Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 21.12.08 23:12

Was mich wundert, da die Verkäuferin sonst gute Sachen verkauft.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mo 22.12.08 09:07

http://cgi.ebay.fr/E-Sestertius-de-Traj ... 240%3A1318

das sind also "Petites retouches". warum denn so viel bescheidenheit??

bäh!

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Domi
Beiträge: 269
Registriert: Do 17.07.08 14:04

Beitrag von Domi » Mo 22.12.08 09:42

hallo!

hier gab es genau den gleichen trajan vom gleichen anbieter

http://cgi.ebay.de/E-Sestertius-de-Traj ... 240%3A1318

mfg Domi
Carpe diem

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Mo 22.12.08 10:07

Das duerfte nicht nur der gleiche sondern sogar der selbe sein, da er nicht verkauft worden ist.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
Domi
Beiträge: 269
Registriert: Do 17.07.08 14:04

Beitrag von Domi » Mo 22.12.08 11:37

das ist pech für den verkäufer so eine fälschung für 156 € zu verkaufen würde sich doch lohnen! :wink:

mfg Domi
Carpe diem

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5668
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Beitrag von justus » Mi 24.12.08 12:19

Schöne Grüße aus Bulgarien!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... otohosting

Interessant auch die Bewertungen seiner Käufer (die meisten sind positiv) ... oder fällt das eher in die Kategorie "Sachen zum Lachen"?

- wohl römisch nicht griechisch und Kopie
- wunderschöne Münze, wohl Kopie
- sehr correkt, doch Münze scheint neu
- Actually, it is not Caligula, it is Domitianus, quality reproduction
- Ware leider nicht echt. Sonst sehr guter Service
- Münzen sind schön aber nicht echt! Sonst war alles Ok.
- Nice but not antique coin quick sending

mfg Justus

P.S. Was es alles gibt, ne ne ne! Vielleicht sollte ich ja mal mitbieten, da ich (zumindest wissentlich) keine dieser berüchtigten "bulgarischen Fälschungen" besitze. So quasi als "Belegexemplar"!
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

kc
Beiträge: 2960
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kc » Mi 24.12.08 12:25

Irgendwie scheint es so zu sein,dass sich die Reproduktionen des Verkäufers mehr und mehr durchsetzen.Zu Anfang hat niemand darauf geboten und nun geht schon jedes Stück für 20 Euro oder mehr über den Tisch.Irgendwann bieten dann Neulinge darauf und solche Teile erreichen immense Beträge. :roll:
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mi 24.12.08 14:41

Das ist etwas was ich nicht verstehe: Da schreibt man in eine Bewertung, dass die Ware nicht echt ist aber gleichzeitig lobt man den guten Service. Oder: "wohl Kopie, sonst alles ok"!

Ich mein, wenn ich einer Fälschung aufsitze dann bin ich mal grantig und bewerte den Kerl nicht auch noch positiv!! Was soll der Quatsch? Entweder wissen die Leute vorher schon ganz genau dass sie eine Fälschung kaufen und hoffen dann aber insgeheim doch dass die Münze echt ist oder es sind alles Spezis vom Verkäufer (bzw. er selbst unter anderem Namen) um diesem eine gute Gesamtbewertung zu verschaffen...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 24.12.08 14:47

Das stimmt. Zumal jetzt, wo der Verkäufer den Käufer nicht mehr negativ bewerten kann.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
spider
Beiträge: 1365
Registriert: Di 21.01.03 20:17
Wohnort: M/DK/N/

Beitrag von spider » Do 25.12.08 12:25

und mir ist rätselhaft wie als Artikelstandort Bulgarien angeben kann wenn man antike Münzen verkaufen will. :lol: :lol:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 25.12.08 12:28

Bring' die Leute nicht noch auf Ideen...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5668
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Beitrag von justus » Fr 26.12.08 08:25

Dieser Sesterz des Severus Alexander wird im Museumsshop der "Saalburg" zum Verkauf angeboten. Der Verkäufer bietet ihn als Original an, wobei der Stempel "Kopie" auf der Vorderseite unkenntlich gemacht wurde:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... otohosting

mfg Justus

P.S. Stück gehört auch zu meiner „Belegsammlung für Fälschungen“.

Nachtrag: Ich meine natürlich "Museumsreplikate bzw. - kopien"!
Zuletzt geändert von justus am Fr 26.12.08 22:07, insgesamt 2-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12254
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 49 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 26.12.08 17:32

Die Leute, die bei Ebay Kopien kaufen, haben wenigstens keine Probleme mit den Kulturschutzgesetzen! :D
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 26.12.08 18:19

Peter43 hat geschrieben:Die Leute, die bei Ebay Kopien kaufen, haben wenigstens keine Probleme mit den Kulturschutzgesetzen! :D
das setzt voraus, daß Fachleute die Münzen begutachten und den Wert korrekt bewerten - den Eindruck hatte ich in der Vergangenheit nicht! (siehe Beispiel Thüringen)

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mo 29.12.08 10:40

http://cgi.ebay.com/Trajan-AE-Sestertiu ... 0019076828

scheint aus des hand des gleichen "maestro" zu stammen. das grenzt schon irgendwie an optische vergewaltigung!


grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste