Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Mo 08.07.24 20:15

Es gibt sehr viele Portraitsammler.
Wenn dann der Stil und die Ausprägung passt wird schon mal ausschweifend.
Aber wir sammeln ja keine Steine.
Es ist eben antike Kunst.

Wenn man bedenkt was für manche Pokemon Karten bezahlt wird oder für irgendwelche Euro Fehlprägungen.

Da finde ich es eher gerechtfertigt mal mehr zu zahlen für eine antike Münze die einem gefällt....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag (Insgesamt 2):
stilgard (Mo 08.07.24 20:30) • dictator perpetuus (Mo 08.07.24 22:35)
MFG

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2092
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von klausklage » Mo 08.07.24 21:18

Hier mal ein paar Trajanüsse aus meiner Sammlung. Ob die mit dem Porträt aus der Naumann-Auktion mithalten können, weiß ich nicht, aber die haben auch nicht so viel gekostet :lol:

Olaf
Dateianhänge
Trajan.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor klausklage für den Beitrag (Insgesamt 6):
Zwerg (Mo 08.07.24 21:22) • Reinhard Wien (Mo 08.07.24 21:24) • Chippi (Mo 08.07.24 21:44) • Lackland (Mo 08.07.24 21:50) • Arthur Schopenhauer (Mo 08.07.24 22:15) • kc (Mi 10.07.24 15:11)
squid pro quo

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2231 Mal
Danksagung erhalten: 2845 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Lackland » Mo 08.07.24 21:51

klausklage hat geschrieben:
Mo 08.07.24 21:18
Hier mal ein paar Trajanüsse aus meiner Sammlung. Ob die mit dem Porträt aus der Naumann-Auktion mithalten können, weiß ich nicht, aber die haben auch nicht so viel gekostet :lol:

Olaf
Also mir gefallen ausnahmslos alle!

Herzlichen Glückwunsch zu solch tollen Stücken!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
kc (Mi 10.07.24 15:11)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2162
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 762 Mal
Danksagung erhalten: 2935 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Amentia » Mi 10.07.24 14:04

Ich habe heute meine bei HD Rauch ersteigerte Münze erhalten, per Rechnung.
Anbei war die Ergebnisliste und ein Überweisungsträger vorausgefüllt mir dem Betrag 10 Euro und "Katalogsubskription und Ergebnisliste EUR 10-"
Die Erbebnisliste war im Brief enthalten, die hätte ich aber nicht gebraucht.
Soll oder muss ich die 10 Euro bezahlen oder muss ich das nur machen wenn ich die Kataloge will?

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1842
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2231 Mal
Danksagung erhalten: 2845 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Lackland » Mi 10.07.24 14:19

Amentia hat geschrieben:
Mi 10.07.24 14:04
Ich habe heute meine bei HD Rauch ersteigerte Münze erhalten, per Rechnung.
Anbei war die Ergebnisliste und ein Überweisungsträger vorausgefüllt mir dem Betrag 10 Euro und "Katalogsubskription und Ergebnisliste EUR 10-"
Ich ignoriere derartige Überweisungsträger von Auktionshäusern, bei denen ich mich aktiv an der Auktion beteilige, konsequent! Und das seit fast 40 Jahren.

Derartige Zahlungen leiste ich nur im Ausnahmefall. Nämlich wenn ich Wert auf Kataloge und E-Listen lege, mich aber nicht an Auktionen beteilige.

Speziell bei HD Rauch bin ich ebenfalls aktiver Kunde und erhalte jede Ergebnisliste - ohne jemals einen vorausgefüllten Überweisungsträger vorgefunden zu haben. Und ich bin ausdrücklich KEIN Großkunde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Amentia (Mi 10.07.24 14:57)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mi 10.07.24 14:19

Ich habe noch nie Kataloggebühren gezahlt
Zwei Ausnahmen: Sammlung Kunstfreund und Sammlung Virzi
Als Kunde bekommst Du die Kataloge sowieso - wobei ich mittlerweile auf gedruckte Versionen verzichte

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Amentia (Mi 10.07.24 14:57)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 548
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Mi 10.07.24 14:23

Amentia hat geschrieben:
Mi 10.07.24 14:04
Die Erbebnisliste war im Brief enthalten, die hätte ich aber nicht gebraucht.
Soll oder muss ich die 10 Euro bezahlen oder muss ich das nur machen wenn ich die Kataloge will?
Habe ich auch wieder von H.D. Rauch bekommen - und wandert direkt in den Schredder. Habe ich auch in vorherigen H.D. Rauch Auktionen bekommen und nie überwiesen. Hat sich niemand beschwert. Musst Dir also keine Gedanken machen.

Aber mal außen vor - wenn ich es noch richtig hinbekomme - was Du nicht selber bestellst / in Auftrag gibst und Dir unaufgefordert geliefert und berechnet wird, musst Du gesetzlich eh nicht nachkommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor prieure.de.sion für den Beitrag:
Amentia (Mi 10.07.24 14:57)
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 374
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Mi 10.07.24 15:08

Amentia hat geschrieben:
Mi 10.07.24 14:04
Ich habe heute meine bei HD Rauch ersteigerte Münze erhalten, per Rechnung.
Anbei war die Ergebnisliste und ein Überweisungsträger vorausgefüllt mir dem Betrag 10 Euro und "Katalogsubskription und Ergebnisliste EUR 10-"
Die Erbebnisliste war im Brief enthalten, die hätte ich aber nicht gebraucht.
Soll oder muss ich die 10 Euro bezahlen oder muss ich das nur machen wenn ich die Kataloge will?
Das ist ein Standardbrief bzw. der Erlagschein wird jedem beigelegt, der in Zukunft vielleicht einen Printkatalog wünscht. Mit der Ergebnisliste hat das in Deinem Fall gar nichts zu tun, die bekommst Du als erfolgreicher Käufer auf jeden Fall.

Die meisten Käufer sind Abonnenten, wenn Du zweimal jährlich den Katalog erhalten willst, ist die Kataloggebühr eigentlich eh recht günstig. Es ist damit ja nicht vorausgesetzt oder verpflichtend, dass Du etwas kaufst. Die Erlagscheinzusendung ist unverbindlich. Du hast damit die Möglichkeit, ohne extra umständlich darum ersuchen zu müssen, den Katalog zu ordern. Oder es eben bleiben zu lassen.

Ausnahme: Als Einlieferer bekommst Du den Katalog automatisch zugeschickt, da fallen für Dich keine weiteren Gebühren an.

Ein Bekannter von mir erhielt beispielsweise jahrelang jeden Katalog von Gorny&Mosch. Er hat aber nie einen solchen Katalog bestellt, auch noch nie in einer Auktion mitgeboten oder ähnliches. Es könnte sein (der Verdacht drängt sich auf), dass irgendjemand einmal eine Mitgliederliste des Vereins der österreichischen Gesellschaft für Archäologie gesehen hat und im gegenständlichen Fall aufgrund von Name und akademischem Titel angenommen hat, er wäre ein möglicherweise betuchter Käufer. (Zumindest weiß er selbst keine andere Erklärung, warum man ihm Kataloge geschickt hat.) Seit einigen Jahren, nachdem er eben nie etwas gekauft hat, bekommt er keine mehr.

Ich ärgere mich viel mehr über die 2-3 wöchentlich eintrudelnden Kataloge von Auktionshäusern, die ich nie abonnierte, wo ich auch nie etwas bestellt/ersteigert habe und die den Postkasten verstopfen, sehr oft Spezialauktionen (Medaillen, Orden, alte Waffen, Briefmarken, Spielmarken etc.), die nicht einmal am Rande etwas mit meinem Interessensgebiet zu tun haben. Das ist echte Verschwendung und dafür müssen natürlich (unnötigerweise) an den Auktionen beteiligte Verkäufer/Käufer höhere Gebühren berappen.
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 374
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Do 11.07.24 02:41

prieure.de.sion hat geschrieben:
Mi 10.07.24 14:23
Aber mal außen vor - wenn ich es noch richtig hinbekomme - was Du nicht selber bestellst / in Auftrag gibst und Dir unaufgefordert geliefert und berechnet wird, musst Du gesetzlich eh nicht nachkommen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Amentia keinen Katalog geliefert bekommen. Es wurde ihm lediglich angeboten, dass er wenn er es wünscht, in Zukunft welche erhält.
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    793 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    1132 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1666 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste