Zeigt mir euere Mariengroschen

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Brakti1
Beiträge: 406
Registriert: Di 15.05.12 22:05
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Zeigt mir euere Mariengroschen

Beitrag von Brakti1 » Di 12.04.22 18:29

Das zweite 12 Mariengroschenstück ist von Anton Ulrich, dem jüngeren Bruder von Rudolf August (Welter 2086).
Die Münze hat ein Gewicht von 6,74 g und einen Durchmesser von 31 mm. Die Münze ist somit kleiner und leichter. Vermutlich wurde sie deshalb nach dem neuen Leipziger Münzfuß (ab 1690) geprägt.

Gegenüber den Stücken von 1665-1680 sind die 12 Mariengroschen nicht mehr so tief ausgeprägt. Zudem ist die Umschrift meistens in einer kleineren Schriftgröße.
Dateianhänge
IMG_0009.jpg
IMG_0010.jpg

Benutzeravatar
Brakti1
Beiträge: 406
Registriert: Di 15.05.12 22:05
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Zeigt mir euere Mariengroschen

Beitrag von Brakti1 » Di 12.04.22 18:35

Bei der dritten Münze handelt es sich um ein 24 Mariengroschenstück, das im Jahr 1703 geprägt wurde (Welter 2158).
Dieses Stück hat ein Gewicht von 13,01 g und einen Durchmesser von 37 mm.

Gegenüber den 2/3 Taler oder 16 Gute Groschen Stücken ist mir aufgefallen, dass die 24 Mariengroschenstücke meistens einen größeren Durchmesser haben. Gibt es dafür einen Grund? Liegt das möglicherweise an der jeweiligen Prägetradition?
Dateianhänge
IMG_0011.jpg
IMG_0012.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1926
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 370 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Zeigt mir euere Mariengroschen

Beitrag von Erdnussbier » Di 12.04.22 21:15

Hallo Brakti!
Brakti1 hat geschrieben:
Di 12.04.22 18:29
Das zweite 12 Mariengroschenstück ist von Anton Ulrich, dem jüngeren Bruder von Rudolf August (Welter 2086).
Die Münze hat ein Gewicht von 6,74 g und einen Durchmesser von 31 mm. Die Münze ist somit kleiner und leichter. Vermutlich wurde sie deshalb nach dem neuen Leipziger Münzfuß (ab 1690) geprägt.
Das mit dem Gewicht ist genau richtig. Immer noch Feinsilber bei den Zellerfelder Prägungen, aber geringeres Gewicht da jetzt 12 Taler Fuß.
Nur eine Korrektur: Das Stück ist nicht von Anton Ulrich sondern von Rudolf August und Anton Ulrich gemeinsam. Deshalb auch beide Namen in der Umschrift mit dem "ET" = "UND". Seit 1685 haben diese gemeinsam regiert.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzneuling braucht euere Hilfe welche Münzen sind das genau?
    von Dennis84 » » in Sonstiges
    10 Antworten
    663 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dennis84
  • Zeigt her eure Württemberger
    von taler » » in Altdeutschland
    89 Antworten
    6759 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Zeigt her eure Stempeldrehungen
    von Sieghelm » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    81 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sieghelm
  • Zeigt her eure günstigsten Taler (bis 35€)
    von TorWil » » in Altdeutschland
    16 Antworten
    647 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • Zeigt mir euer Highlight der Sammlung! Alles erwünscht!
    von Grafdohna » » in Altdeutschland
    0 Antworten
    190 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Grafdohna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste