Bitte um Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

bigwaveet
Beiträge: 4
Registriert: So 17.11.02 18:58

Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von bigwaveet » Sa 28.05.05 19:27

Hallo

Möchte zuerst alle herzlich begrüssen, hab diese Münze schon länger bei mir rumliegen, könnte mir vielleicht etwas genaueres über diese Münze schreiben.
Im Kampmann und div. websites suche ich seit mehreren Stunden nach dieser Münze aber keine Chance.

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann ?

Schöne Grüsse bigwave
Dateianhänge
DSCN3366.jpg
DSCN3367.jpg
Zuletzt geändert von bigwaveet am Sa 28.05.05 19:35, insgesamt 1-mal geändert.

Karsten
Beiträge: 876
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitrag von Karsten » Sa 28.05.05 19:31

wenn Du ein Bild dieser Münze einstellst werden wir versuchen Dir zu helfen.
Gruß,
Karsten

<...>

bigwaveet
Beiträge: 4
Registriert: So 17.11.02 18:58

Beitrag von bigwaveet » Sa 28.05.05 19:37

Hallo

Hab Photoshop als Grafikprogramm wie soll ich die Bilder der Münzen
speichern das ihr die Münze grösser sehen könnt ?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 28.05.05 20:03

Hallo bigwaveet

Leider sind die Fotos etwas klein, doch müsste es sich um dieses Stück handeln:

Titus Orichalcum-Dupondius, geprägt 77-78 n. Chr. in Lugdunum.
Av: T CAES IMP AVG F TR P COS VI CENSOR, belorbeerte Büste nach rechts, Globus unter Hals.
Rev: SECVRITAS AVGVSTI SC, Securitas nach rechts sitzend, hält Szepter und stützt Kopf mit rechtem Arm, Altar davor.
RIC 782b

Übrigens solltest du bei zu bestimmenden Münzen immer gleich auch den Durchmesser sowie (wenn möglich) das Gewicht angeben.

Gruss, Pscipio
Zuletzt geändert von Pscipio am Sa 28.05.05 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Nata vimpi curmi da.

bigwaveet
Beiträge: 4
Registriert: So 17.11.02 18:58

Beitrag von bigwaveet » Sa 28.05.05 20:35

Danke für deine schnelle Antwort Pscipio

Bind begeistert von diesem Forum !!!!!!

Nur weisst du einen Link wo ich diese Münze betrachten kann - leider finde ich in google mit RIC ...b nichts

Danke noch einmal

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 28.05.05 21:04

Leider finde ich weder bei wildwinds noch bei Coinarchives eine Abbildung deiner Münze, tut mir leid.

Übrigens muss ich mich korrigieren: es handelt sich natürlich um eine Prägung des ältesten Sohnes von Vepasianus: Titus.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 28.05.05 23:52

Hier ein Bild von RIC 782b aus dem BMC (BMC 861). Die Kugel/Globus an der Spitze der Büste auf den Großbronzen ist übrigens das Kennzeichen von Lugdunum.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
titus_782b.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » So 29.05.05 00:02

Peter43 hat geschrieben:Die Kugel/Globus an der Spitze der Büste auf den Großbronzen ist übrigens das Kennzeichen von Lugdunum.
Und wieder etwas gelernt, danke!

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

bigwaveet
Beiträge: 4
Registriert: So 17.11.02 18:58

Beitrag von bigwaveet » So 29.05.05 03:26

Echt super danke

Hätt ich nie gefunden !!

Benutzeravatar
cucci
Beiträge: 125
Registriert: Di 22.03.05 12:17
Wohnort: basel

Beitrag von cucci » So 29.05.05 09:06

Hallo
Gibt es noch andere Merkmale, wie der Globus für Lugdunum, die als Kennzeichen für andere Münzprägstätte dienen?
Gruss Cucci
Ich bin immer auf der suche nach Italienischen Lire 1900-2001 und Römischen, Grichischen Münzen..Bevorzuge Denare und Münzen der fundorte Schweiz und Süditalien..
Antik-Calabrien
http://www.wildwinds.com/coins/greece/calabria/uxentum/i.html

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » So 29.05.05 13:18

@cucci:

Von meinen Münzen weiß ich von 2 solchen Stilcharakteristika, die für eine bestimmte Münzstätte sprechen:
1. Bei Münzen von Elagabal steht der Stern auf der Rückseite für die
Münzstätte Rom.
2. Bei Münzen von Julia Domna, steht die P-förmige Schlaufe, die aus der
Draperie am Hals kommt, für die Münzstätte Laodicea ad Mare.

Vielleicht kennen andere noch mehr solche Kennzeichen?

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
elagabal_88.jpg
julia_domna_.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
cucci
Beiträge: 125
Registriert: Di 22.03.05 12:17
Wohnort: basel

Beitrag von cucci » So 29.05.05 15:15

@Peter43,
Kommen diese Zeichen nur auf Bronze Münzen vor oder auch auf Silberne Münze?
Wo liegt die Münzstätte Laodicea ad Mare.

Wäre sehr Interessant noch weitere Kennzeichen für Münzprägestätte Kennen zu lehrnen.
Gruss Cucci
Ich bin immer auf der suche nach Italienischen Lire 1900-2001 und Römischen, Grichischen Münzen..Bevorzuge Denare und Münzen der fundorte Schweiz und Süditalien..
Antik-Calabrien
http://www.wildwinds.com/coins/greece/calabria/uxentum/i.html

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von Peter43 » So 29.05.05 17:35

Die Münzen von Elagabal und Julia Domna sind Denare, also Silbermünzen. Laodicea ad Mare lag in Syrien, heißt heute Latakia.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Hallemaik » Di 31.07.18 11:45 » in Byzanz
    0 Antworten
    512 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hallemaik
    Di 31.07.18 11:45
  • Bestimmungshilfe
    von mürae » So 10.06.18 11:11 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    881 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 24.06.18 10:51
  • Bestimmungshilfe
    von kijach » Fr 27.04.18 13:58 » in Sonstige Antike Münzen
    3 Antworten
    812 Zugriffe
    Letzter Beitrag von indiacoins
    So 29.04.18 11:42
  • Bestimmungshilfe
    von 4tikin » Fr 20.04.18 14:04 » in Griechen
    2 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 4tikin
    Fr 20.04.18 19:09
  • Bestimmungshilfe
    von McBrumm » Sa 30.11.19 08:40 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    103 Zugriffe
    Letzter Beitrag von McBrumm
    Sa 30.11.19 11:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste