlei Bezeichnungen genau genommen irreführend. Meine "Frage" erledigt sich somit von selbst.

@Goldthaler
Jetzt dürften bald Piraten von Interesse sein und die haben ja (Gold-)Schätze. Wie wäre es, auch mal einen echten Golddukaten mit in die Schatzkisten der Kinder einfließen zu lassen. Die Österreichischen bekommt man nahe am Goldmittelkurs der Börsen, haben einen "echten" Kaiser drauf und dürften für allerlei Aufregung auch bei den Freunden sorgen ... und bei den Eltern ggf. für Rückfragen. ;-)
https://www.muenzeoesterreich.at/?gclid ... gIb2fD_BwE
https://www.gold.de/
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Fr 07.05.21 10:46

Vielen Dank für Ihre Erfahrung, ich hatte nicht daran gedacht, auf Acsearch zu suchen! Ich benutze normalerweise nur Coinarchives.
Ich werde versuchen, diesen Behrens auf dem numismatischen Buchmarkt zu suchen.
Ruford hat geschrieben:
Do 06.05.21 20:14

Ein spannendes Stück - trotz gestopftem Loch - Glückwunsch 😊 veräußern möchtest Du das Stück nicht zufällig? 😅

Beste Grüße
Ruford
In der Zwischenzeit möchte ich Ruford öffentlich für die Identifizierung danken. Es ist nicht einfach, jemanden zu finden, der Ihnen eine so genaue Antwort gibt. Im Moment werde ich es nicht verkaufen, vielleicht werde ich es später in eine italienische Auktion stellen. Wenn Sie interessiert sind, werde ich Sie wissen lassen, wenn es soweit ist.

Ciao !

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 729
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Comthur » Fr 07.05.21 16:57

@NickP88

Ist auf www.eurobuch.com zu haben :-))

...und meine diesbezügliche CD-ROM ... tut nichts mehr ! Werde mir wohl auch noch ein weiteres Buch leisten müssen ;-)
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Numis-Student » Sa 26.06.21 22:42

Bitte die Bilder wieder einstellen !!!

Danke !

MR

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 729
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Comthur » So 27.06.21 16:09

@Goldthaler

Deine obigen Zeilen kreiseln mir immer noch im Kopf herum denn auch ich muß mir über den weiteren Werdegang meiner Sammlungen langsam aber sicher Gedanken machen.
Mein Sohn ist nur ein paar Jahre älter (10) und ich erzähle ihm gelegentlich (Fotos der Vorfahren, auch Soldatenbilder, hängen an der Wand) aus der Familiengeschichte etwas. Da sind neben alten Bildern / einigen alten Gegenstänen aus dem Besitz der Vorfahren eben auch Münzen und Banknoten (etc.) bis hin zu Ehrenzeichen Belege deutscher und in meinem Falle neben preussischer noch österreichischer Geschichte.
Neulichst staunte der Kerle nicht schlecht als ich ihm sagte, daß vor fast genau 100 Jahren ein Brot 260 Milliarden Mark kostete ... "Reichtum" in Zahlen also relativ und Geld nicht alles ist auf der Welt. "Beweis" war da eine (Not-)Medaille und ein paar Banknoten.

Die besseren Zeiten, als die Menschen noch gutes Geld für ihre harte Arbeit erhielten ... und Qualitätsprodukte kaufen konnten, kann ich ihm anhand der kaiserlichen Kupfer- bis hin zu Silber- und auch Goldmüzen zeigen. Da kann man Annekdoten zu den Geburtsjahren der Urgroßeltern erzählen ... was es da für Geld gab und welcher Kaiser / König gerade herrschte und was so passierte. Unter welchen Bedingungen unsere Vorfahren lebten ---
Ich denke mit diesen Geschichten hinter den ansonsten ja "toten" Gegenständen wird alles lebendig, interessant und am Ende auch sammelns- resp. bewahrenswert. Mit christlichen Wurzeln finden sich Bezüge sogar bis in die antike Numismatik. Auch regional kann man mit etwas Geschichtswissen gut argumentieren ... .

Bei der "Durchsicht" meines Thaler-Albums zeigte er mir plötzlich den besonders gut erhaltenen Preussen-Thaler von 1861 ... den Krönungsthaler, welcher ihm ganz besonders gefiel und er ihn gerne hätte ... [Gott sei Dank fiel seine Wahl nicht auf die alten Sachsen ... (!!!) ;-) ]
Nun, tatsächlich ist es der einzige Taler, auf welchem ein preussischer König / das Paar mit Krone abgebildet wurde und ich konnte ihm zu seinem Gefühl für Ästhetik nur gratulieren angesichts des so prächtig abgebildeten, damals in der Bevölkerung sehr beliebten Herrschers über seine preussischen Vorfahren ..., wenngleich meine Bereitschaft ad hoc ein Loch in die Sammlung zu reißen sich doch etwas in Grenzen hielt.
Aber ich habe ein weiteres Stück angeschafft und so habe ich ein schönes und finanzierbares Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für seine kleine Sammlung, welches ich ihm in diesem Jahr noch machen werde.

Eigentlich ein interessantes Thema um mal ausführlicher darüber zu philosophieren.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Fr 24.09.21 10:18

Hello everyone,

just in case you're interested, I put this thaler in Ranieri's auction

https://numismaticaranieri.it/lottische ... laren.aspx

I tried to write "PN" to some of you that replied but I think I can't do that for some reasons (that I'm not aware of).

Have a good day !

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Numis-Student » Fr 24.09.21 10:44

Hello Nick,

Please be so kind and upload your pictures again - directly on our Forum, not on uploadpages.

Thank you very much,

MR

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 729
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Comthur » Fr 24.09.21 10:57

@NickP88
Bei Deinem Stück hätte man besser auf die Künker-Auktion hingewiesen anstatt auf die Teutoburger (-Beschreibung ohne Zitierstelle ... ist nicht wirklich eine Empfehlung) :

https://www.kuenker.de/en/archiv/stueck/289309

Viel Erfolg !

Daniel
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Fr 24.09.21 17:57

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 24.09.21 10:44
Hello Nick,

Please be so kind and upload your pictures again - directly on our Forum, not on uploadpages.

Thank you very much,

MR
Hello,

you can see the photo on the auction site, I posted the link earlier.

https://numismaticaranieri.it/lottische ... laren.aspx

:wink:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Numis-Student » Fr 24.09.21 19:00

Yes, but if the auction is done and the auction house will delete this link, our discussion in the forum is useless without any picture.
We don't have any rights to use the pictures of the auction house... ;-)

Thats the problem. Our discussion should be useful in five or ten years, too.

Best regards,
MR

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Di 28.09.21 11:57

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 24.09.21 19:00
Yes, but if the auction is done and the auction house will delete this link, our discussion in the forum is useless without any picture.
We don't have any rights to use the pictures of the auction house... ;-)

Thats the problem. Our discussion should be useful in five or ten years, too.

Best regards,
MR
The problem is that I don't have the photo on my cellphone anymore, and the coin is still there in the auction house.
However, there's coinarchives that will keep the photo for a very long time.
Actually, I can upload that photo here right now, let me try.

NickP88
Beiträge: 10
Registriert: Mo 03.05.21 17:14
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von NickP88 » Di 28.09.21 12:10

I'm trying to drop the image directly on the message that I'm writing, but it says that the size it's too big. I already cut off 100kb, now it's 219 kb but it still not working.
The only button to insert an image requires an url (tag img). Am I missing something?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: Coin Identification Schautaler

Beitrag von Numis-Student » Di 28.09.21 13:31

please size it down to 150 kB, then it will be working.

thanks !

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Coin Identification
    von NickP88 » Mo 03.05.21 17:30 » in Mittelalter
    10 Antworten
    384 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar
    Do 06.05.21 11:25
  • Suche Hilfe bei der Bestimmung von zwei Silbermünzen (Schautaler Hamburg und St. Georgstaler)
    von Christoph12619 » Do 13.02.20 15:26 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    606 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christoph12619
    Fr 14.02.20 00:34
  • Help with identification needed
    von The_Belgian » Do 01.04.21 12:19 » in Mittelalter
    3 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von The_Belgian
    So 04.04.21 20:56
  • German coin ?
    von pinpoint » Sa 11.04.20 16:55 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Do 16.04.20 22:19
  • Islamic coin ?
    von pinpoint » Fr 30.04.21 21:16 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    146 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    Fr 30.04.21 21:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste